Xiaomi Mijia oder Aqara

  • Hi, bin neu hier in der Xiaomi-Welt und aus Zeitmangel auf eure Hilfe angewiesen 😉


    Wir sind gerade in ein Haus umgezogen und haben dort noch ein wenig Arbeit vor uns.


    Eigentlich war ich nur auf der Suche nach erschwinglichen vernetzten Rauchmeldern und ein Freund meinte ich soll mir einmal Xiaomi anschauen.

    Nach etwas Recherche sehe ich nun, dass es die Produktfamilie Mijia und Aqara gibt.

    Da ich ja nun noch kein einziges Teil habe, kommt nun die Spezialisten/Glaubensfrage welches System ist besser? Welches Gateway sollte man sich holen vom Funktionsumfang?


    1. Hauptsächlich interessieren mich die Honywell Rauchmelder und die Funktion diese mit Tür/Fenstersensoren zu koppeln.


    2. Produktvielfalt und Integration ins System. Gehen alle Komponenten von Aqara bei Mijia und umgekehrt?...


    3. lässt sich ein vorhandenes Hue System einbinden?


    Danke Vorab ;)

  • Hallo @Olli851,

    1. Weiß ich leider nicht, obwohl ich bei Rauchmeldern eher auf spezielle Firmen wie Hekatron setze, da meiner Meinung nach das noch mal ein ganz anderes Risiko ist, falls die Hardware ausfällt. (Versicherungstechnisch könnte es wahrscheinlich auch schwierig werden, dafür bin ich aber kein Experte)

    2. Ja, sie funktionieren untereinander, solange sie auf den gleichen Server zugreifen.

    3. Nicht über das Xiaomi Gateway. Über einen Raspberry Pi mit ioBroker würde es gehen, dafür ist aber eher MathiasJ der Experte.

  • Danke schon einmal.

    Das mit dem Tür/Fenstersensor auslösen dacht ich mir.

    Meine Frage ist eher ob eine Version des Gateways ob Mijia oder Aqara Vorteile gegenüber dem anderen hat, oder ob das egal ist?

    Sind Sie baugleich nur unter anderem Namen vertrieben, oder sind einige Funtionen nur mit einem der beiden möglich und daher zu preferieren?


    LG Olli

  • Phillips HUE läßt sind ohne Probleme einbinden, wie aber Builder9807 schon gesagt hat, über IObroker.

    Dazu mußt Du aber Programmierkenntnisse mitbringen. Über Blockly kannst Du zwar ganz einfach Geräte an Programmen hinzufügen.

    Aber auch da gibt es, Fälle, bei denen es kompliziert wird.

    Anstatt des Gatewys würde ich mir einen CC2531-Dongle in China kaufen, diesen flashen und in den USB-Port des Raspberries, Tinkerboards oder rock64 stecken.

    HUE-Geräte kannst du dann eben über diesen USB-Stick steuern.

    Da Du ein Haus hast, bei dem Du warscheinlich mehr automatisieren willst, würde ich an Deiner Stelle mindestens zum Tinkerboard greifen.

    Gruß,

    Mathias

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Raspberry PI3B+, meine IObroker-Installation auf einem Rock64 mit 4GB-RAM und einer 32GB eMMc. Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.


    Meine Tutorials gibt es hier: IObroker installieren

  • Ich bin mir nicht sicher ob ein Mini PC mit Linux und IOBroker und ein USB Stick der mit spezial Firmware und Programming Adapter upgedatet werden muss CC2531 für normale Menschen geeignet ist . Desweiteren muss in IO Broker jede Regel manuell Programmiert werden. Ich beschäftige mich seit 30 Jahren mit Computern. Habe gestern den ganzen Tag gebraucht um zu verstehen das ein CC2531 mit spezieller Firmware XIaomi Geräte in 5cm Entfernung erkennt und anmeldet. Ein Xbee S2C als Coordinator aber nicht funktioniert. Es ist zu kompliziert für normale Menschen die schon Fragen zur Original Xiaomi Mi Home Software auf dem Handy haben.

  • Du kannst doch Programme in Blockly schreiben. Der CC2531 Zugbee-Stick muß mit einer speziellen Firmware geflasht werden.
    Was aber das Gateway nicht kann:
    Wenn Du Ikea-, Phillips- oder Osram-Glühbirnen, wired Lichtschalter oder Plugs von Xiaomi einsetzt, arbeiten diese als Repeater. Das heißt, Du kannst Geräte die weiter entfernt sind, direkt da anlernen.
    Selbstverständlich mußt Du jede Regel definieren. Mußt Du das bei der App nicht? Du mußt da doch auch Geräte miteinander verknüpfen bzw Szenen erstellen, oder täusche ich mich jetzt?
    Weiter kannst Du z.B. eine Heizsteuerung mit EQ3 Max-Geräte einrichten. Lötkenntisse wirst Du ja haben, um Dir den Stick selber zu bauen. Ggf einfach bei EBay schauen.
    Billigere Geräte als Sonoff wird es kaum geben. Auch diese lassen sich problemlos in IObroker integrieren.
    IObroker ist ein sehr mächtiges IoT-Werkzeug, mit dem sich verschiedene Systeme zusammenfassen lassen. Sind Dir 5 oder 6 Zentralen lieber, mit denen Du alles getrennt steuern mußt?
    Gruß,
    Mathias



    Gesendet von meinem MI 8 mit Tapatalk

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Raspberry PI3B+, meine IObroker-Installation auf einem Rock64 mit 4GB-RAM und einer 32GB eMMc. Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.


    Meine Tutorials gibt es hier: IObroker installieren

  • zu 1. Alarmanlage: Xiaomi Rauchmelder mit Türsensor auslösen


    das gewollte auslösen der Melder über andere Sensoren und Bedingungen ist wohl nicht möglich. Eine Log Meldung das die "Bude brennt" aber schon.

    Du kannst aber über IObroker alle Sirenen der Alarmanlage ansteuern, bevor Deine Bude abraucht.

    Ich habe ein Programm geschrieben, das meine Türe entriegelt, alle Sirenen der Alarmanlage ansteuert und die batteriebetriebene Notbeleuchtung einschaltet.

    Gruß,

    Mathias

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Raspberry PI3B+, meine IObroker-Installation auf einem Rock64 mit 4GB-RAM und einer 32GB eMMc. Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.


    Meine Tutorials gibt es hier: IObroker installieren

  • ich komme mit dem CC2531 als Coordinator für XIaomi Devices leider nicht weiter. Die Anmeldung funktioniert nur in kurzer Distanz. Der Würfel und ein Lichttaster werden normal erkannt und ausgerechnet die Tür/Fenster Sensoren werden nicht erkannt bzw. nur nach dem 10 Anmeldeversuch. Habe extra ne Externe Antenne angelötet und alle 5 möglichen Firmware Versionen ausprobiert. Und mit dem Stick soll Philips Hue und alle anderen Zigbee Geräte funktionieren wenn es schon bei Xiaomi Probleme macht ? Ich werde erstmal die Versuche mit dem CC2531 Stick aufgeben. Empfehlen kann ich das keinem. Und im IOBroker Forum habe ich keine Antwort zu meinen CC2531 Problemen finden können.

  • Hi, LarryXXL

    Ich weiß nicht, wie Du den Stick geflashe hast,

    Du brauchst noch von texas Instruments ein Debugger und ein Downloader cable.

    Danach mußt Du wie hier beschrieben vorgehen. Dann klappt es auch.

    Wenn Du die richtige Firmware, Programme und Treiber nicht findest, packe ich Dir die in einen Dropbox-Ordner, damit Du Dir die herunterladen kannst

    .

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Raspberry PI3B+, meine IObroker-Installation auf einem Rock64 mit 4GB-RAM und einer 32GB eMMc. Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.


    Meine Tutorials gibt es hier: IObroker installieren

    Edited once, last by MathiasJ ().

  • Natürlich habe ich den TI Programmer und habe auch verschiedene Firmware Versionen ausprobiert. Leider mit den Problemen die ich oben beschrieben habe. Der Stick wird ja unter IO Broker erkannt nur das anmelden der End Devices (Sensoren) ist ne Katastrophe. Und die Reichweite ohne extra Zigbee Router ist ein Witz.


    Da ist mein normales Xiaomi Hub Version 2 wesentlich zuverlässiger auch die Reichweite ist höher!


    Ich könnte ja auch das Hub in IOBroker einbinden aber ich benötige keine extra Funktionen.


    Nur wenn ich "kein" Hub und somit "kein" Xiaomi Konto für Smart Home brauche würde ich den Raspi mit IO Broker und USB Zigbee stick bevorzugen.

  • Eigenartig!

    Ich selbst arbeite mit einer IObroker Master und Slave-Installation.

    Bei mir funktioniert das. bei allen anderen, denen ich entweder einen bereits geflashten Stick gegeben oder beim flashen geholfen habe, funktioniert das auch.

    Welche Firmware hast Du geflasht.

    Du hast geschrieben, dass Du 4 oder 5 verschiedene Firmware-Versionen ausprobiert hast.........

    Versuche mal das hier: mein Dropbox-Odner

    Du mußt Dir die datei herunterladen, entpacken.

    Dann gehst Du in den Ordner Firmware.


    Danach installierst Du die Firmware CC2531.........

    Die Firmware CC2530............., die dabei ist, ist falsch!


    Gruß,

    Mathias

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Raspberry PI3B+, meine IObroker-Installation auf einem Rock64 mit 4GB-RAM und einer 32GB eMMc. Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.


    Meine Tutorials gibt es hier: IObroker installieren

    Edited 2 times, last by MathiasJ ().

  • hhhmmmm.......

    das wäre die richtige Firmware, wenn Du die CC2531........ genommen hast.

    Die Firmware cc2530 ist für den Repeater.

    kann es sein, daß Du Dir einen defekten Stick hast anddrehen lassen, oder versehentlich den CC2530 geflasht hast?

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Raspberry PI3B+, meine IObroker-Installation auf einem Rock64 mit 4GB-RAM und einer 32GB eMMc. Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.


    Meine Tutorials gibt es hier: IObroker installieren

  • Der Stick funktioniert ja teilweise. Es ist ein CC2531 USB mit Coordinator Firmware. Natürlich ist es ein günstiger aus China. Die Reichweiten Probleme sind auf den nicht vorhandenen Antennen Signalverstärker zurückzuführen. Das nicht anmelden meiner 2 Tür/Fenster Sensoren ist eindeutig eine Zigbee Protokoll Geschichte und somit ist die Firmware im CC2531 nicht völlig kompatible mit dem Original Hub.

  • Ich beziehe alle meine CC2531 aus China.

    Bevor ich den Stick weiter gebe, teste ich diesen ausgiebig.

    Das Problem ist nur, Du bist bisher der einzige, bei dem er nicht funktioniert.

    Ach, da fällt mir noch etwas ein: Welche Xiaomi-Sensoren benutzt Du?

    Benutzt Du die Xiaomi Aqara oder die Xiaomi Mija-Sensoren?

    Bei den Mija-Sensoren gibt's Probleme.

    Gruß,

    Mathias

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Raspberry PI3B+, meine IObroker-Installation auf einem Rock64 mit 4GB-RAM und einer 32GB eMMc. Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.


    Meine Tutorials gibt es hier: IObroker installieren

  • Dann wist Du da Probleme bekommen.

    Bei den Mija gib't's Probleme mit der Anmeldung.

    Deshalb geht's bei Dir nicht.

    Zum Vergleich: Mija vs Aqara.

    Mathias



    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Raspberry PI3B+, meine IObroker-Installation auf einem Rock64 mit 4GB-RAM und einer 32GB eMMc. Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.


    Meine Tutorials gibt es hier: IObroker installieren

  • dRaCID01

    Added the Label Allgemein