RN3 (Kenzo) reagiert nicht mehr, LED blinkt rot, wenn Ladekabel angeschlossen

  • Hallo zusammen,


    ja, ich habe gesehen, dass es ähnliche/gleiche Themen gibt, aber bevor ich jetzt versuche an meinem gebrickten RN3 herumzudoktern, wollte ich doch lieber mal in die Runde fragen:


    1. Komme ich noch an meine Daten ran? Die letzten paar Fotos und Dateien hatte ich noch nicht gesichert.


    2. Bekomme ich mein RN3 wieder zum Laufen? Und wie am Besten?


    Zur Vorgeschichte:


    Ich wollte mein RN3 (Kenzo) wie gewohnt entsperren, aber bis auf den Power-Button reagierte es nicht mehr. Das Display ging noch an - mehr nicht. Also wollte ich es aus- und wieder einschalten, dann war's vorbei. Akku war - schätze ich - bei rund 30 %. Wollte es über Nacht aufladen, hatte daher das Ladekabel dran und sofort die rot blinkende LED. Dann mal kurz im Netz geschaut, man solle Lautstärke +/- und den Power-Button drücken, hab ich gemacht, danach war ich in einem Menü. Dort konnte ich "Boot System" auswählen, seit dem geht gar nix mehr (außer der rot blinkenden LED).

    Über Nacht hatte ich es dann noch am Ladekabel. Nix. Windows hat beim Anschließen zwar irgendwas gesucht/Treiber installiert, aber mehr wird mir da im Moment auch nicht angezeigt.


    Am Anfang hatte ich mal den Bootloader entsperrt und gerootet (dazu muss ich ja dann wohl auch TWRP geflasht haben), aber irgendein Xiaomi-Update hatte mir das mal zerschossen. Bootloader war zuletzt gesperrt und kein TWRP mehr drauf. ROM ist ein Original, ich weiß nur nicht mehr welches.


    Gruß

    renkal

  • Hallo,


    wenn du das Gerät an den PC steckst, was wird dir dort im Geräte Manager unter „Anschlüsse (COM)“ angezeigt?

  • Dann kannst du über diesen Modus mit MiFlash die neuste Fastboot ROM installieren.

  • Probiere es aus, kann man im MIFlash auswählen, sollte es immer noch nicht gehen... dann FlashAll.

  • Leider klappt der Schritt "Gerät in den Fastboot versetzen" nicht

    Erst das Gerät komplett ausschalten -> Das Gerät ist aus, ich bekomme es ja nicht mehr an ;-)

    Nun schaltet man das Gerät wieder ein, indem man den "Lautstärke Button Runter" + "Power Button" gleichzeitig drückt -> länger als 30 Sekunden gedrückt, es tut sich nix

    Dies hält man so lange bis man ein Fastboot Logo auf dem Bildschirm sieht -> soweit komme ich nicht

    Nun verbindet man das Gerät per USB mit dem PC und alle weiteren Treiber sollten automatisch installiert werden


    MiFlash (unter Win 10) erkennt zwar auch ein Device als COM4, aber flashen funktioniert nicht. Ich hab mal das Flash-Log beigefügt. Hast Du noch eine Idee?

  • Leider klappt der Schritt "Gerät in den Fastboot versetzen" nicht


    Erst das Gerät komplett ausschalten -> Das Gerät ist aus, ich bekomme es ja nicht mehr an

    Nun schaltet man das Gerät wieder ein, indem man den "Lautstärke Button Runter" + "Power Button" gleichzeitig drückt -> länger als 30 Sekunden gedrückt, es tut sich nix

    Dies hält man so lange bis man ein Fastboot Logo auf dem Bildschirm sieht -> soweit komme ich nicht

    Nun verbindet man das Gerät per USB mit dem PC und alle weiteren Treiber sollten automatisch installiert werden

    Alles unnötig.


    Ich sagte ja du kannst genau so wie das Gerät gerade ist mit MIFlash einfach flashen.

    Das würde auch gehen, aber du hast einen Ordner mit „Leerzeichen“ im Pfad. Bitte den ROM Ordner direkt unter C:\ ablegen und nochmal neu machen. Bitte davor das Gerät einfach nochmal neu starten. Beobachte dazu einfach den Geräte Manager bis das Gerät erneut auftaucht.

  • Hast du mal ein anderes Kabel/USB-Port ausprobiert?

    Du bist sicher das du ein Kenzo hast?

  • Ich nochmal. Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, dass es das Kenzo ist. Ich hab' das RN3 (mit Qualcomm Snapdragon, ohne Band 20) damals gekauft, kurz bevor das Kate (mit Band 20) verfügbar war.


    Mittlerweile hab ich schon 2 weitere Kabel ausprobiert und auch einen anderen PC (ebenfalls mit Win 10). Was mir eingefallen ist: Nachdem ich MiFlash installiert habe, wurde das Gerät von Win 10 nicht mehr erkannt. Daher hatte ich die PC Suite installiert - es wurde wieder erkannt - nur ist mir aufgefallen, dass es nun als Qualcomm HS-USB Diagnostics 900x (x = irgendwas, ich glaube ein E) erkannt wurde.

    Jetzt habe ich nochmal einen Qualcomm Treiber installiert, jetzt wird es wieder als Qualcomm HS-USB QDLoader 9008 erkannt. Leider funktioniert das Flashen noch nicht.

  • Jetzt habe ich nochmal einen Qualcomm Treiber installiert, jetzt wird es wieder als Qualcomm HS-USB QDLoader 9008 erkannt. Leider funktioniert das Flashen noch nicht.

    Das mit dem Flash wird auch nicht mehr Funktionieren, da dein Gerät im falschen Modus hängt... Da benötigt man jetzt ein Deep Flash Cable oder man muss das Gerät öffnen und zwei Kontakte überbrücken. So einfach ist die Sache nun nicht mehr.


    Okay, wenn es kein B20 hat dann ist es auf jeden Fall ein Kenzo.

  • Okay, ich geb' auf. Hab' noch einiges ausprobiert: mir ein DFC gebastelt, das Kenzo auseinander gebaut, Akku ab, USB ab, Testpoints gebrückt. verschiedene Fastboot ROMs und MiFlash Versionen ausprobiert. In den 9008er Modus bin ich wieder gekommen, aber ich bekomm' es einfach nicht geflasht.


    Nachdem ich bei anderen MiFlash Versionen andere Meldungen bekam und eine davon "init storage: fail" lautet, gehe ich stark davon aus, dass der eMMC-Speicher defekt ist und das bekomm' ich nicht repariert, da mir der nötige Heißluftfön und eMMC-Chip fehlt... Schade. RIP.