Hauptbereich - Mi Drohne

  • Mal so ne kurze Frage wo es glaube ich nicht lohnt einen extra Thread zu eröffnen.


    Wie lagert ihr eure Akkus wenn ihr mal ein paar Tage nicht fliegt?


    Gruß

    Kühl (Keller oder Erdgeschoss) und bei Lagerspannung. Kühlschrank wird auch schon mal empfohlen, aber ich weiß nicht, wie das mit Elektronik und Kondenswasser bei der Abkühlung steht. Wenn man das tun möchte, dann sollte man den Akku schon Tage vorher in einen Beutel mit Trockenmittel stecken. Und dann natürlich nicht herausnehmen und direkt im kalten Zustand fliegen.

    Der Akku der MI Drone entlädt sich nach einer Zeit selbst auf 80% Kapazität (sagt man) - ist wohl seine Lagerspannung. Habe ich aber noch nicht mitgeschnitten und weiss nicht nach welcher Zeit.


    Ein paar Tage lagern ist sicher nicht das Problem - mehr das Winterhalbjahr, wenn er lange "herum-oxidiert".


    Tipp:

    Wenn der Akku in kaltem Wetter benutzt wird, rechnet die Elektronik die Tempartur in die Kapazität ein. Es wurde berichtet, dass dann ggf. bei Abkühlung die Kapazität plötzlich schnell weniger wird. Es wird empfohlen den Akku nah am Körper zu tragen, damit er nicht kalt in den Kopter kommt.

  • Hi,


    die optimale Lagerspannung bei Lipos beträgt 3,7 - 3,9 Volt / Zelle,

    also ca. 65% der max. Kapazität.

    In diesem Bereich werden die Zellen von den Herstellern verschickt, bzw. gelagert.

    Im voll geladenen Zustand (4,21V / Zelle bei Lipos) hat die Zelle den meisten "Stress" und altert am schnellsten.

    Gleiches gilt für Spannungen unter 3,2V bzw. 2,9V (Zellen-Tod).

    Lagertemperaturen unter 30 und über 5 Grad sind emphelenswert.


    Wichtig ist, einen geflogenen (sehr warmen) Akku bis zum erneuten Aufladen abkühlen zu lassen.


    Gruß

  • ...

    die optimale Lagerspannung bei Lipos beträgt 3,7 - 3,9 Volt / Zelle,

    also ca. 65% der max. Kapazität.

    ...

    Das ist für normale LiPOs richtig. Die Mi Drone hat aber wohl HV akkus, die bis 4.35 Vgeladen werden. Lagerspannung kann von 65% bis 80% gehen - je nach Hersteller und Anspruch an die Lebensdauer. Habe keine Angaben gefunden, wie die Lagerspannung bei HV Zellen ist. Xiaomi hat aber wohl 80% bei diesen Zellen festgelegt. Da ist auch bis dato nichts veränderbar.

    Übrigens bei DJI soll die Lagerspannung eingeleitet werden nach 10 Tagen und man kann bis 3 Tage konfigurieren.

  • exeswiss :

    Habe noch mal Dein Bild zu RTH studiert:

    https://exeswiss.ch/wp-content…ome_explained-768x432.jpg

    Soweit alles klar und sehr, sehr anschaulich - danke.

    Wenn ich aber noch nicht weit weg vom Startpunkt geflogen bin und unter der RTH Höhe bin, kehrt die Drone aber auch auf der jeweiigne Position zurück. Confused????


    Noch eine Frage zu Auto take off und auto landing.


    • Auto take off kann man unterbrechen, wenn man manuell steuert.
    • Bei auto landing setzt die Stuerung das Landmanöver aber nur für einige Sekunden aus und macht dann weiter. Kann man das irgendwie unterbrechen, wenn man es sich doch anders überlegt hat?
  • Hi,


    ich habe nochmal eine Frage zu den Akkutypen, auch wenn es schon mal angesprochen wurde.

    Was genau bedeutet die "Farbe" also die KnopfFarbe auf den Akkus?

    Ich habe eine 2 Wochen alte Mi_4K_Drone mit werksseitig goldfarbenen Knopf.

    Da ich mir noch Ersatzakkus zulegen möchte und die bei dem Xiaomi-Shop ausverkauft sind,

    habe ich einige Angebote (ebay / etc aus HK) mit "rotem" Knopf bzw. mit augenscheinlich grauem Knopf.

    Die technischen Daten sind alle identisch.


    Kann mir hier jemand nochmal auf die Sprünge helfen?


    Danke

  • ... ich habe nochmal eine Frage zu den Akkutypen, auch wenn es schon mal angesprochen wurde.

    Was genau bedeutet die "Farbe" also die KnopfFarbe auf den Akkus?

    ...
    • Die 4K Drone wurde und wird werksseitig mit goldenem Knopf ausgeliefert.
    • Der Vorgänger (1080p) hatte einen grauen Knopf und hatte zumindest anfangs etwas weniger Kapazität und Gewicht.
    • Ab Werk waren die beiden Akkutypen zunächst nicht kompatibel (software).
    • Xiaomi hat darauf ein SW-Update für den Akku mit dem grauen Knopf bereitgestellt, so dass dieser Akku auch von der 4K Drone akzeptiert wird.
    • Nun tauchen auf dem Markt Akkus mit rotem Knopf auf: zuerst bei Bangood aber nun auch bei anderen. video dazu Alle Händler behaupten, dass dieser Akku ein Originalprodukt ist und für beide Drohnen kompatibel ist.
    • Es scheint so, dass Xiaomi für den Ersatzteilmarkt diese Version heraus gebracht hat, um das Durcheinander zu beenden. Habe noch nichts darüber gelesen, dass die Akkus mit dem roten Knopf irgendwo Probleme bereiten.
  • OK!


    Danke!


    Wahrscheinlich hat sich das mit den Akkus für mich eh erledigt.

    Wohne in einer "NoFlightZone" sagt die Mi-App, "Cannot take off".

    Habe es grade sogar auf einem Modellflugplatz in der Nähe probiert,

    nichts zu machen, was ein Mist!


    Hat jemand ein ähnliches Problem oder ne Lösung?


    PS:

    Ich hatte mir die 4K-Mi direkt zum Ferienhaus in Südeuropa schicken lassen und dort meine ersten Flüge absolviert.

    Ohne Probleme und mit sehr beeindruckenden (Bild-)Ergebnissen.

    Jetzt wieder zu Hause und alles verboten....


    Gruß

  • Gerade kämpfe ich vergeblich mit zwei SD Karten. Habe ich da was übersehen oder habe ich ein echtes neues Problem?


    1. Sandisk Extreme U1 64 GB

    Wird nie angenommen - egal was ich und wie ich formatiere, Es wird ein Fehler der Karte angezeigt. Im PC funktioniert sie aber probemslos.


    2. Sandisk Ultra Class 10 32GB

    Fomat exFAT wird nicht akzeptiert. DIe Kamera fordert neue Formatierung und macht FAT daraus.

    Trotzdem:

    Immer nach knapp 5 Minuten wird unterbrochen: 4K bei 2.2GB und bei 1.3 GB bei kleinster Auflösung. (FAT kann bis 4GB)



    Wäre für jeden kleine Tipp dankbar! Vielleicht muss mich ja nur jemand behutsam über die Strasse führen - bin über 60 :-)

  • Hi,


    also U1 Karten sind etwas knapp für 4K.

    65 mb/s schreiben sollten es schon sein.


    Habe die

    Samsung EVO Plus Micro SDXC 64GB bis zu 100MB/s,

    Class 10 U3

    in der Mi formatiert und das hat bisher problemlos in 4K funktioniert.


    Aber wie gesagt, ich hänge in der "No FlightZone" fest;(

  • Unglücklicherweise sind die NFZ zylindrisch. Eigentlich sollten sie trichterförmig sein. Bei DJI sollen die auch kleiner sein als bei Xiaomi. Es gibt da offenbar tatsächlich Bedarf für Nachbesserung.

    Stimmt!

    Hab mir grad die DJI-NFZ angeschaut.

    Ne DJI dürfte ich bei mir fliegen, die Xiaomi hat einen größeren Radius.


    Echt ärgerlich, hatte an den "Global-Support" von Xiaomi geschrieben.

    Antwort: Nicht zuständig.


    Weiß jemand ob es einen speziellen "Drohnen-Support" bei Xiaomi gibt?


    Gruß

    • Die 4K Drone wurde und wird werksseitig mit goldenem Knopf ausgeliefert.
    • Der Vorgänger (1080p) hatte einen grauen Knopf und hatte zumindest anfangs etwas weniger Kapazität und Gewicht.
    • Ab Werk waren die beiden Akkutypen zunächst nicht kompatibel (software).
    • Xiaomi hat darauf ein SW-Update für den Akku mit dem grauen Knopf bereitgestellt, so dass dieser Akku auch von der 4K Drone akzeptiert wird.
    • Nun tauchen auf dem Markt Akkus mit rotem Knopf auf: zuerst bei Bangood aber nun auch bei anderen. video dazu Alle Händler behaupten, dass dieser Akku ein Originalprodukt ist und für beide Drohnen kompatibel ist.
    • Es scheint so, dass Xiaomi für den Ersatzteilmarkt diese Version heraus gebracht hat, um das Durcheinander zu beenden. Habe noch nichts darüber gelesen, dass die Akkus mit dem roten Knopf irgendwo Probleme bereiten.




    :)


    Habe doch auf der vorherigen Seite geschrieben, dass ich eine der ersten Mi Drone habe und die wurde mit einem Akku mit rotem Knopf geliefert und hat exakt dieselben techn. Daten wie der Akku mit goldenem Knopf, den ich auch habe.


    Schau mal, wie würde das aussehen, wenn man eine 4k Drone mit goldenen Applikationen hat und der Akkuknopf ist rot. Da gäbe es doch ein Mordsgeschrei...

  • Quote

    Habe doch auf der vorherigen Seite geschrieben, dass ich eine der ersten Mi Drone habe und die wurde mit einem Akku mit rotem Knopf geliefert und hat exakt dieselben techn. Daten wie der Akku mit goldenem Knopf, den ich auch habe.

    Ist bei mir genauso gewesen. Der Akku mit dem roten Knopf lag der 1080p-Version der MiDrone bei. Mein Ersatzakku (über RCMaster damals bestellt) hat allerdings einen grauen Knopf.