mazzel Mi-Newbie
  • Member since May 26th 2014
  • Last Activity:

Posts by mazzel

    Es koennte einfach daran liegen, dass das andere CWM nicht mit der aktuellsten MIUI Version kompatibel ist. Falls du bspw. die aktuellste DEV Rom verwendest, dann bist du bereits auf Android 4.4.2 oder 4.4.3, das CWM das du flashen wolltest ist dafuer aber evtl. noch nicht ausgelegt!

    Ich wuerde das Thema gerne nochmal aufgreifen...
    Mir ist nach einem "Tipp" im englischen MIUI Forum mein gesamter Speichern floeten gegangen. Dort fragte ich, ob ich ohne Probleme einen Full Wipe durchfuehren und hinterher die Backups wieder einspielen koennte. Antwort im Forum war ein klares JA. Ich bin mir nicht sicher, ob der User meine Frage falsch verstanden hatte, jedoch habe ich es so verstanden, dass ich ohne Probleme ueber das MI Recovery einen Full Wipe durchfuehren und danach mein Backup einspielen kann.


    Pustekuchen... Der Full Wipe hat natuerlich die komplette SD Karte mit knapp 20GB Daten gefressen... Lesson learned!


    Um das in Zukunft zu vermeiden, moechte ich mir jedoch ein paar Infos einholen! Ich habe mittlerweile CWM drauf, in der Hoffnung, dass mir damit weniger passiert, da ichdas Recovery vorher bereits verwendet habe.
    Meine Befuerchtung ist jetzt allerdings, dass beim Mi3 die Partitionen voellig anders aufgeteilt sind und ich den gleichen Fehler nochmal machen werde.


    Wie sieht die Partitionsstruktur beim Mi3 aus? Ist der Speicher als SD-Karte formatiert, so wie es das Mi-Recovery vermuten laesst? Die App DataDigger (fuer File Recovery) zeigt mir den internen Speicher als /data Partition an. Falls das stimmen sollte, dann haette auch der Befehl "wipe user data" zum kompletten Formatieren der SD-Karte gefuehrt, richtig? Ich frage mich, wie das Mi-Recovery zwischen User-Daten und SD-Karten-Daten unterscheiden will. Wie sieht bei euch die Partitionsstruktur vom Mi3 aus?


    Gruesse