Xiaomi Sensoren von der Gateway ablernen

  • Hallo zusammen,

    ich habe ein Xiaomi Gateway, bei dem alle meine Sensoren, Schalter etc angemeldet sind.

    Nun möchte ich alles, was auf dem Gateway aufläuft, abmelden und auf einem anderen Gateway anlernen.

    genügt da ein factory reset des Gateways, oder muß ich am entsprechenden Gerät auch etwas machen?

    Ich befasse mich seit ca 10 Jahren mit dem Thema Smart Home und habe mit dem EQ3 FS-20 System angefangen.

    Damals habe ich nur die Heizung gesteuert.

    Vor ca 3 jahren habe ich das System auf Homematic gewechselt. Mein Smarthome hat bereits eine stattliche Größe angenommen. :moin:

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Tinkerboard S, meine IObroker-Installation auf einer Beebox mit einem I5, 8GB-Ram und 120GB-HDD Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.

  • Ich meine an den Sensoren sind Reset Knöpfe in kleinen Löchern versteckt

  • danke, das werde ich gleich am WE versuchen. mein Zgbee-Stick am IObroker ist schon fertig und wartet auf die neuen Sensoren.

    Ich befasse mich seit ca 10 Jahren mit dem Thema Smart Home und habe mit dem EQ3 FS-20 System angefangen.

    Damals habe ich nur die Heizung gesteuert.

    Vor ca 3 jahren habe ich das System auf Homematic gewechselt. Mein Smarthome hat bereits eine stattliche Größe angenommen. :moin:

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Tinkerboard S, meine IObroker-Installation auf einer Beebox mit einem I5, 8GB-Ram und 120GB-HDD Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.

  • Arbeite auch mit IOBroker und Node Red


    Welche Vorteile hat man mit dem ZigBee Stick?


    Ich lasse die Mi Sensoren alle über mein Xiaomi Gateway laufen

  • Das Gateway ist irgentwo in der Steckdose und will laufend zuhause anrufen.

    Sollte ich einen Stromausfall haben, oder böse Buben spielen sich am Sicherungskasten, ist der Strom am Gateway weg.

    Wenn ich mit dem Zigbee-Stick arbeite, dann hängt der am IObroker-PC. Dieser wiederum hängt an einer USV.

    Dann gibt es kein gateway mehr, dem man den Strom klauen will. nach hause kann der auch nicht mehr telefonieren.

    Ganz nebenbei werden durch den ZigBee-Stick auch andere Geräte unterstützt. ---> hier geht's zu den Geräten!

    Gruß,

    Mathias

    Ich befasse mich seit ca 10 Jahren mit dem Thema Smart Home und habe mit dem EQ3 FS-20 System angefangen.

    Damals habe ich nur die Heizung gesteuert.

    Vor ca 3 jahren habe ich das System auf Homematic gewechselt. Mein Smarthome hat bereits eine stattliche Größe angenommen. :moin:

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Tinkerboard S, meine IObroker-Installation auf einer Beebox mit einem I5, 8GB-Ram und 120GB-HDD Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MathiasJ ()

  • Das Gateway hat einen Verbindungsstatus in IOBroker


    Habe einfach eine Telegram Nachricht eingerichtet





  • na dann...

    nein ich werde wechseln. Vielleicht kommt ja noch das ein oder andere ZigBee-Teil dazu, für das man

    dann unter normalen Umständen wieder ein Gateway bräuchte.

    Das Xiaomi-Gateway werden ich dann günstig abgeben, wenn es soweit ist.

    Mit Node-Reed habe ich bisher keine Erfahrungen, wobei man dieses Programm sicherlich auch als Javascript oder Blocky direkt in IObroker ausführen könnte.

    Gruß,

    Mathias

    Ich befasse mich seit ca 10 Jahren mit dem Thema Smart Home und habe mit dem EQ3 FS-20 System angefangen.

    Damals habe ich nur die Heizung gesteuert.

    Vor ca 3 jahren habe ich das System auf Homematic gewechselt. Mein Smarthome hat bereits eine stattliche Größe angenommen. :moin:

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Tinkerboard S, meine IObroker-Installation auf einer Beebox mit einem I5, 8GB-Ram und 120GB-HDD Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.

  • Mit Node-Reed habe ich bisher keine Erfahrungen, wobei man dieses Programm sicherlich auch als Javascript oder Blocky direkt in IObroker ausführen könnte.

    Wäre kein Problem


    Ich nutze Node Red weil das Dashboard dafür viel besser ist und weil viele Sachen die in IOBroker schwerer hinzukriegen sind


    Stromverbrauch ist nicht richtig ^^


    Daran wird noch gearbeitet





    Der weitere vorteil sind die NodeMCUs


    miui-germany.de/index.php?attachment/18919/


    Die Dinger sind frei Programmierbar, haben WLAN und sind sehr klein zu kriegen so das man sie fast überall einbauen kann


    Hab mir jetzt irgendwelche Funksteckdosen geholt und diese Chips da eingebaut

    Die werden bald auch mit integriert

  • Die Arbeit höttest Du Dir sparen können!

    Man kaufe sich Sonoff 20 Steckdosen und flashe sie mit der Tasmota Firmware. das mache ich mit dem FTDI Dongle.

    Dazu mußt Du das Gehäuse öffnen, löten mußt Du nichts.

    Mit der Tasmota-Firmware kannst Du die dann auch bei IObroker einbinden.

    Als Unterputz-Schaltaktoren eignen sich hervorragend die Shelly1 bzw Shelly2 Relais. Da mußt Du gar nichts mehr machen.

    Die werden gleich erkannt.

    Ach, was ich noch fragen wollte. Was bringt mir jetzt der Verbindungsstatus. Zeit zu reagieren bleibt mir keine.

    Mit der USV habe ich noch mehrere Stunden Zeit, um zu reagieren.

    Natürlich habe ich auch eine Netzüberwachung, wo alle 3 Phasen überwacht werden. Wenn der Strom ausgeht, bekomme ich eine Pushnachricht und eine SMS.
    Gruß,

    Mathias

    Ich befasse mich seit ca 10 Jahren mit dem Thema Smart Home und habe mit dem EQ3 FS-20 System angefangen.

    Damals habe ich nur die Heizung gesteuert.

    Vor ca 3 jahren habe ich das System auf Homematic gewechselt. Mein Smarthome hat bereits eine stattliche Größe angenommen. :moin:

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Tinkerboard S, meine IObroker-Installation auf einer Beebox mit einem I5, 8GB-Ram und 120GB-HDD Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MathiasJ ()

  • Die Arbeit höttest Du Dir sparen können!

    Man kaufe sich Sonoff 20 Steckdosen und flashe sie mit der Tasmota Firmware. das mache ich mit dem FTDI Dongle.

    Dazu mußt Du das Gehäuse öffnen, löten mußt Du nichts.

    Mit der Tasmota-Firmware kannst Du die dann auch bei IObroker einbinden.

    Die kannte ich schon vom meinem Hackerspace


    Können die auch den Verbrauch auslesen? Weil aus diesem Grund habe ich mir Funksteckdosen ausgesucht....

    In denen ist genügend Platz für eine weitere Komponente

    Als Unterputz-Schaltaktoren eignen sich hervorragend die Shelly1 bzw Shelly2 Relais. Da mußt Du gar nichts mehr machen.

    Die werden gleich erkannt.

    Danke für den Tipp

    Die schaue ich mir definitiv genauer an

    Ach, was ich noch fragen wollte. Was bringt mir jetzt der Verbindungsstatus. Zeit zu reagieren bleibt mir keine.

    Mit der USV habe ich noch mehrere Stunden Zeit, um zu reagieren.

    Natürlich habe ich auch eine Netzüberwachung, wo alle 3 Phasen überwacht werden. Wenn der Strom ausgeht, bekomme ich eine Pushnachricht und eine SMS.


    Naja meine Lösung ist nicht so sicher wie deine im Falle eines Stromausfalls

    Allerdings brauche ich keine USV die das ganze noch am leben erhält da bei mir der Strom sehr selten ausfällt und wenn das passieren sollte ist es kein großes Problem für mich

    Was mich gestört hatte war das manchmal (zu anfang) das Gateway die Verbindung verloren hatte

    Deshalb diese Verbindungsstatusabfrage damit über Telegram informiert werde


    Hast du eine Möglichkeit wie man möglichst billig :) den Stromverbrauch messen kann?

  • Nein diese Steckdosen lesen den Stromverbrauch nicht aus.

    Ich habe von Homematic 3 Steckdosen die das können. Aber auch nur aus dem Grund, um das netz zu überwachen.

    Meine Zentrale hängt an einer USV, weil da auch mein Einbruchmelder dranhängt.Wie meinst Du Stromverbrauch auslesen?

    Wenn Du den Stromverbrauch direkt am Zähler auslesen willst, dann schau doch mal da rein.

    https://smarthome.schimmer-med…roker-und-nodemcu-tutori/

    Ob es geht, weiß ich nicht. ich muß mir die Originalzähler von Homematic kaufen, weil ich im Zählerraum keine WLAN-Verbindung zustande bekomme.

    Aber die 868mHz-Verbindung steht.

    Ich befasse mich seit ca 10 Jahren mit dem Thema Smart Home und habe mit dem EQ3 FS-20 System angefangen.

    Damals habe ich nur die Heizung gesteuert.

    Vor ca 3 jahren habe ich das System auf Homematic gewechselt. Mein Smarthome hat bereits eine stattliche Größe angenommen. :moin:

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Tinkerboard S, meine IObroker-Installation auf einer Beebox mit einem I5, 8GB-Ram und 120GB-HDD Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.

  • Also der ESP8266 oder NodeMCU genannt ist quasi ein Arduino in klein mit WLAN


    Man kann ein Modul kaufen (für max. 5€) das den Strom der zwischen Funksteckdose und Verbraucher liegt auslesen und mithilfe von etwas Mathe und Physik kann man ein Script schreiben womit die NodeMCU den Verbrauch berechnen kann


    Diese Information wird dann via MQTT (ganz einfaches Nachrichtenprotokoll) weitergegeben an NodeRed oder IOBroker welche man dann im Dashboard etc. einbauen kann

  • MQTT sagt mir was :miuiger:

    Das ist mir dann doch zu viel Bastelarbeit...........

    Ich habe zwar einen klenen Schrank von so kleinteilen wie Wemos D1, Wemos D1 mini, Wemos D1 mini pro, NodeMCU's........

    Wenn es kalt wird, werfe ich wieder meinen Hobbyraum an, da steht das ganze Equipment drin.

    Dann wird wieder gebastelt. Aber als erstes will ich ein Statusdisplay machen, mit einer roten und ener grünen LED.

    Ich will ja nicht, dass alle Sirenen heulen, weil jemand die Terassentüre geöffnet hat.

    Ich habe auch noch ein System zum Spielen .

    Wie gesagt, ich habe nur 3 solcher Steckdosen. Die nehme ich halt, um mein Stromnetz zu überwachen.

    Eine davon als Waschmaschinenaktor. Der schaltet die WaMa dann ab, wenn sie fertig ist, oder wenn es nass wird.

    Das gleiche mit der Spülmaschine.

    Jetzt werde ich dann noch ein paar Sonoff S20 flashen. Einer ist für Weihnachten, der andere für den 3D-Drucker.

    Gruß,

    Mathias

    P.S. Ich habe mir gerade den Spoiler angeguckt.

    Sorry, aber von gearbest kann ich im Moment nur abraten. Die machen irgentwelche Angebote von Telefonen, die sie gar nicht auf Lager haben.

    Mein Telefon habe ich bei TS gekauft.

    Ich befasse mich seit ca 10 Jahren mit dem Thema Smart Home und habe mit dem EQ3 FS-20 System angefangen.

    Damals habe ich nur die Heizung gesteuert.

    Vor ca 3 jahren habe ich das System auf Homematic gewechselt. Mein Smarthome hat bereits eine stattliche Größe angenommen. :moin:

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Tinkerboard S, meine IObroker-Installation auf einer Beebox mit einem I5, 8GB-Ram und 120GB-HDD Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MathiasJ ()

  • Wie ich lese ist das für Profis :) ich habe mein Gateway mit 3 Sensoren verbunden klappt super, alles über Smartphone. Außer mein Automatischer Futternapf für die Katze funktioniert auch mit Batterie. 😁

    PS: TS Shop ist super auch wenn es etwas mehr kostet . Grüße

  • Ich weiß, dass TS super ist.

    Wurde mir von Freunden empfohlen.

    Ja, ich bin seit 10 jahren im Smarthome-Bereich unterwegs. Mir macht das richtig Spaß!

    Vom Gateway gehe ich weg, weil da auch mein Einruchmelder bzw die Bewegungsmelder davon dranhängen.

    Ich habe auch für den einen oder anderen bekannten die Wohnngen oder das Haus smart machen müssen.

    Gruß,

    Mathias

    Ich befasse mich seit ca 10 Jahren mit dem Thema Smart Home und habe mit dem EQ3 FS-20 System angefangen.

    Damals habe ich nur die Heizung gesteuert.

    Vor ca 3 jahren habe ich das System auf Homematic gewechselt. Mein Smarthome hat bereits eine stattliche Größe angenommen. :moin:

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Tinkerboard S, meine IObroker-Installation auf einer Beebox mit einem I5, 8GB-Ram und 120GB-HDD Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.

  • Morgen!


    Ich würde dir tatsächlich eine Kombination aus IOBroker und Node-Red empfehlen


    Im Moment läuft bei mir auf einem Pi IOBroker und in IOBroker ist Node-Red installiert


    Die Hauptprogrammierungen mache ich in Node-Red da dort viele Funktionen einfacher zu verstehen sind als in IOBroker (hatte davor nur mit IOBroker gearbeitet)


    Zudem hat Node-Red den großen Vorteil dass du da ganz einfach ein Dashboard erstellen kannst (worüber bei mir hauptsächlich alles gesteuert wird)


    pasted-from-clipboard.png


    Desweiteren ist die Einbindung von fast allen Smart Home Produkten auf dem Markt möglich da dass was IOBroker nicht kann oder nicht gut kann bei Node-Red funktioniert oder umgekehrt


    Hier mal ein Bild wie das in Node-Red aussieht



  • genau!

    ich kann Marcel uneingechränkt recht geben.

    Auf OH oder FHEM ist etwas tricky, die Zigbee-Sensoren zu integrieren.

    IObroker ist da sehr leicht....... :thumbup::saint:

    Ich befasse mich seit ca 10 Jahren mit dem Thema Smart Home und habe mit dem EQ3 FS-20 System angefangen.

    Damals habe ich nur die Heizung gesteuert.

    Vor ca 3 jahren habe ich das System auf Homematic gewechselt. Mein Smarthome hat bereits eine stattliche Größe angenommen. :moin:

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Tinkerboard S, meine IObroker-Installation auf einer Beebox mit einem I5, 8GB-Ram und 120GB-HDD Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MathiasJ ()