Mi Box S erkennt Inhalt von USB-Stick nicht

  • Ich habe eine neue Mi Box S (8.1 Oreo). Frisch ausgepackt, angeschlossen, Erstinstallation absolviert. Bisher keinerlei zusätzliche Software installiert, noch nicht mal ein Google-Konto eingerichtet.


    Hauptaufgabe sollte erstmal sein, eine Diashow besser abzuspielen als ein dämlicher Sony Bravia, dessen Firmware noch nicht einmal eine Galerie in unendlicher Schleife wiederholen kann. Also ein paar Bilder in Unterverzeichnissen auf einen USB-Stick kopiert, eingesteckt...


    Der USB-Stick wird erkannt und gemeldet, mit dem Hersteller seiner Elektronik und mit dem eingegebenen Volume Name. Im Bereich "Speicher verwalten" wird er angezeigt mit seiner korrekten Kapazität. Darin jedoch nur zwei Unterbereich: "Sonstiges: 0 B" und der verbleibende Rest abzüglich des Inhaltes. Der jedoch wird nicht erwähnt.


    Dieses Verhalten ist gleich, egal ob der Stick mit NTFS oder FAT32 formatiert ist. Und eine Formatierung als Systemspeicher macht ihn für Windows-PCs unbenutzbar.


    Beim Durchblättern durch "Installierte Apps" ist mir auch eine "Galerie" aufgefallen. Dennoch wird mir von der Apps-Auswahlseite her keine Möglichkeit angezeigt, Fotos von diesem USB-Stick darzustellen oder auch nur dessen Inhalt aufzulisten.


    Kann die Box von Haus aus nichts anderes als YouTube und Netflix, muss ich etwa erst überhaupt eine zusätzliche App installieren, bevor ich Dateien von einem USB-Stick aus anzeigen kann?

  • Nach Registrierung eines Google-Kontos konnte ich die internen Apps aktualisieren und das KODI Mediacenter installieren. Dieses kann auch Bildergalerien anzeigen. Aber wozu ist dann die vorinstallierte App "Galerie", wenn sie nicht in der Oberfläche sichtbar wird?


    P.S.: Aus der Liste der Apps kann ich nun die "Galerie" starten; sie zeigt mir eine kleine Übersicht von Verzeichnissen, in denen sich Bilder befinden. Benutzen kann ich sie aber nicht, sie reagiert auf keine Taste.


    Und noch eine Zusatzfrage: Lässt sich die Werbung deaktivieren?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von LigH ()

  • Hallo,


    überprüfe mal ob der Stick vielleicht im Partitionsformat GPT ist


    Ich nehme gerne das Minitool Partition Wizard (WIndows)


    Mach mal ein Screenshot davon mit eingestecktem USB Stick

  • Nein, ist herkömmlich partitioniert (MBR/PT). Und wie ich bereits geschrieben hatte: Hersteller, Label, gesamte und freie Kapazität werden erkannt, es wird nur in der Speicherverwaltung nichts für den belegten Speicherplatz dargestellt. Außerdem funktioniert es mit KODI, und auch der X-Plorer zeigt den Inhalt an. Es passiert nur eben nichts brauchbares ohne zusätzlich installierte Software.


    Bleibt damit als einzige Frage: Was ist Aufgabe der anscheinend nutzlosen vorinstallierten "Galerie"-App?


    Ja, und ob man die Werbung deaktivieren kann.

  • Nein, ist herkömmlich partitioniert (MBR/PT). Und wie ich bereits geschrieben hatte: Hersteller, Label, gesamte und freie Kapazität werden erkannt, es wird nur in der Speicherverwaltung nichts für den belegten Speicherplatz dargestellt. Außerdem funktioniert es mit KODI, und auch der X-Plorer zeigt den Inhalt an. Es passiert nur eben nichts brauchbares ohne zusätzlich installierte Software.

    Schonmal versucht von Android formatieren zu lassen oder mal einen anderen Stick probiert?


    Die Galerie App gehört standardmäßig zu ANDROID dazu

    Kodi etc. ist Drittanbietersoftware


    Ja, und ob man die Werbung deaktivieren kann.

    Keine Ahnung

    Vielleicht meldet sich wer der die Box hat und das weiß

  • Wenn der Stick von Android formatiert wird (als Systemdatenträger für die MiBox), dann im GPT-Format (das hat die NT-Datenträgerverwaltung noch erkannt) und vermutlich mit Linux-typischem Partitionstyp (evtl. ext2/3), unter Windows ist der dann nicht verwendbar. Wie bereits geschrieben.

  • oder mal einen anderen Stick probiert?

    ?

  • Noch mal, und noch mal ... das KODI Media Center kann den Stick lesen, also kann das Problem nicht am Stick liegen. Thema "USB-Stick" ist abgeschlossen.


    Neues Thema: Die in Android mitgelieferte Galerie-App ist anscheinend nutzlos. Man braucht also 3rd-party Apps, um die Box voll nutzen zu können.

  • Ich habe auch diese Box. Eigentlich ist es bei diesen Boxen so gedacht, dass du Fotos von einem anderen Gerät auf die Box streamst und diese nicht lokal wieder gibst. Das hauptsächliche Einsatzgebiet für die Box liegt tatsächlich im Streaming. Lass dich nicht durch die "Galerie" App verwirren. Es ist im Grunde genommen nur der Bildbetrachter von Android, jedoch ohne eigene Oberfläche/Explorer. Du bist hier leider auf Drittanbietersoftware angewiesen. Du machst nichts falsch und deine Anmerkungen sind richtig.


    Ich nutze zur Zeit den ES Datei Explorer um Fotos und andere Dateien zu betrachten und Videos spiele ich lokal mit VLC ab. Leider hatte ich noch keine Zeit die App "Galerie" von Flayvr Media mit der Fernbedienung zu testen. Wenn diese funktionieren würde, wäre das "lokale Fotoproblem" für mich gelöst.


    Seltsam finde ich auch, dass ich mit der originalen Xiaomi Galerie, Musik und auch Video App nichts von meinem Xiaomi Smartphone an die Box streamen kann. Dazu benötige ich auch wieder Drittanbietersoftware. Zu meiner alten Mi Box 1S kann ich ohne Probleme streamen.

  • Noch ein Punkt geklärt: Die eingeblendete Werbung kam nicht, wie irrtümlich angenommen, von der Mi Box, sondern vom Fernseher. Der war überraschend auf den Verkaufsraum-Modus gestellt worden... =O