boecki1 Mi-Newbie
  • Member since Sep 16th 2014
  • Last Activity:

Posts by boecki1

    Habe nun endlich wieder eine Mi Drohne, nach dem ich die Sache mit der Versicherung klären konnte

    Würde nun gerne mit einem 8" Tablet fliegen, bekomme aber den Google Play Store und dem APK Downloader ( App ist nicht geeignet für Tablet ) nur die Version V0.0.6.2. Auf meinem Smartphone ist die Version 1.3.9.20604. Jemand eine Idee, wie ich die aktuelle auf das Tablet bekomme ?


    EDIT = Lösung gefunden.. mit Racoon bekommt die aktuelle Version hin..

    Grundsätzliches Interesse besteht. Dann wäre natürlich auch eine Beschreibung nett, wie "man sich selber" die Einhaltung der Grenzwerte bescheinigt. Wobei mir das momentan etwas egal ist, da a) meine (neu bestellte ) Drohne in Honkong auf einen Flug wartet ( seit 30.11 )... Naja und b) Mein Versicherungsvertreter von meiner bestehenden Hausratversicherung bescheinigt hat, dass die Mi Drohne mit versichert ist. :)

    Das man dann trotzdem "illegal" in D unterwegs wäre, wäre mir egal.... Wer soll es kontrollieren ? Ist ja keine DJI ;(

    Leider geistert ja bei einigen (bei mir bis vor kurzem auch) noch immer der Hinweis von China-Gad*** auf die Haftpflichthelden rum, wo groß beworben wird, dass die Haftpflichthelden auch China Drohne / die Midrohne versichern. Ich hatte daher auch Kontakt mit dem Geschäftsführer der Haftpflichthelden, der dann irgendwann einen Link zu seinem Blog schickte..


    Blog


    Fazit = Auch die Haftfplichthelden versichern die Midrohne leider nicht (mehr)... Somit ist mir keine Versicherung bekannt , die die Haftpflicht für die Mi Drohne übernehmen würde. Ich hatte ja etwas Hoffnung, dass durch die Shoperöffnung in Griechenland sich was mit CE usw . tut... Aber dem ist wohl bisher nicht so. Schade, ich fliege daher die Mi nicht mehr ... Und nach dem ich ne DJI und ne Yuneec geflogen bin, muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich die Mi vermisse.....Aber evtl. tut sich ja irgendwann mal was.....

    Habe mich vertan (falsch gelesen), die Mi Drohne wiegt nur 1390 Gr. selbst wenn der Akku noch dazu gerechnet werden muss (450 Gramm) sind das unter 2 Kilo.... (habe meine gerade verkauft, weil ich dachte, eine DJI 3 SE ist besser.... ok, jeder macht Fehler, neue Mi gerade bestellt )


    @ Audiopower = versteh mich nicht falsch, es war klar, dass Regelungen kommen bei den ganzen "Spinnern", die unterwegs sind.

    Meine Meinung =

    Versicherungspflicht = RICHTIG

    Kennzeichnungspfliicht = RICHTIG

    Aber das mit dem "Führerschein" ist mal wieder so ein Schuß ins Blaue, wer soll dass denn jemals kontrollieren.

    Ich bin selber bei einer "Ordnungsbehörde" im Dienst.... Das wird erst dann nachgefragt werden, wenn was passiert ist. KEINER wird rausfahren ( weder die Polizei noch die Ordnungsämter ) und werden mal eine "allgemeine Drohnenkontrolle" durchführen... Das ist Quatsch. Es gibt so viele Gesetze und Regelungen, die jetzt schon nicht ansatzweise zu kontrollieren sind.....

    Sollte man gewerblich fliegen ist das auch wieder ein Unterschied. Da denke ich, dass passt schon mit dem Führerschein, zumal man dann auch in Gebieten fliegen kann, wo man ohne entsprechenden behördlicher Erlaubnis nicht fliegen kann...

    Aber so.... Zumal der Großteil der Drohnen unter 2 Kilo bleibt......(DJI)

    Man braucht ja nicht unbedingt den "großen" Führerschein... es reicht ja auch (bei reinem privaten Einsatz )

    den Kenntnisnachweis bei einem Luftsportverband abzulegen. Diese Möglichkeit steht jedoch nur Nutzern zur Verfügung, die ihren Multicopter rein zu privaten Zwecken nutzen.

    Bei dieser Art des Kenntnisnachweises reicht eine einfache Einweisung durch den Verband aus. Die Bescheinigung kostet gerade einmal 25 Euro. Und auch nur dann, wenn die Drohne mehr als 2 Kilo wiegt ( ist leider bei der Mi so...)

    Aber noch mal 300,00 hinlegen für einen Führerschein für ein Hobby... ich nicht !

    Zu den Filmen, wenn du sie mit dem Handy Ausliest, bekommst du auch nur die Vorschauqualität glaube ich. Auf der SD sind 2 Filmdateien drauf.

    Zu der fehlenden CE Problematik... Sehe ich anders, wenn man sich einen Copter selber baut, hat der auch kein CE...

    Ist aber nur eine Vermutung.

    Das mit dem "fahnden" der BNA höre ich zum ersten Mal. Glauben kann ich da aber auch nicht dran..

    Ich vermute mal, dass ich die Drohne von Polacekkkk gekauft habe über ebay-kleinanzeigen. Mittlerweile habe ich sie wieder "repariert" bekommen und die Drohne wurde schon 2Akkus geflogen. Ich habe einfach alle vier Seiten "geschlagen"... Und das wars. Auf die Idee brachte mich:


    https://forum.dji.com/thread-19612-3-1.html


    Vielleicht hilft es ja auch noch weitere Nutzer....


    1) Sind bei der 4K Version nicht mehr dabei ! Wurden eingespart.

    2-4 Leider keine Antwort parat.

    Ne, leider nicht.. Man könnte noch einen "Trick" ausprobieren... Gearbest liefert in die Schweiz.. Von da aus dann mit einem "Weiterleiter" nach D schicken lassen... Aber die Kosten....

    ich habe auf china-gadxx.xx gelesen, dass die Akkus identisch sind. Allerdings hätte ich auch nicht gedacht, dass die Propeller unterschiedlich sind ( wenn das man nicht nur die goldene Kapp ist als Unterschied). Das wäre dann ja beim Akku auch anders..

    Akku würde ich so oder so nur über gearbest bestellen, damit man den Streß mit dem Zoll umgeht....

    PS: Danke für den Link