Redmi 6 Pro // Mi A2 Lite ... aber ohne MIUI?

  • Ola,

    mich reizt es meine beiden Global Version Redmi 3S und 4X gegen ein 6 Pro einzutauschen, da ich die Dual SIM mit Speichererweiterung brauche. Jetzt lese ich gerade, dass das R6 Pro als Global Version gar nicht auf den Markt kommen wird und es dafür das Mi A2 Lite in Europa gibt. Das hat aber kein MIUI, sondern Android. Davon bekomme ich leider Pickel und würde gern weiter mit MIUI durchs Leben gehen. Sehe ich es richtig, dass dann nur Chinese Version kaufen und auf irgend eine hier funktionierende, deutsch enthaltende ROM flashen übrig bleibt? Da ich zu sehr Frau bin, um das selbst hin zu kriegen - gibt es jemanden, der das für einen macht und wo sucht man den? Oder gibts irgendwo eine Anleitung für wirklich ganz Doofe?

    Danke Euch!

  • Leider ist es so, wie du es geschrieben hast. Das Redmi 6 Pro wird es nicht als Global Edition geben und für das Mi A2 Lite wird es wohl auch nicht möglich sein, MIUI zu installieren. Das war schon ein Problem beim Mi A1, aber mit etwas Glück bekommen es ja früher od. später doch ein paar Bastler hin, für das Mi A2 MIUI zu portieren. Was wäre der Vorteil? Das Mi A2 Lite unterstützt das hier oft verwendete Band 20, während das normale Redmi 6 Pro dies nicht macht.

    Es gibt hier bestimmt einige, die dir beim flashen und entsperren behilflich sein werden, aber für weitere Updates musst du dir das schon selber langfristig ein wenig aneignen, denn bei Custom MIUI Versionen gibt es eigentlich keine OTA Updates.. Das heißt keine Update Benachrichtigungen und kl. Updates direkt vom Hersteller. Es muss wenn ein Update gwünscht ist, das Update selber geladen werden und per Hand dann über das Recovery installiert werden.

    Ach so... Anleitungen zu allem, findest Du hier in den FAQ

  • Der kleinere Akku wird durch den deutlich sparsameren Prozessor ausgeglichen.. In der 64 od. 128GB Version sollte eigentlich genug Speicher vorhanden sein. Nutzt man noch ein Online Backup System.. eine Cloud oder seinen heimischen PC und räumt somit auch mal das Smartphone etwas auf, bleibt genügend freier Speicherplatz.. Auch hat Miui Optimierungssysteme, welche die Bilder extrem runterrechnen und dadurch wieder Speicherplatz freiräumen. Geht eigentlich alles.

  • Leute, ich hab vergessen zu erwähnen, dass das Smartphone noch in meine Hosen- oder Jackentasche passen sollte :S. Am liebsten wäre mir 5 Zoll, aber das mögen die Chinesen ja nicht und bauen alles in groß. Die 5,15 Zoll vom Mi6 wären schon perfekt, aber das fehlende Band 20 hält mich noch ab. Mein Anbieter frickelt gerade an den Tarifen und ich hab dann demnächst wohl auch LTE und würde das gern auch nutzen können, wenn ich über die Lande gondele.

    Und ja, ich weiß, das Redmi 6 Pro und Mi A2 Lite sind demnach auch zu groß für mich. Leider eben erst festgestellt.

  • Das Mi A2 Lite ist genau 1,2mm breiter und 3,9mm länger als das Mi 6

    Du kannst die Zollgrößen von den 18:9 Geräten nicht direkt mit den 16:9 Geräten vergleichen.

    Ich merke das am besten wenn ich das Note 4 neben dem Note 5 liegen habe. Das Note 5 ist zwar minimal länger aber ist seltsamerweise handlicher.


    Gruß Tino

    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

    Francis Picabia 1879-1953


    Meine Geräte:Redmi 4x,Redmi Note 4 Global, Redmi Note 5, Mi Pad 3

  • So, ich brauche jetzt nochmal Eure Hilfe. Das Mi A2 Lite 4/64 gibt es gerade für €175 mit Versand aus Europa. Würdet Ihr Euer Redmi 4X und Redmi 3S gegen so etwas eintauschen oder ist der Sprung vom 4X auf das A2 Lite nicht so bedeutend?