Xiaomi Ninebot Mini Segway (2015)

  • Hallo Frank,


    Das Handy ist nicht mehr notwendig wenn du den Mini erstmal „freigeschaltet“ und eingerichtet hast, also die Probekilometer hinter dir hast. Ich fahre gerne zum Training damit, ca 4 km Weg. Nach der Rückfahrt hab ich immer noch 4 Balken Akku (alles grade Strecke). Die angegebenen 30 Km Reichweite schaffe ich bei meinem Gewicht sicher nicht, aber 22-23 sind auf ebener Strecke realistisch, denke ich. Dein Weg zur Arbeit und zurück sollte eigentlich auch problemlos klappen.


    Mitführen musst du nur die Versicherungskarte. Die Allianz hat dafür 4 Wochen gebraucht mir dieses Stück Papier im Visitenkartenformat zuzuschicken. ;) Bis dahin hatte ich die zwei DIN A4 Seiten Versicherungsbestätigung mit.


    Beste Grüße aus Offenbach

    Dirk

  • Hallo Frank,


    wie Dirk schon erwähnte, nur die Versicherungskarte mitnehmen. Das Handy ist nicht notwendig. Somit kann jeder mit dem Mini Street fahren. Also schön darauf aufpassen !! Also meine Fahrleistungen waren in der Ebene bei 15 bis 17 Grad und Sonnenschein im Herbst noch immer über 30 bis 35 km (Reichweite). Natürlich fahre ich nicht immer nur "Vollgas". Meine normale Geschwindigkeit liegt bei zwischen 15 u. 17 km/h.


    Gruß

    Jörg

  • Hallo,

    und vielen Dank für die schnellen Antworten. Versicherungskarte habe ich noch nicht. Mal sehen ob noch etwas kommt. Vielleicht macht mein 15 jähriger Sohn seinen Moped-Führerschein. Eigentlich will er 50er fahren was wir Eltern nicht so gerne sehen würden aber mit dem Mini würde ich ihn loslassen. Obwohl das Sicherheitstechnisch wohl nicht viel Unterschied macht!?!?

    Jetzt, nach Weihnachten bringe ich auch 84 kg auf die Waage. Mal sehen wie es da mit der Reichweite ausgeht... Eigentlich wollte ich immer auf der Arbeit laden aber ich habe bei der Rückfahrt dann erstmal nur Gefälle und da soll es bei voll geladenem Akku ja Probleme mit der Rekupation geben...

    Letztes Jahr im Herbst hätte ich mir beim Media Markt fast einen City Flitzer Roller gekauft. Den konnte man aber nicht zulassen, was mich dann davon abgehalten hat. Jetzt bin ich froh, dass ich es nicht gemacht habe. Durch Frankfurt wollte ich nicht ohne Zulassung fahren. Ich habe hier noch keinen Mini oder gar ein Segway gesichtet. Bin echt auf die Reaktionen der Mitbürger gespannt;)

    Allzeit gute Fahrt.

    Bisher hatte ich nur alles was stinkt und krach macht!^^

  • Moin Olly,

    z.B. ich habe meine Minis ohne Probleme mit der App aktiviert - was aber, wie du weiter vorn lesen kannst, mit den Minis für den chinesischen Markt nicht funktioniert. Ebenfalls weiter vorn steht, wie du eventuell mit Hilfe deines Händlers aus der Tinte kommen kannst. Manchmal ist Geiz eben ziemlich ungeil...;-)


    Grüße

    Jan

  • haligali Frank

    Neben der Versicherungsbestätigung musst du natürlich auch die Betriebserlaubnis und eine Fahrerlaubnis (Führerschein oder Mofaprüfbescheinigung) mitführen.

    Es ist übrigens immer wieder erstaunlich, welch galloppierende Inkompetenz hessische Zulassungsstellen wohl gern mal demonstrieren - und was Hessen sich so alles gefallen lassen... Hättest vielleicht doch vorher ein wenig lesen sollen, z. B. Xiaomi Ninebot Mini Segway (2015) und folgende - dann hättest du deiner Zulassungsstelle erzählen können, wie es geht, und müssest nun nicht einen noch größeren Haufen Papier mitschleppen, als die eh schon recht dicke BE.

    Ansonsten: Es ist grundsätzlich nicht empfehlenswert, Li-Ionen-Akkus nach nur geringer Entladung nachzuladen. Das verkürzt ihre Lebensdauer unnötig. Du solltest also frühestens zu Hause wieder laden, besser aber nur jeden zweiten Tag (bei etwa 10 km täglicher Strecke), und möglichst auch nicht unmittelbar nach der Nutzung, sondern erst nach Abkühlung und Beruhigung der inneren Chemie des Akkus.

    Falls du noch die Firmware 1.2.1 drauf haben solltest empfehle ich ein Update - 1.2.1 ist nicht sicher und wurde von den Chinesen zurückgerufen (allerdings nur in China, alle anderen dürfen nach deren Ansicht wohl gern auf die Nase fallen).

    Viel Spaß und allzeit guten Weg

    Jan

  • Hallo,

    bezüglich der Firmware. Wenn ich das richtig sehe, ist bei mir die 1.4.0 drauf. Als ich die App installierte und das erste Mal gestartet habe, kam gleich die Meldung, dass es eine neue Version gibt. Blauäugig wie ich bin, habe ich sie gleich herunter geladen und installiert. Es dachte ich es wäre nur die App Version, da JanN die Version 1.2.1 erwähnt hat und ich nicht mit so großen Schritten gerechnet habe. Nachdem ich nochmal nachgeschaut habe, finde ich aber keine andere Firmware Information...

    Ich bin sicher ein schlechter Ratgeber ob die FW ok ist und man sie installieren sollte, da es meine erste gefahrene Version ist. Ich kann nur sagen, es fährt, es bremst, es lenkt.

    Mal was anderes. Aus reinen sicherheitstechnischen und Komfort Gesichtspunkten wären Reifen mit etwas mehr Querschnitt schon interessant. Geländereifen finde ich für mein Haupt-Anwendungsgebiet nicht so interessant. Hat von euch schon jemand mal Straßenreifen in der Dimension 90/65x6,5 probiert und gibt es in der Hinsicht Empfehlungen?

    Hybridreifen wären auch ok. Meine Recherchen haben ergeben, dass z.B. Vorderreifen von Pocket-Bikes passen sollten: Sowas Der wäre aber nicht schlauchlos, also käme nochmal ein Schlauch für 10€ dazu oder sowas. Dort ist aber auch nicht angegeben ob der Reifen schlauchlos ist.

    Gruß

    Frank

    Bisher hatte ich nur alles was stinkt und krach macht!^^

  • Moin Frank,

    Ich habe die Geländereifen in 90/65x6,5 aufgezogen. Sind auch Schlauchreifen, gehen aber auch schlauchlos. Nur umgekehrt wirds schwierig: Schlauchlosreifen auf Schlauchfelge. Aufziehen ist aber allein nur sehr schwer zu schaffen: man braucht drei Hände oder eine gute Hilfskonstruktion und Geduld und Kraft. Ob die von dir verlinkten taugen weiss ich nicht - über den zweiten meine ich irgendwas schlechtes gelesen zu haben; war vielleicht auch nur der Preis ;-). Meine Reifen laufen zwar etwas rauh ab und machen entsprechende Geräusche, haben aber dafür eine Menge Profil und damit auch viel Umfang, ergo mehr Speed und höhere Pannensicherheit. Ähnlich ist das bei den Hybridreifen, die ich aber nicht zu einem vernünftigen Preis gefunden habe. Jedenfalls sind die Originalreifen nicht besonders gut: schmal und dünne Lauffläche...

    Letztere hätte ich wenig gefahren (ca. 100 km) zu einem guten Preis abzugeben. Bei Interesse: PN

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von JanN ()

  • Moin,

    seit ein paar Tagen steht so ein Kleiner auch bei mir rum - konnte bei einem günstigen Angebot nicht widerstehen. Ich muss beruflich immer wieder im Umkreis von 2-5km unterwegs sein - zu viel zum Laufen, zu wenig fürs Auto, blöd mit Fahrrad wegen Abstellen und nachher 2 wiederfinden.


    Versicherungskennzeichen habe ich auch schon (HUK 65,- inkl. TK), schade nur, dass ich noch bis 01.03. warten muss :-(( !


    Zulassung ist auch geklärt - das Gutachten ist inzwischen im System. Erste Auskunft war aber auch: "Den brauchen Sie doch gar nicht zulassen..."


    Die Reifen sind tatsächlich etwas dünne - passen aber die 90er unter die Schutzbleche? Würde auch gern die Offroads montieren. Was gestaltet sich denn schwierig - vermutlich müssen die Räder am Gerät dran bleiben wegen der Verkabelung, oder? Gibt es da einen sinnvollen Workflow?


    Gibt es einen Anschlussplan für das Netzteil? Das hat ja ungewöhnliche 63V und einen eher proprietären 4-Pol-Stecker. Suche noch ein zweites Netzteil für meinen zweiten Stützpunkt.


    Den Kennzeichenhalter will ich eigentlich erst gar nicht montieren. Dieses Monster macht nicht wirklich einen guten Eindruck. Meine Vorstellung: Rücklicht (ein kleineres) auf den rechten Schutzblech, Kennzeichen auf das linke. Einen Reflektor noch unten an die Lenkersäule, dann ist der STVO auch Genüge getan.


    Liebe Grüße aus der Havelstadt, Mike

  • Hallo Mike, ich berate dich sehr gerne, was Off-Road Umrüstung angeht.


    Entweder alles machen lassen (stressfrei), oder Teile selbst einzeln bestellen, und selber montieren.


    <Entfernt>


    Schöne Grüße, Ninebot Walt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von alex () aus folgendem Grund: Werbung entfernt

  • Hallo Olli,

    sieht in der Tat cool aus! Insbesondere die Kennzeichenhalterung ist interessant - hast Du da noch ein paar Detailbilder? Ich will ja auch von der Serienhalterung weg...

    Gruß, Mike

  • Beitrag von Ninebots.at ()

    Dieser Beitrag wurde von alex aus folgendem Grund gelöscht: Eigenwerbung nicht erwünscht! ().