GrößterNehmer Resident Psychopath
  • Male
  • 41
  • Member since Oct 12th 2013
  • Last Activity:

Posts by GrößterNehmer

    Nein, du musst nicht jedes Mal einen Full Wipe machen. Wenn du aber auf eine ältere Version zurückgehst, empfiehlt es sich schon. Auf jeden Fall musst du einen Full Wipe machen, wenn du zwischendurch mal eine andere Rom installierst, aber das kommt bei Mi3 ja sicherlich nicht so häufig vor.


    Wenn du nach einem Update mehrwürdige Sachen bemerkst, die möglicherweise von alten Einstellungen kommen könnten, empfiehlt sich ein Full Wipe. Aber das sollte eigentlich recht selten sein und auch nur wenn sich in der Rom irgendwas grundlegend verändert hat. Kann aber vorkommen, da es eben Developer Versionen sind.

    Der Port basiert ja auf der offiziellen ROM. Wir warten erst mal das Changelog ab, ob da was Interessantes drin steht. Wenn wir Glück haben könnte das Problem mit gekauften Apps aus dem Play Store gefixt worden sein, da die in Singapur ja Google-Dienste benutzen dürfen.

    Liebe Leute,


    wir sind euch wirklich sehr dankbar, wenn ihr die aktuellen Versionen testet und uns Fehler meldet. Aber wenn man sich die letzten Bug-Reports anguckt, könnte man meinen, dass es sich um einen Wettbewerb handelt, wer als erster und möglichst nicht nachvollziehbar irgendwelche vermeintlichen Fehler postet, wobei dann auch noch alle wichtigen Infos fehlen.


    Ihr wollt doch sicherlich, dass eure gefunden Fehler behoben werden, also überlegt euch vor dem Absenden, ob jemand anders den Fehler aus eurer Beschreibung nachstellen kann. Nur wenn wir den Fehler nachvollziehen können, können wir ihn an die Developer von MIUI weiter geben oder vielleicht sogar selbst beheben.


    Posts wie "App X FC" oder "an manchen Stellen sind Strings nicht übersetzt" bringen niemandem was.


    Außerdem kann es sein, dass ein Fehler nur auf einem bestimmten Gerät auftritt, mit der vorher installierten Version oder Android ROM zusammenhängt oder dadurch kommt, dass ihr keinen Full Wipe gemacht habt. Das heißt jetzt nicht, dass man jedes Mal einen Full Wipe machen muss, aber die Info, ob ihr das gemacht habt, kann durchaus von Bedeutung sein.


    Deswegen gebt uns bitte zukünftig folgende Infos bei euren Bug-Reports, auch wenn das für euch vielleicht bei eurem Fehler unwichtig erscheint:


    • welches Gerät verwendet ihr
    • welche MIUI-Germany oder andere ROM war vorher installiert
    • habt ihr vor der Installation einen Full Wipe mit Cache gemacht

    Zusätzlich bitte immer kontrollieren, ob man den Fehler aus eurer Beschreibung nachvollziehen kann.


    Damit der ganze Prozess für euch übersichtlicher ist, werden wir versuchen, die bekannten Fehler direkt im ersten Post aufzuführen, damit jeder vor dem Flashen weiß, "auf was er sich einlässt". Außerdem werden wir versuchen an eure Fehlermeldungen farblich markierte Infos, wie confirmed (for device X), dismissed oder nicht nachvollziehbar bzw. mehr Infos benötigt, anzuhängen.

    Ihr habt ja sicherlich mitbekommen, dass aufgrund aktueller Ereignisse viele Nutzer derzeit Messenger-Apps installieren. Ich möchte jetzt hier auch gar nicht diskutieren, ob man das machen sollte oder welches die beste App ist. Bevor hier massenweise Fragen auftauchen, will ich euch nur kurz darauf hinweisen, worauf ihr bei der Installation einer solchen App achten müsst.


    Aufgrund der besonderen Sicherheitsarchitektur von MIUI ist es nicht jeder beliebigen App gestattet alles zu machen, was sie laut Play Store eigentlich dürfte. So dürfen Apps z.B. nicht einfach eure SMS oder Kontaktliste lesen. Standardmäßig darf sie euch nicht mal fragen, ob sie es vielleicht doch erlaubt kriegt. Da aber gerade Messenger-Apps Kontakte häufig über Handynummern und das Telefonbuch zuordnen, müsst ihr diesen Apps erlauben nach diesen Rechten zu fragen.


    Dafür geht ihr nach der Installation der App und vor dem ersten Start (also der Einrichtung) in die Einstellungen und wählt den Punkt Programme. Dort wählt ihr die installierte App aus und aktiviert den Punkt "Popup anzeigen". Damit darf die App jetzt fragen, ob sie zusätzliche Rechte erhalten darf. Möchtet ihr der App nun auch noch erlauben euch über ein Icon in der Statusleiste über eingehende Chats zu informieren, könnt ihr dies unter dem Punkt Benachrichtigungen - Statusleiste anzeigen einstellen.


    "Benachrichtungsleiste anzeigen" bedeutet, dass die App überhaupt Nachrichten schicken darf, die dann zu sehen sind, wenn man die Statusleiste runter zieht, "Statusleiste anzeigen" bedeutet, dass die App zusätzlich noch ein Icon in der Statusleiste anzeigen darf.

    Ist ja sehr merkwürdig. Hast du denn was an den Einstellungen verändert? Oder sind vielleicht irgendwelche Flusen in die Löcher für die Mikrofone gekommen? Könnte auch helfen das Headset noch ein paar Mal rein und raus zu stöpseln.

    Dann probier mal bitte Folgendes:


    Schließ mal ein Headset an und gucke, ob WhatsApp dieses über die integrierte Aufnahmefunktion oder über die Verlinkung auf den Voice Recorder nutzt und ob sich was ändert.


    Außerdem könntest du mal mit den Einstellungen für Dolby Mobile Control und Anruf Rauschunterdrückung spielen. Die befinden sich unter Einstellungen - Töne.


    Ansonsten würde ich direkt aus WhatsApp einen Fehlerbericht an die Entwickler schicken.

    Hab selber Google Apps for your domain, aber wusste gar nicht, dass man da sogar Device Policies einrichten kann. Mit solchen Sachen wäre ich aber bei privaten Handys vorsichtig, denn genau wie bei der Einrichtung eines Exchanges-Kontos kann der Admin mit einem falschen (oder richtigen) Knopfdruck dein eigenes Handy platt machen. Außerdem kann er sehen, ob du bei einer Krankmeldung tatsächlich Zuhause oder vielleicht am Badesee bist.


    Zum Thema kann ich allerdings nicht viel sagen. Vielleicht solltest du mal versuchen im Support Forum von Google zu posten, die sind da bestimmt etwas besser in der Materie.


    Eines würde mich allerdings interessieren: welches Unternehmen in Deutschland lässt denn seine Emails über die Server von Google laufen? Paradox finde ich ja auch, dass man versucht zu verhindern, dass jemand die Mails lesen kann, wenn das Gerät in die Finger kriegt, aber dem Big Brother wird es Frei Haus geliefert. :denk:

    Kein Ding, aber wie dracid schon sagt: nach deiner Beschreibung hört es sich an, als ob dein Gerät runter gefallen ist. Das würde auch hier keiner bei einem in Deutschland gekauften Gerät kostenfrei reparieren.


    Also wenn du es dir zutraust, würde ich an deiner Stelle versuchen, dass Gerät selbst zu reparieren. Eine Alternative wäre natürlich von deinen Freunden in China ein Mi2s mit 16 GB besorgen zu lassen. Das wird momentan von Xiaomi für umgerechnet 155 Euro verkauft und ist in der generellen Bedienung nicht unbedingt schlechter, als ein Mi3. Hab selber die 32GB-Variante und bin absolut zufrieden. Ich hole mir zwar auch das Mi3, wenn es wieder jemand aus China mitbringen kann. Selbst mit Versand und Zoll kriegst du hier nichts Vergleichbares zu dem Preis. Und du könntest eventuell Einzelteile vom Mi3 verkaufen. Nur so'ne Idee.

    Leute, Leute, nun haltet mal den Ball flach. So wie ihr das hier darstellt, ist es bei uns ja wohl auf keinen Fall. Hier sucht keiner Rechtschreibfehler und wenn doch, dann nur weil er die sammelt. Mal ganz ehrlich: wenn hier jemand ordentlich sein Problem beschreibt, dann hat er meistens ganz schnell eine Antwort, egal ob Tag oder Nacht. Hier wimmelt es nur so von Leuten, die ihre Zeit opfern, um anderen Leuten mit ihren Problemen zu helfen. Und selbst wenn man die Frage ohne Probleme mit einer Suche über die omnipräsente SuFu hätte beantworten können, habe ich es hier SEHR SELTEN erlebt, dass jemand mit "nutz die scheiß Suchfunktion" geantwortet hat. Guckt euch doch mal um! Hier gibts massenweise Post von Usern, die sich extra für einen Post registriert haben, um dann 10 Fragen los zu werden, von denen 8 bis 9 locker über eine Suche beantwortet werden könnten. Und trotzdem werden alle Fragen innerhalb kürzester Zeit noch mal beantwortet.


    Ich würde mal behaupten, dass wir bei MIUI-Germany im Vergleich zu anderen Foren eine sehr geringe Rate von "SuFu-Posts" haben, und wenn dann aber trotzdem mit Link auf die Lösung.


    Viel zu oft haben wir hier Post mit Fragen oder Problemen, wo einfach viel zu wenig Informationen geliefert werden, um das vernünftig zu beantworten. Und trotzdem werden die Post meistens recht schnell mit Fragen nach mehr Infos oder sogar Lösungen für zig verschiedene Fälle beantwortet. Was das bedeutet ist aber doch Folgendes: der Helfende muss sich mit mehreren verschiedenen Fällen auseinandersetzen und kann oft nur raten, was der Hilfesuchende überhaupt für ein Problem hat. Das heißt im Extremfall, dass der Helfende eine Stunde investieren muss, damit der Hilfesuchende 5 Minuten Zeit bei der Fehlerbeschreibung spart. Ich wiederhole es noch mal: und trotzdem werden hier auch solche Fragen ganz oft sehr ausführlich innerhalb kürzester Zeit beantwortet.


    Wenn aber Posts kommen mit Null Infos, dann muss man auch mal ganz klar sagen "bitte nachdenken vor dem Posten". Das ist aber nicht als "du Arschloch" zu verstehen, sondern als Hinweis und auch Erinnerung für alle hier im Forum. Wenn jemand eine Lösung für sein Problem haben möchte, ist es doch nur in seinem eigenen Interesse sein Problem möglichst genau zu beschreiben. Es ist doch einfach nur sowas von überflüssig immer wieder fragen zu müssen "welches Gerät", "welche Version", "was heißt funktioniert nicht", usw.


    Zum Thema "Custom ROM für das Mi3": der Post hatte im Prinzip folgende Infos: Mi3, mag kein MIUI, gibts Custom ROMs. Die Frage wurde sofort beantwortet, dass es nicht so viele Custom ROMs gibt. Ich hab dann noch gefragt, was ihm an MIUI nicht gefällt, da es ja einfach sein kann, dass ihm irgendwas nicht gefällt, obwohl man es anders einstellen oder sonstwie beheben kann. Und auch die Frage "warum kauft man sich ein Mi3, wenn man MIUI nicht mag" ist vollkommen berechtigt und in keiner Weise als Angriff zu sehen. Ist das gleiche als wenn man fragt "warum kaufst du dir ein HTC, wenn du Sense nicht magst". Ist eine total berechtigte Frage. Bei einem HTC wäre die Frage sogar weniger berechtigt, da HTC weltweit Geräte verkauft und es deshalb auch viele Custom ROMs gibt. Aber gerade Xiaomi-Geräte sind hauptsächlich in China bekannt und weltweit nicht gerade im Visier von ROM-Köchen. Außerdem ist es gerade MIUI, was bei Leuten außerhalb von China Interesse weckt. Da ist es schon ungewöhnlich, dass jemand umständlich über Reseller ein hier ziemlich unbekanntes Gerät kauft, was dann auch noch durch die Benutzeroberfläche einen gewissen Grad an Bekanntheit erlangt hat, um dann zu fragen, ob man dafür Stock Android kriegen kann. Da fragt man sich halt "warum kein Nexus Gerät".


    Und ja, bei MIUI gibt es sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, die es bei anderen ROMs nicht gibt. Natürlich bedeutet das, dass man manchmal erst Sachen den eigenen Wünschen anpassen muss, aber man kann es halt eben. In anderen ROMs gibt es eben nicht die Möglichkeit Apps gewisse Zugriffe zu verweigern oder Aktualisierungen nur bis zu einer bestimmten Anzahl von MB über Mobilfunk zu erlauben. Bei meinen vorherigen Smartphone hatte ich z.B. die ganzen Navigationsanweisungen im Audio-Player, ohne eine Möglichkeit die zu filtern.


    Mal so nebenbei: hab hier noch nie gelesen "kauf dir doch ein iPhone". Ich will übrigens auch kein iPhone, obwohl das iPhone der Grund war, warum Smartphones so populär wurden und obwohl ich total happy mit meinem Mac bin.


    PS: bin übrigens einer der Forum-Sheriffs :mibang:

    Nur so als Info für alle die irgendwas zur Reparatur ins Ausland schicken: man muss vorher mit dem Teil zum Zoll und ein Formular ausfüllen, bevor man es abschickt. Nur mit der Bestätigung kann man dann hinterher das reparierte oder ausgetauschte Gerät zollfrei abholen. Hat man den Wisch vorher nicht ausgefüllt und sich bestätigen lassen, kann es sein, dass der nette Zöllner noch mal die Hand aufhält.

    Ja, bei Xiaomi-Geräten ist es definitiv einfacher, als bei den meisten anderen Geräten und außer beim Hongmi braucht man nicht mal einen PC dafür. Wenn du bzw. jeder hier eine Frage stellt, ist es immer wichtig so viele Infos wie möglich mitzugeben. In deinem Fall wäre z.B. interessant, wo du das Gerät gekauft hast. Dann könnten wir dir sogar unter Umständen sagen, welche ROM da schon vorinstalliert ist.


    Wenn als Sprache nur Englisch und Chinesisch auszuwählen ist, hast du noch die originale ROM ab Auslieferungszustand. Wenn du andere Sprachen drauf hast, hat der Händler schon eine andere ROM installiert. Wenn du einen ganzen Arsch voll Sprachen zur Auswahl hast, ist die ROM von miuiandroid drauf. Diese solltest du dann durch unsere ROM ersetzen. Hast du Deutsch, Englisch und Chinesisch drauf, ist die ROM von uns und du brauchst eigentlich gar nichts machen. Beim Booten siehst du dann auch schon das Logo von MIUI-Germany.


    Jedenfalls ist Flashen ganz einfach. Da auf dem Gerät von dir noch nichts drauf ist, brauchst du kein Backup machen und kannst trotzdem bedenkenlos den Full Wipe machen. Ins Recovery kommst du übrigens im ausgeschalteten Zustand mit Vol UP + Power. Vorher legst du aber die aktuelle ROM von MIUI-Germany per PC oder direktem Download übers Handy ins Hauptverzeichnis der (eingebauten) SD-Karte. Den Dateinamen musst du in update.zip umbenennen. Dann diese über das Recovery einfach installieren: fertig! Das Mi3 hat übrigens zwei Systempartitionen, auf denen du unterschiedliche Versionen installieren kannst. Die Idee ist, dass man nach einem Update über das Recovery einfach zu der vorher installierten Version wechseln kann, ohne dass man irgendwas neu flashen muss, falls in dem ROM ein Bug drin war und man erstmal zur vorherigen Version zurück will. Aus diesem Grund muss man beim Flashen über das Recovery auswählen, in welchen Slot (1 oder 2) das ROM installiert werden soll. Ist bei deiner ersten Installation aber egal, da du das vorherige ROM ja sowieso nicht mehr haben willst. Später kann man die Updates übrigens auch direkt über die App Updater installieren. Zwar nicht over the air, aber es gibt eine Möglichkeit eine Datei für das Update auszuwählen. Dann sollte der Updater immer automatisch den Slot nehmen, der gerade nicht verwendet wird, so dass man halt immer zurück kann.


    So, und um deine Angst vor dem Bricken zu zerstreuen: Xiaomi-Geräte kann man fast nicht bricken. Selbst wenn man sich das Recovery kaputt geflasht hat, kriegt man die eigentlich wieder zum Leben.


    Ach so: den Wipe brauchst du später natürlich nicht jede Woche machen, wenn du tatsächlich wöchentlich Updates installierst. Höchstens wenn du einen großen Versionssprung machst oder es gravierende Änderungen am ROM gegeben hat. Ist ein bisschen Gefühlssache. Grundsätzlich gilt aber: wenn nach einem Update irgendwas nicht funktioniert, dann den Full Wipe und Cache leeren machen und das ROM noch mal neu installieren, BEVOR man hier Bugs postet und andere Leute mit einem Fehler beschäftigt, der auf alte Dateireste zurückzuführen und eigentlich von niemandem sonst nachzuvollziehen ist.


    Backup übrigens immer machen (außer wenn nichts von euch auf dem Telefon ist), denn: lieber 100 Backups zu viel, als eines zu wenig!

    Kann man in den Einstellungen vom Audio-Player einstellen. Man kommt aber auch über Einstellungen - Töne - den entsprechenden Ton - Lokal - Andere - Titel auswählen - Menütaste - Einstellungen hin. Ist doch ganz einfach! :P


    Und ja, mit Posts a la "habs selbst gefunden" kann man nicht viel anfangen. Überlegt einfach mal selber, was ihr denkt, wenn ihr über die Suchfunktion genau euren Fehler gefunden habt und statt einer Lösung steht da dann einfach nur "habs selbst hingekriegt": :pinch: :evil: :cursing: X( :hau: