AX3600 als Mesh-Repeater hinter Fritzbox einrichten

  • Hallo zusammen,


    ich habe einen AX3600 als kabelgebundenen Accesspoint hinter einer Fritzbox. Das WLAN der Fritzbox ist derzeit aus. Die Fritzbox ist aber der DHCP-Server.


    Ist es möglich den AX3600 Als Mesh-Repeater hinter der Fritzbox zu betreiben? Ich finde in den Einstellungen des AX kein Wort über Mesh, seit er als Accespoint eingestellt ist.

  • Mit der Fritzbox gehen nur Fritz Geräte als Mesh Repeater. Du könntest aber den Xiaomi als Hauptrouter nutzen und die Fritzbox nur als Modem dazu und alles den Xiaomi machen lassen. Den kannst du dann mit weiteren Xiaomi Geräten als Mesh erweitern.

  • Danke für die Aufklärung. Hab mir heute den halben Nachmittag um die Ohren geschlagen und mein Netz tatsächlich wie von dir beschrieben umgebaut. Der AX ist jetzt dhcp Server und der Herr im Ring. Tatsächlich habe ich den Eindruck, daß manche Clients jetzt etwas schneller reagieren. Nur das mesh bekomme ich trotzdem nicht zum laufen... Hinter dem AX habe ich noch einen Xiaomi 3g Router. Der hat sich bei der Einrichtung als sehr störrisch erwiesen. Ich habe nach diversen Versuchen aufgegeben ein mesh aus den beiden zu basteln. Der 3g läuft jetzt wieder als wired Repeater...

  • Mach dir auch nicht zu viel Erwartungen von einem Mesh. Die meisten Endgeräte sind zum Teil schon dermaßen intelligent, dass sie auch bei einer Lösung, wie bei dir jetzt, ordentlich wechseln. Im Mesh läuft auch nicht alles wir es soll. Ich stehe auch oft neben einem meiner drei 3000er Fritz Repeater mit einem Balken.

  • Ja passt schon. Es wurmt mich nur etwas, dass ich so viel Zeit und Nerven investiert und das eigentliche Ziel nicht erreicht habe. Aber wenn es jetzt stabil läuft ist alles gut.


    Was wirklich schade ist, ist dass man den 3g nicht auf "Deutschland" als Region stellen kann (die Region wurde garnicht abgefragt) . Im Gegensatz dazu musste ich bei dem AX zwar eine Region auswählen, da gab es aber wiederum China nicht im Angebot... Dadurch habe ich die beiden Router nicht gemeinsam in der miwifi app sondern muss immer die Anmeldung zwischen China und GER wechseln.

  • Ja, bei Xiaomi sollte man immer alles in der gleichen Version haben. Ist beim Smart Home genauso. Ich habe z.B. sämtliche Geräte in der China Version, weil es eine viel größere Auswahl gibt und die Sachen deutlich günstiger sind.

  • Hi,

    kann mir jemand sagen, wie ich beim ax3000 die verbundenen Geräte umbenennen kann? Bei der Anlage bzw beim erstmaligen vergeben der IP für die Geräte geht das. Ich finde aber keine Möglichkeit, sie nachträglich umzubenennen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!