Was geschieht nun mit MIUI Germany?

  • In diesem Sinne abhängig von Xiaomi, dass wir auf ihren "Guten Willen" angewiesen sind was support angeht. Nehmen wir mal die Email APK als Beispiel, oder andere APKs die in der Vergangenheit schon mal Probleme gemacht haben beim de -und compilieren. Gibt uns Xiaomi keinen Tipp was man da machen kann damits klappt, schaut man grösstenteils in die Röhre. Und genau das ist leider der Fall, dass wir was Support angeht schon oft im Stich gelassen wurden, oder vor vollendete Tatsachen gestellt werden. Als offizielle Fan Seite keinerlei Support zu bekommen, damit wir für sie Werbung machen, finde ich schon etwas schade.


    hells

  • Ich wäre auch dabei euch zu unterstützen aber wüsste leider nicht wie. Wenns ums übersetzen geht müsste ich mal schauen wie das mit den Strings geht. Hatte ja schon den versuch gestartet im bereich themes zu erkundigen hatte aber mit den Programmen Probleme :D. Wenn ich helfen kann in irgendeiner form lasst es mich wissen

  • Wir sind Intern dabei eine "Road Map" zu erstellen was wir in Zukunft brauchen und es können sich User für Geräte und einzelne Punkte melden. Die grösste Arbeit wird die Übersetzung an sich, alles andere ist dann nicht mehr so viel Arbeit. Was wir sicher brauchen werden, sind Geräte Maintainer die für ein Gerät verantwortlich sind. Also für die Übersetzung und als Tester. Es wird nicht mehr an einer einzelnen Person hängen in Zukunft.


    Alles andere werden wir die Tage ausarbeiten und euch informieren.


    hells

  • @hells:
    habt ihr mal in Betracht gezogen, für die Übersetzungen eine Plattform wie crowdin.net zu verwenden, so das sich tatsächlich auch technisch weniger versierte User an der Arbeit beteiligen können?
    Mit der Übersetzung von ROMs habe ich zwar keine Erfahrung, aber wenn das Original in chinesisch und englisch kommt, dann wird ja zumindest der Kern des Systems das gleiche Konzept verwenden, wie es für "normale" Apps auch vorgesehen ist, nämlich verschiedene strings.xml Dateien (eine pro Sprache).
    Das würde die Problematik zumindest für das System und alle Xiaomi Apps entschärfen und es blieben "nur" noch die Drittanbieter-Apps für die Bastler unter den Mitgliedern hier.

  • Wir nutzen Github. Ich hab da ne MIUI-Ger Organisation gegründet und mal die englischen Strings hochgeladen. Zu finden ist das ganze hier: klick


    Das Problem ist, dass mir zumindest die Zeit fehlt User die gar keine Ahnung haben in alles einzuführen. Github ist jetzt auch nicht so schwer, mit etwas rum probieren hat man den Dreh auch relativ schnell raus. Es gibt Windows Clients mit denen man allerlei machen kann, sprich ein Linux System oder Terminal Kenntnisse sind schon mal nicht notwendig um mit Git zu arbeiten :)


    hells

  • Bei Windows hab ich leider kein Plan, sorry. Ich nutze Linux dafür, da ich Git hauptsächlich für die Arbeit an meinem Kernel genutzt habe. Und das geht nunmal nur unter Linux :D


    hells

  • Quote

    Ja das ist recht schön und gut welche Github Clients kannst empfehlen???
    Hab gearde den Github für Windows Client versucht stürtzt ab


    Wie ein Kollege kürzlich auf Anfrage berichtete, soll die Tortoise Version mittlerweile ganz anständig funktionieren.
    Da ich mit deren SVN Implementierung sehr gute Erfahrungen gemacht habe, würde ich den also als erstes probieren.

  • Ich weiß, ich bin der Neue hier und sollte den erfahrenen Usern vielleicht nicht reinreden, aber solche Konventionen waren mir schon immer egal, also:


    Quote

    Wir nutzen Github


    Hm, VersionControl mit ggf manuellem Conflict-Handling...
    Daraus ergeben sich meiner Meinung nach ein paar signifikante Probleme:
    Um mal 2 Beispiele zu nennen:
    1.
    - User A und User B clonen die Daten auf ihren Rechner, nehmen Übersetzungen vor
    - User A fürhr commit durch
    - User B führt später ebenfalls einen commit durch
    a) User B muss unabhängig von seiner Qualifikation entscheiden, ob die Strings von User A oder seine eigenen erhalten bleiben
    b) Nach Abschluss der Aktion gibt es nach wie vor nur genau eine Übersetzung pro String, also keine mehreren Vorschläge, aus denen ein qualifizierter Proofreader den "besten" auswählen kann


    Es geht ja gerade bei dieser Art der Übersetzung nicht nur darum, eine möglichst wörtliche Übersetzung zu erstellen, sondern zB auch um Konsistenz der Formulierungen, Faktoren wie "zerlegt die Länge des übersetzten String mir jetzt das Layout" etc.
    Wollt ihr da das Endergebnis wirklich dem Zufall überlassen (sprich: dem User, der als letzter comited)?



    2.

    Quote

    Das Problem ist, dass mir zumindest die Zeit fehlt User die gar keine Ahnung haben in alles einzuführen.


    Das Problem würde sich mit crowdin gar nicht ergeben - Webseite öffnen Account anmelden, übersetzen (oder für bzw. gegen bestehende Übersetzungen voten) 8)
    Man braucht also nur einen Browser und das Wissen, wie man mit dem navigieren kann.

  • Naja, aber für crowdin bräuchten man z.B. mindestens den "Large" Pricing Plan, und das sind mal eben $59 / Monat....


    Und dann müssten die ganzen zu übersetzenden String aus ca. 300 Dateien nach crowdin exportiert werden, die Leute müssen es dort übersetzen, und dann muss der ganze Kram von Crowdin wieder zurück in die Dateien...
    Nicht ganz ohne...


    Ich weiß, auch dafür gibt es Tools wie Weblate, aber dennoch ist es nicht ganz ohne...


    Edit:
    Ok, ich sehe gerade, es gibt auch eine OpenSource Projekt Lizenz... da müsste man dann halt schauen, ob man da rankommt... Aber das Problem mit dem Import / Export bleibt...

  • Ist klar dass es so zu Problemen kommen kann. Doch da sich die beteiligten Personen fast täglich im TS treffen, kann man über sowas reden. Erstmal geht es nur darum, das Grundgerüst zu haben. Ob hier und da ein Satz zu lang ist, das wird man relativ schnell merken und dann ausmerzen können. Beim ersten mal alles perfekt zu machen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Die Übersetzung wird also erstmal grob vorgenommen vom jeweiligen User und danach spricht man sich ab. Jeder geht die einzelnen APKs nochmal durch und per TS oder Kommentar auf Github kann man Vorschläge machen, wenn ein Satz wenig Sinn ergibt z.B.


    Dadurch dass wir im Team sehr oft in Kontakt sind, sehe ich da keine Probleme.


    hells

  • Mal ne dumme Frage, man kann doch "einfach" die letzten Miui-Germany Versionen decompilieren hat damit schon mal den Großteil der deutschen Strings erschlagen. Oder dürft ihr es nicht weil der Andy seinen Copyright Stempel drauf gedrückt hat? Klar in MiuiV6 wird sich einiges ändern, aber mit ein bisschen Strings sortieren müsste man das meiste auch hinbekommen... (Habe auch ne Zeit lang Miui-Roms übersetzt - in den schönen alten Desire Zeiten ^^ )

  • Quote

    die letzten Miui-Germany Versionen decompilieren hat damit schon mal den Großteil der deutschen Strings erschlagen

    Wie @hells in einem anderen Thread geschrieben hat, respektiert man andys Arbeit und wird sich daher nicht ohne Erlaubnis seine Übersetzungen unter den Nagel reißen.


    Finde ich eine sehr gute Einstellung :)