Xiaomi MIUI Update per adb sideload

  • Hallo zusammen,


    ich möchte an meinem Xiaomi Redmi Note 10S (Modellnummer M2101K7BNY) per adb sideload eine miui Zip Datei über das gebrickte Gerät installieren, da das Gerät nach einem Sicherheitsupdate nur noch in das Recovery Menü geht und Android nicht mehr bootet.

    Ich benötige die MIUI 12.5 EU ROM. Diese müsste die Dateibezeichnung RKLEUXM haben.


    Mittlerweile habe ich versucht über 10 Zip Dateien über die Tools Xiaomi ADB und ADB 1.3 von XDA Developers einzuspielen. Auf dem Rechner läuft Windows 11, Virenscanner und Firewall sind deaktiviert.

    Es wird das originale Xiaomi USB Kabel verwendet und es wurden bereits unterschiedliche USB Ports durchprobiert.

    Es macht keinen Unterschied ob die SD Karte eingelegt ist oder nicht.

    Der Bootloader ist NICHT entsperrt.


    Das Gerät wird über den Befehl adb devices im sideload Modus erkannt. Ich gebe den Befehl

    adb sideload_miui <Name der MIUI Zip Datei> bzw.

    adb sideload <Name der MIUI Zip Datei>

    ein, dann werden laut Windows Eingabeaufforderung kurz Dateien auf das Gerät übertragen und danach rebootet es. Manchmal kommt auch die Fehlermeldung "failed to read command: no error"


    Ich hatte zuerst den Verdacht, dass ich die falsche ROM verwende, aber ich habe es mittlerweile so oft mit allen möglichen MIUI Recovery Versionen von den offiziellen Xiaomi Seiten versucht dass ich nun den Verdacht habe, dass dies grundsätzlich nicht funktioniert.

    Der Xiaomi Support war mir keinerlei Hilfe.


    Ich habe jetzt schon mehrmals gelesen, dass ein gebricktes Android Gerät per adb sideload ohne Datenverlust wieder lauffähig gemacht werden kann, jedoch scheint das nicht wie beschrieben zu funktionieren.


    Ist jemand dieses Problem bekannt bzw. konnte schon jemand diesen Vorgang erfolgreich durchführen ?


    Gibt es vielleicht eine spezielle MIUI ROM für Deutschland ? Ich habe es bisher immer mit der EU Version versucht, aber hier wird keine einzige Zip Datei auf das Gerät übertragen.


    Freundliche Grüße

  • Du musst nur genau das OTA (keine komplette Rom) was du installieren wolltest herunterladen und per Sideload installieren. Hoffentlich hast du dein System nicht schon durch den Versuch mit der falschen Rom zerstört.


    https://mirom.ezbox.idv.tw/en/phone/rosemary/


    Die Datei heißt: miui-blockota-rosemary_eea_global-V12.5.16.0.RKLEUXM-V12.5.17.0.RKLEUXM-82079b492f-11.0.zip


    Hattest du vorher die 12.5.16 auch drauf oder wolltest du von einer noch älteren Version updaten? Dann hätte das Gerät eine volle Rom installiert.


    Wenn alles nicht geht, probier es über das XiaomiTool V2. Das kann oft noch Wunder bewirken.

  • Hallo thunder43,


    vielen Dank für die schnelle Antwort !!


    Dass ich die vollständige ROM Datei im sideload Modus nicht verwenden darf, war mir nicht bekannt. Ich dachte immer, OTA funktioniert nur mit einem lauffähigen Android System.


    Ich habe von der Webseite

    Redmi Note 10S MIUI ROM Download: MIUI 12.5, Android 11 Update

    die OTA Datei

    miui-blockota-rosemary_eea_global-V12.5.16.0.RKLEUXM-V12.5.17.0.RKLEUXM-82079b492f-11.0.zip

    heruntergeladen und per XiaomiADB.exe sideload_miui versucht zu installieren.


    Die zip Datei wird scheinbar komplett zum Gerät gesendet, dann folgt "installing file on the device" und hier kommt dann die Meldung "sideload error -> adb: failed to read command: no error" und das Gerät rebootet wieder ins Recovery Menü.


    Bei den Versionen 12.5.14.0 kommt die Meldung "code 2003 can't downgrade ROM version" und bei 12.5.16.0 "code 2014 ROM package error".


    Ich hatte im Februar im Android MIUI System per OTA die aktuellste MIUI Version installiert. Hier schien es keine Probleme zu geben, jedoch konnte nach dem Reboot Android nicht mehr gestartet werden.


    Leider weiss ich nicht mehr genau, welche Version installiert war, es war aber der aktuelle Stand von MIUI 12.5 zum 15.02.2022


    Wenn ich per adb sideload eine vollständige ROM angebe, welche ja nicht installiert werden kann, wird das bestehende System dann trotzdem überschrieben und somit unbrauchbar, so dass danach ein Update über eine OTA Datei nicht mehr funktioniert oder passiert am bestehenden nicht mehr bootfähigen System einfach nichts ?


    Kann ich bei gesperrtem Bootloader im Fastboot Modus die ROM ohne Überschreiben des internen Speichers flashen ?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!