Alternative Propeller

  • Die DJI Phantom sehen doch sehr ähnlich aus und müssten vom Gewinde eigentlich auch passen... Solange die anderen Propeller in etwa die gleiche Länge haben, sollte es doch eigentlich möglich sein da beliebige zu wählen. Die von der Mi-Drone sind aber schon recht gut, sehr leicht und kosten als Ersatzteile jetzt auch nicht die Welt.

  • Die DJI Phantom sehen doch sehr ähnlich aus und müssten vom Gewinde eigentlich auch passen... Solange die anderen Propeller in etwa die gleiche Länge haben, sollte es doch eigentlich möglich sein da beliebige zu wählen. Die von der Mi-Drone sind aber schon recht gut, sehr leicht und kosten als Ersatzteile jetzt auch nicht die Welt.

    Stimmt schon, man muss die Teile aber in China bestellen. Und wenn man nicht per Kurier bestellt kann das schon mal ein weilchen dauern. Wenn man alternative Propeller aus Deutschland nehmen kann die innerhalb 1-2 Tage da sein, würde ich das machen .. :)

  • Einfach mal vorab nen 10er Pack bestellen.. kann nicht schaden... die Propeller bekommen schnell Macken, von einem Strauch, einem Ast, ein kleinen Steinchen.. oder halt auch nach einer Bruchlandung auf der Wiese.. alles schon vorgekommen...daher würde ich so nen kleinen Vorrat schon empfehlen, bevor die später mal nicht mehr zu finden sind als Ersatzteil.

  • Wozu?


    Die Xiaomi Props sind 10x4,6" (10 Zoll Länge, 4,6" Pitch), self-tightening (selbst-festziehend).


    Phantom Props z.B. sind nicht nur kürzer sondern haben auch eine andere Charakteristik.
    Das Gewinde ist das einzige was gleich ist.


    Wahrscheinlich gibt es Alternativen zum Original-Propeller auch in D, aber:
    Nichts hat bei einem Kopter mehr Einfluss auf Flugverhalten als ein Propeller.


    Die Xiaomi-Originale sind auf den Kopter abgestimmt.
    Jede Änderung an Form, Gewicht oder Material (weicher/härter) verändert auch das Flugverhalten.
    Die Veränderung kann dabei zwar durchaus auch positiv sein (z.B. längere Flugzeit durch längere Props) hat aber damit immer auch Nachteile an einer anderen Stelle (zappelig bzw. schaukelnd in der Luft, anderes Steigverhalten).


    Im übrigen sind Propeller (besonders die billigen) öfter mal schlecht ausgewuchtet, wodurch der ganze Kopter mehr vibriert und das Ganze sich dann auf einem Video als sog. Jello-Effekt zeigt.
    Die Xiaomi-Props sind jedenfalls recht gut verarbeitet und nicht teuer.
    Andere Props würde ich nur draufmachen wenn ich damit herumexperimentieren wollte.

    The post was edited 1 time, last by Soy ().

  • Also ich werde auf jeden Fall mal die 2 und 3 Blatt Carbon Klapp-Propeller testen die ich auch auf meiner Pixhawk Testplattform habe.
    Die sind unglaublich stabil ich bin damit in den Sommer Flieder auf unserer Terrasse gerauscht ohne das die Dinger auch nur den kleinsten Kratzer hatten. Das hat wirklich so ausgesehen als hätte man die Motorsense in den Busch gehalten :D


    Außerdem sind Klapp Props praktischer als die Starren weil man sie einfach drauf lassen kann. Ich habe mir aus Schaumstoff Blatt Halter geschnitten wie wir sie auch auf den Helis haben damit sie geschützt sind und packe die Pix Drohne komplett in den Rucksack.


    http://www.gearbest.com/rc-parts/pp_109455.html kosten mittlerweile auch nicht mehr die Welt.


    Ich denke schon das man auch andere Propeller testen kann allerdings sollte man vorher z. B. auf ecalc.ch zumindest die ungefähren Leistungswerte durchrechnen damit man die ESCs nicht gleich abfackelt


    Auf jeden Fall sollte , die Propeller auswuchten bevor man sie zum ersten Mal fliegt. Auch die originalen die dabei waren.
    Ich hatte einen dabei der war so daneben das ich garantiert ein verschwommenes Bild auf der Kamera gehabt hätte.
    So ein Prop Balancer kostet nicht viel und es ist auch nicht viel Arbeit.

    The post was edited 1 time, last by theFonz ().