Xiaomi Ninebot Mini Segway (2015)

  • Übrigens, wer seine Räder/Motoren aus welchem Grund auch immer demontiert, dem empfehle ich dringend die Schrauben gegen längere auszutauschen. Die originalen sind bei einem anvisierten Drehmoment von 20Nm mit der 22mm Gewindelänge zu kurz. Vor Allem in Verbindung mit dem KSR Rücklicht-Kennzeichenhalter! Da besteht die Gefahr, das man die Gewindegänge im Aluminium herauszieht. Ich habe 30mm Edelstahl Imbusschrauben verwendet(auch wieder mit Unterlegscheiben+Federringen). Ich habe zuvor die Gewindelochtiefe im Chassis ausgemessen. 30mm Schrauben gehen auch ohne Schildhalter. Natürlich kann man auch verzinkte Schrauben verwenden.


    MfG Norm

  • Volle Zustimmung Norm. Ich habe es bereits einmal geschafft zwei Gewinde zu strippen. Konnte den Mini Pro allerdings reklamieren. Ich halte die KSR Angabe von 20 Nm allerdings für zu hoch. Habe jetzt die von dir Edelstahlschrauben verbaut und 14 Nm Anzugsmoment verwendet. Mit Schraubensicherung und Federscheiben löst sich da nichts mehr.


    Die Innova Hybridreifen habe ich bei mir auch montiert. Aufziehen geht alleine noch ganz gut. Den ersten konnte ich auch ohne Kompressor aufpumpen. Den Zweiten mußte ich allerdings zum Reifenhändler bringen, der hielt die Luft erst nach massivem Kompressoreinsatz.


    Meine Eindrücke vom dem Hybridreifen sind noch etwas zwiespältig. Die Laufruhe und die Offroad sind sehr gut, allerdings neigt der MiniPro stärker zum Ausbrechen. Das hatte ich so bei den Originalreifen nicht. Werde jetzt mal mit dem Reifendruck runtergehen. Von 2,5 jetzt auf 2,0 Bar. Mal sehen ob das die Eigenschaften verbessert.

  • Danke für die Rückmeldung, aber wie stelle ich mir ein Ausbrechen beim Ninebot mini vor? Das kenne ich eigentlich nur bei einspurigen Zweirädern oder Vierradfahrzeugen. Die originalen Reifen haben ja eine runde Lauffläche wie bei Motorrädern, die Innova Reifen sind ja wohl gerade. Ist das bei 2,5 bar immer noch so oder werden die dann auch ballig? Ich würde aus dem Bauch heraus bei komischen Fahrverhalten und geraden Reifen eher zu geringen Luftdruck vermuten...

  • Mit 2,5 bar und 2,0 bar sind auch die Hybridreifen nicht flach, sondern ballig. Auf ebenem Unterground merkt man keinen Unterschied zu den Originalreifen. Auf unebenem Gelände ist der Komfort der Reifen besser, sie reagieren aber "agressiver" auf den Untergrund. Ich habe ein eher unsicheres Gefühl im Gelände. Ich habe auch häufiger das Gefühl, das sich die Steuerbefehle des Minipro "aufschaukeln", d.h. verstärken. Im englischen Unicycle Forum wurde von einem ähnlichen Verhalten berichtet.

  • Mhh...da wäre doch mal ein Vergleich zu den 85/65 Hybrid Reifen interessant, auch wenn die sich bescheiden aufziehen lassen. Die haben ja eine richtig runde Lauffläche und vielleicht ein geringeren Rollwiderstand auf Rasen bzw. Gelände. Für harte Untergründe brauch ich keine anderen Reifen, da fahren die Originalen gut und auf 1 oder 2km/h kommt es nicht an.

  • Moin. Da ich am rechten Rad manchmal ein Knacken/ein Knock während der Fahrt höre, habe ich Mal gesucht und festgestellt, das die Lagerung Seitenspiel bzw. Luft hat. Das ist auch schön merkbar, wenn man mit der Hand daran zerrt. Nun habe ich den Motor Mal zerlegt und ausgemessen, das die Lager in der Alu-Gehäuse-Passung 0,4mm Seitenspiel haben. Die Lager sind top. Ich habe mir jetzt Passschreiben bestellt (0,1 und 0,3mm) und werde diese montieren und berichten. Die Lager haben die Maße 17*35*8. Demnach Passscheiben mit 17mm Innendurchmesser oder mit 35mm Aussendurchmesser verwenden. Am Geschicktesten die Passscheiben nach Innenmaß nehmen, wenn bei der Demontage das Lager im Deckel bleibt und die nach Aussenmaße, wenn das Lager auf der Welle fester sitzt.


    Übrigens Bild 2 & 3 dient nur der Anschauung. Nach dem Entfernen der 6 Imbusschrauben nur den Deckel etwas verdrehen(damit man was zum Ansetzen hat) und vorsichtig mit zwei Schaubendrehern oder besser mit Kunststoffkeilen runterhebeln. Den Stator nach oben rauszudrücken ist nicht notwendig und geht recht schwer, da die Neodymmagneten schon sehr stark sind. Zudem zieht es den Stator danach heftig wieder rein und auf der Rückseite des Stators sitzt noch eine Elektronik.


    Norm


    The post was edited 2 times, last by normo ().

  • Moin. Also ich habe die Distanzscheiben jetzt montiert(rechts 0,4mm/links 0,2mm) und das Knacken ist Geschichte. Gut so.


    Noch etwas möchte ich Euch nicht vorenthalten. Ist nur für Manche interessant. Ich finde das originale Vorderlicht(Batterielampe an Lenkstange) eine Zumutung, angesichts dessen, das wenn man im Dunkeln ein Schlagloch/eine Kuhle oder sonst eine Kante übersieht, mit dem Mini Pro unsanft auf Bodenkontakt geht. Ich habe bei Ibähh eine Akku-/Fahrrad-und Arbeitslampe erstanden, die echt super hell ist, zwei Helligkeitsstufen hat und eine Leuchtdauer von 6/12h erreichen soll. Die Akkus sind Rundzellen(tauschbar), ist auch als Powerbank zu benutzen, hat eine COB Arbeitsleuchte, einen Hängeöse, hat ein Alugehäuse und Magneten an der Rückseite. Das Ganze für unter 20€. Da kann man nicht meckern. Für mich eine gute Anschaffung, da ich den Mini Pro ja hauptsächlich für's Campen gekauft habe und eine gute Leuchte da eh' nützlich ist.

    MfG Norm