Redmi Note 3 Pro zerstört regelmässig SIM Karte

  • Hallo,


    ich war einer der ersten in Europa die sich im Februar über Ali Express das Redmi Note 3 Pro bestellt haben. Damals gab es noch kein Werksseitiges ROM in Deutscher oder Englischer Sprache. Daher hat der Lieferant schriftlich gefragt ob er die Packung öffnen darf, das Gerät flaschen und eine Europäsche Custom ROM Android Version drauf spielen darf. Ich habe zugestimmt und das Gerät erhalten. Ich bin seither super zufrieden und liebe das Teil, nur damit ihr nicht glaubt ich schreibe hier um negative Sachen zu schreiben. Ich suche eure Hilfe und würde gerne wissen ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat bzw. eine Lösung kennt?!


    Von Beginn an habe ich Probleme, dass wenn ich ins Ausland fahre und sich das Handy in andere Netze einwählt, es nach einiger Zeit beginnt Probleme zu bekommen und anzeigt, dass keine Sim Karte im Gerät wäre. Nach einem Reboot löst sich das Problem anfänglich auf, aber dann wird es häufiger, dass das Redmi Note 3 Pro auch im Heimnetz T-Mobile in Österreich regelmäßig keinen Empfang mehr hat, weil "keine Sim Karte" vorhanden zu sein scheint. Zumindest zeigt es das Gerät am Display rechts oben so an und im Menu unter "Einstellungen" unter "SIM-Karten und mobile Netzwerke" steht unter "SIM-KARTENINFORMATIONEN": "Keine SIM-Karte". Obwohl die sehr wohl drinn ist und auch gut funktioniert hat. Ich war bereits 4 x im T-Mobile shop und habe anstandslos eine neue Sim Karte bekommen die dann auch wieder problemlos funktioniert hat, bis das Problem nach einiger zeit wieder von vorne beginnt.


    Zuletzt hat ein technisch sehr aversierter Service-Mitarbeiter im T-Mobile Shop aber ganz beiläufig etwas interessantes erwähnt. Er sagte, dass er selbst mehrere Freunde im Bekanntenkreis hätte die auch alle diese "Chinesen Handys" benutzen, er selbst auch ein Fan sei, und dass es öfter vorkommt, dass "die Dinger die Sim Karten regelrecht fressen". Nicht nur Xiaomi, auch andere Chinesische Hersteller die bei uns nicht "so bekannt" sind wie Samsung, etc.. Die Sim Karten werden also in regelmäßigen Abständen durch die Geräte zerstört und sie wissen bei T-Mobile auch nicht den tatsächlichen Grund. Er hat mich freundlicherweise auf eine Liste "besonderer T-Mobile Kunden" setzen lassen und ich habe anstandslos und kostenfrei eine zweite Sim Karte mit gleicher Nummer erhalten die ich immer mitnehmen sollte, dass wenn wieder eine Sim zerstört wird, was bestimmt passieren wird, ich diese gleich ersetzen kann und mir immer regelmäßige eine neue Ersatzkarte besorgen soll, um gegen diesen Fall gerüstet zu sein. Extrem nett von dem Service-Mitarbeiter und toller Support von T-Mobile... aber das kann doch keine Lösung auf Dauer sein!?


    Kann man diese Meldung irgendwie an Xiaomi weiter leiten? Vielleicht wissen die noch nix davon und können das beheben?


    Ich kann mir auch vorstellen, dass es an der ROM Software liegt die bei mir vielleicht denkt eine andere Netz-Power zu vertragen und so intern höhere "Spannungen" zulässt und die SIM zerschießt... ich bin kein Techniker, aber meine ROM ist glaube ich nicht speziell auf das T-Mobile Österreich (Deutschland/Europa) Netz ausgelegt? Ich sage das deshalb:


    Für die Experten auf dieser Seite die mir hoffentlich helfen können, meine Geräte Info ist folgende:
    - Android Version: 5.1.1 LMY47V
    - MIUI Version: MIUI Global 7.1 / Stable / 7.1.9.0.0(LHOCNCL)


    Ich habe auch noch keinen MIUI Account angelegt. Muss man das? Möchte Xiaomi das so erzwingen?


    Unter "Einstellungen" unter "Weitere Einstellungen" unter "Lokal" ist derzeit "China" gewählt. Ich kann aber auch kein Land auf unserem Europäischen Kontinent auswählen, weil keines zur Auswahl steht. Nur Länder von Asien, Afrika, Süd-Amerika...
    Kann es daran liegen? Was kann ich tun?


    Danke im Voraus für euer Feedback.
    LG

  • Hallo gunti365,


    das Problem, dass die Simkarten von Xiaomi Geräten gefressen werden, oder auch von anderen Chinesischen Geräten ist mir bekannt. Es gab immer mal wieder einige Threads hier im Forum. Als erstes möchte ich dir sagen, dass es möglich ist, dass deine Simkarte die Spannung nicht verträgt. In den ganzen Fällen von freunden oder Bekannten, war dieses Problem Software abhängig. Also würde ich dir als erstes einmal empfehlen eine neue Rom auf dein Handy draufzuspielen damit man dieses Problem beseitigen oder zumindest den Software Part ausschließen kann.


    Falls deine Simkarten dennoch "gefressen" werden, solltest du dich mit einem Service wie den von Tradingshenzhen auseinandersetzen, die könnten möglicherweise bei Hardwareproblemen helfen.


    Für weitere Fragen einfach wieder was schreiben.


    Mit freundlichen Grüßen


    Lars

  • Das mit dem sim Karten ist nicht üblich aber es tritt ab und an mal bei jeden Gerät auf also redmi 2 bis mi5...


    - Als aller erstes um einen technischen defekt auszuschließen oder festzustellen wäre eine orginale rom.
    - Wenn es immernoch auftritt > Roaming Einstellungen?!? (Kenn ich mich nicht aus)
    - das beste zum schluss > slot defekt

  • Hallo,


    vielen herzlichen Dank für eure Antworten!
    Ich habe gerade die neue SIM aktivieren lassen und nun funktioniert wieder alles...bis das Problem wieder kommt, und das wird es 100%.
    Im übrigen bin ich davon überzeugt, dass die Software schuld daran hat, dass die Sim Karte irgenwie eine Überspannung erfährt und dann kaputt geht. Wenn ich die Sim Karte danach in ein anderes Handy gebe wird ebenfalls angezeigt "keine Sim Karte". Die Sim ist also definitiv kaputt und es liegt nicht am Kartenslot.


    Ich habe mich vor dem Kauf auf vielen Seiten erkundigt und Vergleiche gemacht, leider bin ich aber erst auf eure Seite gestoßen als es zu spät war.
    Ich habe mein Redmi Note 3 Pro bei AliExpress gekauft, habe zugestimmt dass die ein eigens ROM drauf flashen das Deutsch ist etc. etc...also alles falsch gemacht, nicht darauf bestanden dass die Verpackung zu bleibt und das originale vorinstallierte „China Stable“ MIUI ROM drauf bleibt, so wie bei "dies müsst ihr beim Kauf beachten" beschrieben. Was kann ich jetzt tun?


    Kann mir jemand einen Link mit Anweisung senden wie man vielleicht dennoch die ROM flashen kann und die original MIUI ROM drauf bekommt, auch wenn es nun nicht die originale Chona Rom ist die ich installiert habe?


    Ich suche mal mit Schlagwörtern im Forum, ich wäre aber dankbar wenn mir jemand helfen könnte, ich bin da noch komplett grün hinter den Ohren und will nicht schon wieder alles falsch machen. Welche Rom wäre nun die Beste in meinem Fall? Funktioniert das MIUI 8 schon auf meinem Gerät und kann die originale ROM überhaupt von mir jetzt nachträglich installiert werden?


    Danke für eure Hilfe.
    LG

  • Hallo,


    danke für die gute Tipps und Links. Habe die Anleitung von "http://tradingshenzhenblog.com/support/tutorials/xiaomi-redmi-note-3-pro/" genau befolgt und bin bis zu Punkt 3 gekommen:


    "Nun gebt Ihr einfach Mal "adb devices" ein und es müsste Euch ein Gerät angezeigt werden. Danach könnt Ihr direkt "adb reboot edl" eingeben und das Gerät müsste in den Downloade Modus neustarten."


    Leider startet das Gerät aber nicht mehr und ich kann nur durch längeres Drücken der kleinen Start Taste rechts in einen "Fast Boot" Modus gelangen. Sonst is nix passiert. Hat jemand eine Idee? Liegt es vielleicht an dem zu Anfang von Alex im Link "Dies müsst ihr unbedingt beim Kauf beachten" Beschriebenen Problem, dass bei mir "keine original MIUI Rom Version vorinstalliert" wurde und dadurch der Vorgang nicht möglich ist? Gibt es sonst eine Möglichkeit oder muss ich bis an Lebensende dieses Geräts (spitzen Hardware) mit dieser ROM vorlieb nehmen? Updates gibt es zu dieser ROM ja wahrscheinlich auch keine... Hat jemand eine Idee oder weiss wie man diese ROM los wird und die STABLE trotzdem rauf bekommt?


    LG

  • Das beunruhigt mich jetzt auch ein wenig. ?(
    Ich habe das Redmi Note 3 Pro jetzt seit Pfingsten. (Bei Tradingshenzen gekauft mit aktueller Global Dev ROM)
    Da meine alte SIM keine Nano SIM-Karte war habe ich mir bei T-Mobile Austria eine neue SIM besorgt. Meine Firmen SIM (A1) verwende ich im Micro-SIM Slot.
    Vorige Woche hat auch bei mir die T-Mobile SIM zu spinnen begonnen, bis am Freitag die SIM in keinem Handy mehr erkannt wurde.
    SIM Karte wurde im T-Mobile Shop anstandslos getauscht und seither funktioniert wieder alles einwandfrei.
    Nachdem ich die originale Global Dev ROM (aktuell 6.5.19) installiert habe sollte es eigentlich kein Softwarefehler sein.
    Bin gespannt ob es bei mir in ein paar Monaten auch wieder auftritt.

  • Hallo nochmal,


    kann mir jemand helfen uns sagen, wie ich bei meinem Redmi Note 3 Pro das ROM flashen kann?
    Meine ROM wird bei den Einstellung als "Stable" angezeigt:


    - Android Version: 5.1.1 LMY47V
    - MIUI Version: MIUI Global 7.1 / Stable / 7.1.9.0.0(LHOCNCL)


    Ich habe die Anleitung zum flashen von TradingShezen befolgt aber es ging nicht.
    Wenn ich bei Einstellungen / Über das Gerät / Status auf "IMEI" für Details klicke, dann erscheint die Seite kurz, springt sofort zurück und meine Sim Karte wird nicht erkannt.
    Ich möchte einfach nur diese ROM los werden und eine originale rauf spielen.


    Gibt es einen Support bei Xiaomi wo ich fragen kann wie ich die Boot rechte bekomme?
    Bitte um Tipps wenn jemand was weiss!


    Lg,
    Gunther

  • Hallo,
    Bei mir sind nach ca. 4Wochen regelmäßig auch die Sim der Telekom defekt. wechseln hilft auch nichts. Nach ca. 4 Wochen ist die Sim wieder defekt. Es liegt nicht an der Software auf deinem Handy. Lese dich mal in das Thema ein. http://www.golem.de/news/defek…-oneplus-1603-119620.html
    Habe ein Mi 5 mit Original China Stable drauf.
    Nachdem ich nun zu O2 gewechselt bin, gibt es das Problem nicht mehr und alles funktioniert hervorragend.
    Viele Grüße
    Peter

  • @gunti365
    Bezugnehmend auf Post1 hätte ich eine Frage: In welchem T-Mobile Shop warst du?
    Da gestern die am 08. Juli getauschte SIM gestern wieder als "keine SIM-Karte" erkannt wurde und nur nach einmal herausnehmen und wieder einlegen zur Funktion zu bewegen war befürchte ich das mir in den nächsten Tagen wieder ein SIM tausch blüht. :pinch:


    Abgesehen davon hat mir T-Mobile den SIM tausch für die defekte SIM verrechnet wie ich gestern auf der Rechnung feststellen musste. (Das muss ich auch noch klären) :thumbdown:
    Werde mir auf alle Fälle die Erklärung im Link von pesi1444 ausdrucken und mitnehmen. Bin gespannt was sie dazu sagen.


    Software habe ich im Moment die aktuellste Global Dev. 6.8.11 über OTA Update direkt von Xiaomi.


    Hast du eigentlich schon geschafft die Shop Rom durch eine offizielle zu ersetzen?


    LG
    gk68

  • Hallo gunti365,
    ich habe die neue Karte bei der Servicehotline angefordert, hat bei mir nichts gekostet.
    Die SIM_Karte TypC/V7= funktioniert!!
    Ich habe dir einmal noch einige Links dazu rausgesucht:



    http://www.inside-handy.de/news/39363-oneplus-simkarte-defekt-telekom-congstar
    http://www.golem.de/news/defek…-oneplus-1603-119620.html


    http://alltech-reviews.de/onep…killt-telekom-sim-karten/


    https://telekomhilft.telekom.d…s-One/td-p/1589987/page/2



    https://forum.fairphone.com/t/…er-fehlermeldung/15943/38


    Vielleicht hilft dir das bei SIM-Kartenproblemen der Telekom.


    b) habe gegenwärtig xiaomi.eu_multi_gemini_6.5.30_v7-6.0 als Rom drauf und bin damit sehr zufrieden, ich hatte schon mal MIUI 8 kurz getestet, hatte den Arbeitsspeicher ständig bei ca.60%, bei Miui 7 ca.47%; auch waren einzelne Punkte nicht so nach meinem Geschmack, aber jeder hat eine andere Meinung dazu.
    Viele Grüße aus Meck/Pomm

  • Hallo,


    Ich hoffe ich darf mich hier mit einklinken da ich ein mi5 besitze aber ich will deshalb nicht extra einen neuen thread aufmachen.


    Und zwar hab ich seit 3 Monaten ein MI5. Ich habe die xiaomi.eu Rom drauf gespielt immer die neueste Version upgedated.


    Das erste Mal ging mir die Sim Karte nach ca. 1 Monat ein, da dachte ich mir ist Zufall da sie ja schon älter ist.
    Neue geholt rein getan funzt wieder.


    So aber gestern war sie auf einmal schon wieder defekt das hat mich stutzig gemacht.


    Dann bin ich auf diesen thread gestoßen und lässt mich vielleicht hoffen das es irgendwie Hilfe gibt.
    Ich bin nämlich auch bei T-Mobile austria wie der thread Ersteller.


    Mein Freund hat auch das mi5, sogar noch länger als ich auch die xiaomi.eu Rom drauf und ist aber bei drei.


    Warum wird bei ihm die Sim Karte nicht kaputt?


    Hat T-Mobile so empfindliche Sim Karten?
    Das kann dann ja nicht an der Rom liegen oder?


    Hoffe jemand kann irgendwie helfen.


    Und falls mein Text hier unpassend ist bitte verschieben.


    Mfg

  • Hallo lesterr,


    schau dir mal die Links von pesi1444 an.


    So wie ich das sehe hat T-Mobile eine andere Type von SIM-Karten als zum Beispiel Drei oder auch A1. Das hat nichts mit empfindlicher SIM oder der ROM zu tun. Sondern mit Abfragen der SIM ans Handy und damit verbundenen Rückmeldungen (Schreibvorgänge) auf der SIM-Karte. Ist in den ersten beiden Links beschrieben.


    Im Link "telekomhilft" ist von verschiedenen SIM-Typen C/V7, C/W5 und so weiter die rede und davon welche defekt werden bzw. mit welchen es keine Probleme geben soll.


    Ich habe zwar nicht herausgefunden wo bzw. wie man herausfinden kann welche Type man hat, da bei meinen SIM Karten nirgendwo eine solche Bezeichnung zu finden ist.
    Tatsache ist nur ich habe mittlerweile auch 2 mal Karten wegen defekt bei T-Mobile umtauschen müssen. In dieser Zeit funktionierte die Firmen-SIM von A1 ohne Probleme.
    Habe mir jetzt zu Testzwecken eine Wertkarten SIM von eety (Netz von Drei) besorgt und verwende diese jetzt Testweise parallel zur T-Mobile Karte.
    Beim nächsten SIM Tausch und der kommt bestimmt, werde ich nach der Type der SIM Karte fragen und ob T-Mobile in Österreich funktionierende Typen für die betroffenen Handys (betrifft ja nicht nur Xiaomi sondern auch OnePlus und noch weitere) zur Verfügung hat.
    Sollte T-Mobile keine Lösung finden, werde ich sobald mein Vertrag ausläuft den Anbieter wechseln.


    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen. Auf eine Lösung durch T-Mobile werden wir beide warten müssen oder wir haben Glück bei einem SIM Tausch und kommen an einen kompetenten Mitarbeiter, welcher möglicherweise eine funktionierende SIM aushändigen kann.


    LG
    gk68

  • So seit gestern Abend ist es wieder so weit: SIM 1 nur Notrufe möglich "keine SIM in SIM-Schacht 1" :pinch:


    Somit darf ich heute wieder in den T-Mobile Shop und mir eine neue SIM-Karte holen. X(


    Schön langsam wird es langweilig, vor allem weil es eher schlimmer wird als besser.
    Die erste SIM hat noch fast 2 Monate gehalten, die 2. war nach ca. einem Monat hinüber und die 3. hat seit 16.08. Ihren Dienst versehen und heute haben wir den 09.09. das ist nicht mal mehr ein Monat.


    Bin schon gespannt ob sich ein Mitarbeiter Zeit nimmt, oder ob wieder nur die Karte getauscht wird und ich in 3-4 Wochen wieder hin darf.

  • Hallo pesi1444,


    leider ist auf den SIM-Karten von T-Mobile ÖSTERREICH kein derartige Bezeichnung zu finden. :(


    Im Shop wurde mir erklärt es gibt nur eine Type von SIM-Karten bei T-Mobile in Österreich und ich könne nur versuchen telefonisch mit der Serviceline Kontakt aufzunehmen.
    Das habe ich auch gemacht, mit dem Ergebnis / Antwort: "Es gibt in Österreich nur eine Type von SIM-Karten, in Deutschland werden mittlerweile auch andere Karten ausgegeben da angeblich auch andere Funktionen unterstützt werden die es in Österreich nicht gibt." X(
    Nun bin ich so weit wie vorher und werde wahrscheinlich in spätestens 4 Wochen wieder eine neue SIM brauchen.
    Leider läuft mein Vertrag noch bis Sommer nächstes Jahr sonst hätte ich wahrscheinlich schon gekündigt und hätte den Anbieter gewechselt.


    LG
    gk68