[Diskussion] Update Verhalten Xiaomi 2022

  • Traurig bleibt das ganze schon, Xiaomis Update Politik ist wohl am Ende. Der oft prophezeite Absturz scheint wohl jetzt doch zu kommen. Die schiere Masse an Geräten und die X Rom Versionen für einzelne Regionen, scheinen Xiaomi jetzt doch auf die Füße zu Fallen.


    MI 11 Geräte die noch mit Android 11 Laufen, unklare Updates für die 10 Generation und daneben Hersteller wie Samsung , Google und 2 - 3 andere die jetzt schon Android 13 betas ausrollen und das nicht nur für das Aktuellsten Top Modell.


    Und auch die 4 Jahre Update versprechen sind in meinen Augen nichts wert. Es wird nicht Kommuniziert ab welchen Zeitpunkt, Ist verkaufsstart China gemeint können wir direkt 1 Jahr abziehen. Und das andere die Zeitnähe zum erscheinen einer neuen Android Version. Wen das so weiter geht können MI 11 Besitzer froh sein wen sie in den 4 Jahren es auf Android 13 schaffen.


    Mit stand der jetzigen Update Politik ist Xiaomi nicht mehr zu Empfehlen, außer man kauft Billig alle 2 Jahre. Wer aber Zuverlässigkeit , Haltbarkeit will und vielleicht auch ein wenig an den Umweltschutz denkt. Für den ist Xiaomi keine Option

  • Sehe ich auch so. Sie sind eigentlich wieder auf dem Stand vor 4-5 Jahren. Die China Geräte sind halbwegs preiswert und bekommen Updates und Custom Roms sind leider das einzige wirklich halbwegs brauchbare wenn man sich auskennt. Hier in der EU tut sich nichts mehr. Das 11 Lite 5G meiner Frau taumelt sich immer noch voll mit Fehlern durch das Leben und Updates gibt es wirklich nur alle 3 Monate, wobei da auch nur der Sicherheitspatch erneuert wird und sonst nichts verbessert oder behoben wird. Noch immer schafft das Teil selten Netzwechsel im Telekom Netz.

  • Ja wobei ich das alles etwas mehr Trennen möchte.


    Fehlerbehebung also Updates nur um bekannte / verbreitete Bugs zu beheben war noch nie eine Stärke Xiaomis, Fehler wurden einfach im Rahmen Normaler Updates behoben. Wirklich kleine auf 1 Ziel gerichtete Updates gab es meines Wissens nie. Das ist aber eher ein allgemein gültiges Problem vielleicht Samsung, Google oder Sony die sowas gemacht haben.


    Sicherheitspatches sind ja nett aber ohne die dazugehörigen Plattform-Updates also die Android Version ist das irgendwie Augenwischerei. Klar mit Patch ist wohl besser wie ohne aber Android 11 Ende 2022 ist Käse egal mit wie viel Sicherheitspatches. Und in meinen Augen und nach meinem Wissen sind diese Patches mehr etwas um App auf dem Gerät Sicherheit zu Vermitteln. Also Banking App xy Läuft nur mit Patch xy das hat aber weniger mit Sicherheit des Nutzers zu tun.


    Custom Roms sind in meinen Augen auch keine Alternative. Das wird immer etwas für Engagierte und Interessierte sein. Und soll ja auch kein Ausweg für den Hersteller sein. Sondern eben etwas das nutzer machen aus eigenem Antrieb und nicht um sich von unfähigen Herstellern zu Trennen.


    In meinen Augen reißen die Hersteller mit dem Arsch ein was sie vorne Produzieren. Die Geräte werden besser, Generell Haltbarer mit dingen wie intelligentem Laden, Leistung die für Jahre reicht, Speicher in Mengen also gesamt Tolle Geräte die dann per Mangelndem Software Support "Unbrauchbar" gemacht werden. Und Xiaomi besonders scheint dieses Verhalten zu befeuern 10 Geräte im Jahr eins besser wie das andere in jeder Preisnische.

    Und danach ende Support / Update Fehlanzeige

    Handy kaufen 2 Jahre nutzen nächste daran Orientiert man sich seitens Xiaomi, und es ist wohl Langsam an den Nutzern das zu bestrafen. Ich werde wohl erst mal kein Xiaomi mehr kaufen sondern zu Google wechseln. Ja weniger Hardware für das Geld aber Geräte die mich Jahre begleiten mit allem an Updates was man braucht. Empfehlen kann ich Xiaomi so auch nicht mehr, den Billig können mittlerweile auch andere. Und mit 400 Euro ist ein Pixel 6a auch Vertretbar. Und Sogar ein Samsung Galaxy S22 Ultra wurde schon für knapp 740 Euro auf Amazon.de gesichtet. Und beide bieten Updates zeitnah für 5 Jahre Plus.


    thunder43 Stellt sich die Frage was würdest du heute deiner Frau als neu Gerät Empfehlen bzw dir selbst holen? Welche Marken siehst du als Nachfolger für dich und als Empfehlung


    Oder was ist deine :thumbup: Meinung :thumbup:

  • Zur Zeit bin ich wirklich überfragt, was neue Geräte betrifft. Ich selbst habe mir ja erst das Mix 4 gekauft, was bisher mein bestes und stabilstes Gerät überhaupt ist. Damit bin ich rund herum zufrieden. Freunden und Bekannten rate ich, wenn sie schon mal ein Samsung hatten, auch weiterhin zum Samsung. Preislich ist Xiaomi keine günstige Alternative mehr. Wenn sie ein top Gerät für halbwegs normales Gela haben wollen, rate ich zum Pixel. Allerdings ist Google was Softwareprobleme angeht, auch nicht so viel besser als Xiaomi. Schaut euch nur mal die aktuellen Probleme mit Android Auto an. Selbst auf den Pixel Geräten läuft es aktuell nicht richtig.


    Was aber die typischen Geräte von 150-300 Euro betrifft, da bin ich aktuell echt überfordert und kann nichts empfehlen. Sonst war für mich klar, entweder ein Redmi oder irgend ein Lite oder SE Modell von Xiaomi. Samsung kann ich nicht vielen Leuten empfehlen, da das Bedienkonzept mit Appdrawer usw. vielen nicht gefällt (mich eingeschlossen). Realme und wie sie alle jetzt heißen, hatte ich noch nie in der Hand.

  • frankco1

    Genau das ist auch der Grund warum ich mich mal Samsung zugewandt habe, die Updatepolitik und der Support sind einfach unterirdisch.

    Ich denke, Unterirdisch bezieht sich jetzt nicht auf Samsung ^^


    Was war den das Modell deiner wahl bzw warum ? Und warum keine andere Marke



    Ja das Mix 4 ist ein schickes Gerät vom Preis Vertretbar allerdings ist da ja auch nicht mit Langem / guten Support zu Rechnen. Das ist ja auch was am Ende die MI 9 T Pros die wir beide hatten gekillt hat, von der Hardware wäre für mich noch 1 - 2 Jahre drin gewesen.


    Ja Samsung wie auch Google haben eine sehr gute Update Politik. Wobei die Pixel Geräte beim Kunden reifen was wirklich Teilweise Lächerlich ist. Auf der anderen Seite für mich Persönlich ist das etwas mit dem ich wohl Leben kann, solange ich damit Rechnen kann das Google das auch Fixt. Bei den Pixel 6 Modellen kann man immense Weiterentwicklungen Beobachten ja 8 Monate ist ne sehr Lange Zeit aber andere Hersteller machen Ähnliche fehler und beheben das nie. Plus es gibt echte Upgrades auch wen die für so manchen Nutzer nur Unsinn sind, aber wieder Launcher aus dem playstore mit gesten nutzen zu können ist für mich ein echtes Upgrade.


    Ja der Bereich bis 300 ist überflutet mit dem Durchschnitt, alles gleich gut oder gleich bescheiden. Viel Hardware bla bla aber keine Zukunft. Vielleicht ist es halt an der zeit das dieses Segment stirbt ? Und Leute im bereisch bis 300 Euro eher zu Gebrauchten Geräten greifen ? Der Markt ist voll Millionen Handys schimmeln in Schubladen, die Hard wie auch Software Seitig noch 2 -3 Jahre gut Funktionieren. Und Deutlich ausgereifter sind als die Billigheimer. Vor allem der viel gehypte Kamera Vergleich, ich denke so manches Top Handy mit 2 -3 Jahren auf dem Buckel lässt da Aktuelle Einsteiger / Mittelklasse Handys alt aussehen. Der Megapixel Protz ist halt nicht alles

  • frankco1

    Ich denke, Unterirdisch bezieht sich jetzt nicht auf Samsung ^^


    Was war den das Modell deiner wahl bzw warum ? Und warum keine andere Marke

    Das Unterirdisch bezog sich auf Xiaomi, das Model meiner wahl war das Samsung A22 5G, dass war so günstig das ich das nicht dort lassen wollte, andere Marke wäre vll. schon auch in betracht gezogen worden das war aber jetzt mal eine spontane entscheidung für das A22, ich muss mich auch erst an das Samsung gewöhnen, is mein erstes Samsung.

  • Ja sieht für 150 Euro nach einem sehr Soliden Gerät aus keine Top Specs aller Xiaomi oder realme. Aber alle Grundlagen solide erfüllt für das Geld kann man sich auch etwas Umgewöhnen.


    Eine durchaus Stabile wahl sehr Interessant ist wohl wie Samsung Updates im Günstigem Segment Handhabt

  • Na Handys die jeden Wunsch erfüllen sind ja extrem selten.


    Auf den ersten Blick ist das ein Vollständiges Handy 6,4 zoll Display was ja sowas wie die Goldenen Mitte darstellt. Amoled ist mit an Bord ausreichend Prozessor und Speicher für den Alltag.

    Und ne Stabile Kamera Leistung denke ich Liefert Samsung auch ab. Klar geht Überall was mehr aber nichts was man im Alltag braucht

  • Ich habe jetzt aktuell das 12 Pro. Mittlerweile bin ich immer wieder am Schwanken, ob ich eine andere Marke kaufen soll oder wieder ein Xiaomi Gerät. Ich selbst bin seit 2011 mit MIUI unterwegs, mein erstes Xiaomi Gerät 2013.

    Die Updatepolitik ist, seit ich es mitbekommen hab, schon immer schlimm... Ich finde es immer wieder erschreckend was als Update verkauft wird, was immer wieder geändert wird, obwohl es gut läuft...

    Xiaomi 12 Pro ~New Love<3
    Mi3 <3, Mi5 Pro & Mi9 8/128~ <3 Four Big Loves ~ soooo happy and grateful ~ <3

  • Ich weiss nicht gab Zeiten da galt Xiaomi im Vergleich mit anderen China Marken als Vorbildlich. Und was ich so mitbekommen habe stimmte das auch verglichen mit Elephone , Doogee , Kingzone und so weiter, die Liefert einfach garkeine Updates. Somit war mein Redmi Note 3 Pro für 200 Euro 2014 der Konkurrenz weit Voraus. Zu der Zeit gab es auch noch Monatliche Beta Updates wen man das wollte.


    2018 bin ich dann zum MI 9 T Pro gewechselt und zu der Zeit hatte ja Xiaomi Europa selbst als Markt entdeckt keine Importe mehr, sondern direkt Verkauf im Laden um die Ecke. Das machte damals Hoffnung und die 400 Euro waren immer noch ein guter Preis. Die einen Bummelten noch immer in China rum mit der Null Update Politik und Oppo , Lenovo , Huawei und Honor machten sich hier breit. Und der Konkurrenz druck sollte Updates sicherstellen.

    Aber am ende essig Xiaomi ist im Update Strudel abgesoffen 50 Geräte pro jahr mit Roms für 3 - 5 regionen ist der Wahnsinn. Dazu immens Steigende Preise so das immer mehr Konkurrenz von Oben kommt Samsung , Google und sogar Apple.


    Ich habe mich jetzt mal wieder umgesehen und habe eine interessante Beobachtung gemacht.

    Ein Handy kostet um den Dicken Daumen 100 Euro Pro Jahr Updates.


    200 Euro Realme / Redmi 2 jahre Updates ca

    500 Euro Samsung / Google 5 Jahre Updates ca


    Klar etrem günstige Geräte und extrem Teure fallen nicht in das Muster aber im Schnitt kommt es hin.

  • Samsung verspricht auch für die Geräte unter 200€ 5 Jahre lang Updates allerdings nur 2 Major Updates und danach regelmässige Sicherheitsupdates.

    Wenn die EU ihre Pläne verwirklicht werden sich die Hersteller was einfallen lassen müssen, von wegen Wechselakku und lange Zeiträume für Updates.

  • Ja davon habe ich auch gehört, wobei man den Eindruck gewinnen könnte, das da wieder Leute Gesetze Fummeln und keine Ahnung haben.


    Den so gesehen sind ja alle Akkus zu wechseln, das ist ja nur eine Frage des Aufwands. Und wie sich das mit IP Zertifizierungen beißt.

    Nacher bekommt jedes Handy irgendeine IP Zertifizierung und umgeht damit das mit den wechsel Akkus ? Oder die IP Zertifizierungen für Handys können nicht mehr realisiert werden, das gäbe aber sehr Unzufriedene Kunden.

    Scheint ja Volksport zu sein Handys in Waschbecken , Badewannen und Klos zu Versenken. So wichtig wie manchen das ganze IP Zeug ist.


    Und bei der Software gibt ja etliche Versprechen nur die Umsetzung scheitert.


    Als Beispiel das Fiktive Handy MI 13 mit 5 Jahren Updates Versprochen

    Kommt 6/2023 auf den EU Markt aber der Verkaufsstart in China war 4/2022 wen auch nur auf dem Papier, als Vorbesteller oder sonst was.

    Ab wann zählen jetzt die 5 Jahre ?

    Und vor allem wie sieht das aus regelmäßige Sicherheitsupdates? Das kann ein Update pro Jahr sein


    Dann kommt das Mi 13 mit Android 12 Mitte 2024 gibt es Android 13 dasselbe dann Mitte 2025 auf 14 dann ende 2026 Sicherheitsupdate und das selbe ende 2027 und dann ist ende.

    Aber defakto ist das Gerät 2024 schon überaltert.


    Sowas werden Firmen wie Samsung und Google sicher nicht machen aber Xiaomi , Realme und so mit Sicherheit. Plus was sind die Konsequenzen, wen die Hersteller nicht die versprochenen Updates Liefern?

    Die Strafen müssten ja Millionen schwer sein, die Updates zu Programmieren und zu testen und so weiter ist ja immens viel Arbeitszeit und damit Bares Geld. Und nicht zu vergessen einer Firma zu sagen sie muss Zahlen und am Ende wirklich Geld zu sehen sind ja 2 verschiedene Sachen.


    Oder Hersteller werden wieder dazu übergehen nicht mehr selbst zu Importieren und man geht das ganze dann so.


    Bin da mal Gespannt wohin das geht. Hoffentlich wird das nicht wieder so ein EU Gesetz wie die Gurkenverordnung

  • Ich finde die Updatepolitik von Xiaomi auch zum Kotzen. Das Mi pad 5 ist nun kein altes Gerät und trotzdem gibt es noch immer kein Update auf Android 12. Inzwischen ist ja nun schon Android 13 da. Die machen wirklich gute Hardware aber das wird wohl das letzte Gerät von der Firma sein. Mit den Handys sind wir schon zu anderen Firmen gewechselt. Ich war mal großer Fan von Xiaomi, habe mit dem Mi 4 LTE angefangen und dann gab es das letzte große Update auch nur für China.

    MfG

  • Ja allerdings bei Tablets ist das ja noch schwerer, da fehlt einfach die Konkurrenz. Der Markt ist so bescheiden Tonnenweise Billig China Schrott unter 200 Euro die noch immer mit Android 10 vom Band Purzeln. Dann ganz viel nix und am ende Samsung und Apple und bei deren Preisen kann ich auch zum 12 Zoll Notebook greifen. Da Löst dann Microsoft meine Probleme.


    Gute Tablets im Mittleren Preisbereich sind so Selten da kann Xiaomi es sich Leisten und ist damit der Einäugige unter den Blinden

  • Was ich auf jeden Fall immer feststelle, ist die Auslieferung der Geräte mit alten Android Versionen. Jedes Mal wenn ich die letzten Jahre neu erschienene Xiaomi Geräte gekauft habe, wurden sie noch mit einer alten Android Version ausgeliefert, obwohl einige Geräte die schon auf dem Markt waren eine neuere Version hatten. Nach ein paar Wochen kam dann immer gleich das Update auf die neue Version. So hat man innerhalb weniger Wochen schon ein Systemupdate gewährleistet. War bei meinem Mi 9 so, jetzt bei meinem Mix 4 auch und bei einigen anderen Geräten von Freunden und Bekannten.


    Bei Tablets war es bisher immer eindeutig. Entweder du kaufst ein iPad oder ein Samsung und hast regelmäßig Updates oder du kaufst ein beliebig anderes Android Tablet was bei Lieferung schon veraltet ist und nie Updates sehen wird. Dann tauchte auf einmal Xiaomi auf. Ich hatte mir damals das Mi Pad 4 Plus gekauft. Tolles Gerät, super Hardware zum sensationellen Preis, aber keinerlei Updates. Es läuft jetzt seit Jahren mit Pixel Experience. Was anderes kann man damit leider nicht machen da Xiaomi keinerlei Support für das Gerät gibt.


    Jetzt gibt es das wirklich gute Mi Pad 5, allerdings auch zum deutlich höheren Preis. Mich hatte ein Kauf durch meine Erfahrungen mit der 4er Version sowie den europäischen Smartphones abgeschreckt und ich hatte damit auch Recht. Bei mir ist es ein gebrauchtes iPad Air 3 geworden, was ich für unter 200€ einem Bekannten abkaufen konnte. Das macht für mich auch mehr Sinn, da ich einige Software für Musikinstrumente nutze und die meist nur auf iPad verfügbar sind.

  • Ja Zeitliche nähe ist definitiv eine schwäche von Xiaomi wärend Samsung und Oneplus schon Android 13 Teilweise ausrollen und Google sozusagen schon Final ist. Dauert das bei Xiaomi immer Extrem Lange bis Mi 11 T Geräte vom Anfang diesen jahres Android 13 sehen haben wir Sommer und Google Hat Android 14 in der Open beta.


    Das ganze hängt ja auch immer mit den MIUI Versionen zusammen die Verzögern das ganze Extrem. Wobei die art wie Xiaomi das Promotet und Aufbläst finde ich eh Fragwürdig. Da wird soviel Versprochen was dann nie oder ewig Später kommt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!