Bolobop Mi-Newbie
  • Member since May 26th 2016
  • Last Activity:

Posts by Bolobop

    Also, ich red hier einfach noch mal eine Runde mit mir selber, vielleicht iiest es ja doch noch mal jemand. ;)


    Ich habe meine MiPad4 umgeflashed und nutze xiaomi-eu-rom. Da meine Eltern und Geschwister sich nich von WhatsMist weglocken lassen, startete ich jetzt einen erneuten Versuch von Second Space. Allerdings überkommt mich das Gefühl, dass hier einiges eben nicht unabhängig ist.


    Das fängt schon damit an, dass ich das Tool diesmal nicht in der Systemsteuerung finde, sondern als App mit der Bezeichnung XIAOMIEU-Tool. Na, egal. Aber hier ist auch nicht die Rede von SecondSpace, sondern von "2tes Profil". Auch ist die Übersetzung nicht sauber. Denn wenn ich den Prozess einleite, bekomme ich den Hinweis dass ich ab nun nur noch....Tja, und dass habe ich dann schon nicht mehr verstanden, womit ich dann nur noch was kann....??? Ach ja, und von "nur noch FC" ist auch die Rede, was mir ebenfalls abgeht.


    Auf jeden Fall habe ich es installiert und wurde auch sofort da rein gewechselt. Um auch optisch einen Unterschied zu haben, hab ich mir ein Theme heruntergeladen und installiert. Ab da ging es bergab. Es war mich, nachdem der Sperrbidschirm auftauchte, nicht mehr möglich mich einzuloggen. Obwohl alle Passwörter klar sind. Mir bleibt im SecondSpace dann nur der Neutstart.

    Nach dem Neustart werde ich sogar explizit aufgefordert mich mit der PIN der Hauptidentität einzuloggen. Und siehe da, jetzt sieht auch das Hauptprofil völlig anders aus. Es ist eine Mischung aus meinen bisherigen Anordnungen, dem alten und dem neuen Profil-Theme. Was für ein Müll.


    Um zwischen den Profilen oder "Spaces" zu wechseln wählte ich "SecondSpace APP". Leider taucht die aber weder im Haupt- noch im Zweitprofil auf.

    Erst nach mehreren Neustarts und löschen des erst heruntergeladenen Themes kann ich nun über die "Start/Sleep"-Taste wechseln. Da muss man erst einmal drauf kommen.


    Dennoch finde ich immer noch keine Möglichkeit den Second Space wieder abzuschießen. Versuche ich das über die entsprechende App, also "Zweites Profil", dann beginnt wieder die Installation. D.h. ich weiß nicht, ob ich nach bestätigen selbiger 2 SecondSpaces habe oder ich hierrüber das vorhandenen 2. Profil löschen kann.


    Falls also jemand das hier liest und weiter weiß, bedanke ich mich schon jetzt für eure Infos.


    Ansonsten ist das MiPad 4 echt 1A.


    Hat sich erledigt. Nachdem ich das nachinstallierte Theme gelöscht habe, kann ich über die "Start/Sleep" Taste zwischen den Profilen wechseln. Warum sich das via Theme-Manager auf dem SecondSpace installierte Theme auch auf den 1.Space augewirkt hat, vermute ich liegt am Theme-Management von Xiaomi. Vielleicht habe ich da etwas zu schnell bestätigt.


    Irritierend ist aber noch das LogIn-Verhalten. Es heißt ja, das Gerät würde neu in den jeweiligen Space starten. Nun, ich bekommt den Speerbildschirm, gebe die entsprechenden PIN ein, und es geht unmittelbar in den jeweilgen Space. Das richt für mich eher nach einer Virtual Machine als einer parallel Installation. Weiß da jemand mehr?

    Fietze: Ich habe mich auf dem MiPad mit dem Account meines Note 4 eingeloged. Mittlerweile wurden auch beide Gerät als Mitglied eingebucht. Da der Account bei Verwendung einer anderen SIM als die vom Handy gemeckert hat, habe ich die aus dem Handy eingesetzt. Nach der Aktivierung aber erst mal wieder ins Handy gepackt.


    Ich habe eigentlich nicht vor dauerhaft eine Karte im MiPad zu belassen, da ich meist im WLAN bin. Darüber hinaus würde ich den HotSpot nutzen.


    In etwa einer Woche werde ich also noch mal die Handykarte einstecken und gucken wie es weitergeht.


    Hab ich denn die Möglichkeit mein Gerät auf andere Weise zu sichern, wenn ich es nicht wieder in den loked-Zustand versetzen kann?
    Wie siehst du überhaupt die Sicherheit vom Xiaomi-Android?


    Ich hatte ja schon mal mit dem Gedanken gespielt LineageOS mit MIUI zu kombinieren, aber war mir ob des Aufwandes und fehlender Hintergrundinfos unsicher.

    Danke Marcel,

    da war das Teil schon unterwegs. Soweit ich weiß hat der Chip im LTE-Model aber noch andere Funktionen, die sonst fehlen.


    Es ist auf jeden Fall jetzt hier. Die Verarbeitung ist absolut auf Apple-Niveau. Erste Sahne. Allerdings habe ich im Moment reichlich Respekt vor den Konsequenzen von Fehlern beim umflashen. Was ist bei der Frage nach der Versionsnummer gemeint? Die aktuell installierte MIUI-Version oder die Geräteversion?

    Wenn die MIUI-Version gemeint ist, dann hab ich wohl einen Fehler gemacht indem ich MIUI nach Ankunft aktualisiert habe. Keine Ahnung warum, denn in der CN/EN-Version ist das Teil eh kaum brauchbar, da z.B. nicht durchgehend in Englisch übersetzt mich china Browser usw.


    Was die EU-Version angeht, so hatte ich die auch mal auf einem Redmi Note 2 installiert.


    Was heißt denn eigentlich, dass die Device nach dem ROM Wechsel nicht mehr geloked werden kann/darf?


    In einer Beschreibung hießt es ich müsse warten, Tage oder Wochen, nachdem ich das Gerät bei Xiaomi für ein ROM-Wechsel angemeldet habe. In meiner Xiaomi-Cloud finden sich keine Geräte. Weder mein Redmi Note 4 noch das MiPad. Witzigerweise wird meine Waage gelistet.


    THX

    Gespalten! Die Lieferzeiten und der Zustand der Verpackung war meist gut. Auch ein kompletter Umtasch eines Redmi Note 2 funzte. Seitdem habe ich aber den Eindruck das der Service bröckelt. Vor allem möchte man sich aus der Verantworung ziehen.

    Meine Mi Box 3 war beispielsweise fast unbrauchbar, da die Software voller Bugs war. Das hat sich eigentlich erst vor wenigen Wochen geändert. Gekauft hatte ich die Box aber vor gut einem Jahr. Mein Versuch die Box zurück zu geben scheiterte kläglich. Ich solle die Fehler belegen. Wie soll ich Bluetooth-Ausfälle belegen, die Wegfall der Fernbedienung führten? Oder unregelmäßige Freezer von YouTube, von ständigen Kodi-Abstürzen ganz zu schweigen. Also schmiss ich das Handtuch, und die Box in die Ecke.

    Kopfherer: Beim Superlux ist das Kopfband geborchen. Kein Ersatz.

    Aber immerhin, sie sprechen noch mit einem ;-)

    Moin!


    Auch wenn die Mi Box und der W-LAN Stick eine nervliche Geduldsprobe waren/sind, so mag ich die Produkte von Xiaomi nach wie vor. Mein RedMi Note 4 ist nach wie vor ein Knaller. Wenn ich im Freundeskreis die Steckdosenzeiten sehe kann ich nur müde lächeln. Das Powermanagement ist ohne Frage eines der Besten.


    Die MiUi-Updates sind hingegen Fluch und Segen zugleich. Immer mal wieder neue Feature, auf die man mit der Holzhammermethode aufmerksam gemacht wird. Sprich, nach dem Update werden Funktionen einfach an- oder abgeschaltet. Trotzdem finde ich meist mit der Zeit den Sinn in den Updates. Auch wenn ich im Gegensatz zu den Meisten hier nur an der Oberfläche kratze. User halt.


    Neben meinem weit entfernten Wunsch nach DEM Laserbeamer schlecht hin liegt mir eine günstigere Anschaffung näher. Das Mi Pad 4. Allerdings traue ich dem Braten in Form der Reviews auf YouTube und Co nach meinen Erfahrungen mit der MiBox 3 nicht mehr so recht. Die wurde ja auch in den höchsten Tönen gelobt, gepaart mit den besten Screenvideos, und dann musste ich ein Jahr warten bis Xiaomi endlich mittels Update das Teil funktionsfähig machte. Bis dahin vergaß das Teil die Fernbedienung, stürtzte bei YouTube und Kodi ab oder fror einfach ein. Jetzt, mit den letzten Updates im März und einem USB-LAN-Adapter ist das Teil eine Granate und wird wohl mein Shield TV wieder aus dem Haus entfernen.


    Daher meine Frage an euch:


    - Gibt es unterschiede in der Funtion/Treiber & Co bei den verschiedenen MiPad 4 Versionen?

    - Gibt es jetzt endlich eine 'echte' Grobal ROM für das Mi Pad 4?

    - Funktioniert OTA?
    - Was ist dennoch zu beachten?


    Zudem bin ich mir unsicher, ob das Mi Pad für meine belange wirklich sinnvoll ist. Haupsächlich möchte ich es als Ersatz für mein Asus Memopad HD7 einsetzen. Mit dem lese ich oft am Abend oder Morgen in den Pressspiegeln. E-Books sind nur schwer zu lesen, da zum einen die Auflösung aber vor allem die Helligkeit/Hintergrundbeleuchtung selbst im abgedunkelten Zustand zu heftig ist. Da fand ich das Lese-Feature im Mi Pad (Blaufilter) sehr interessant.


    Ein kleine Kompromiss wäre für mich ein Galaxy Tab A mit MiUi. Geht so etwas?


    Vielleich kann sich ja mal jemand von euch äußern, was seine Erfahrungen dahingegehend sind.


    Many THX.

    [...]

    Allerdings will das Handy nachdem es aus dem Sperrbildschirm kommt immer nur mit dem Second Space starten nie im First Space..[...]

    Hey Bruder-Tack,

    ist das Problem denn jetzt mal geklärt worden?


    Ich wollte nämlich auch für Social-Media-Müll den Second-Space nutzen, werde aber dann auch im Start immer wieder auf Second gebucht. Dabei will ich den nur gezielt gelegentlich starten.

    Danke & Gruß

    Bolobop

    So, manchmal muss man ja zu seinem Glück gezwungen werden.


    Nachdem hier und anderswo nix kam hab ich TypeApp installiert. Zwar ein wenig zu Grell für mich, aber dafür mit mehreren Postfächern sehr übersichtlich zu handhaben.


    Schade, dass Xiaomi jetzt auch noch die eigenen Apps abschießte.


    Danke an euch.

    Moin!


    Der Hinweis, dass ich nun die Miui PC Suit komplett in die Tonne treten kann, da es Xiaomi nicht geschissen bekommt so ein lächerliches aber eigentlich gutes Tool in alle Systeme zu integrieren, geschenkt. Das ich auch auf die darüber vom Note 2 gesicherten Daten nicht mehr zugreifen kann, auch geschenkt.

    Aber das ich nun mein E-Mail-Programm nicht zum laufen bekomme, da ständig mit Hinweis auf Authentifizierungsproblemen und 'unbekannter Fehler' die Konfiguration abgebrochen wird, nervt mich echt.


    Hat jemand eine Idee, was hier los ist? Liegt das an MIUI oder an Android 6?


    Mein Postfach ist ein Hosteurope Account, den ich manuell einrichte.
    Alle Daten identisch eingegeben, wie zuvor auf meinem Redmi Note 2.


    Verzweifel hier.


    Ach ja, btw: Habe das Teil via GeekBuying gekauft. Never ever again! Was für ein Kackladen. Ich habe, wie es in Foren empfohlen wird, per DHL-Express geordert, und die haben das Teil Stump als Händerware verschickt. Dann auch noch mit einer falschen Händler-ID, so das beim Zoll wirklich alle Glocken leuteten. Am Ende hat mich das Ganze 14-Tage mehr Lieferzeit und 47,-€ Extra gekostet (Zoll, Zollbereitstellung, Auslagen DHL, Zustellung DHL). NIE WIEDER!

    Auf dem untersten Screenshot von TWRP steht ja zu lesen, dass TWRP zwar die Systempartitionen schützen kann, es sich aber selbst nicht vor Überschreiben schützen kann. D.h., wenn du ein Image einspielst wird ja nach dem Neustart das "neue" System erst in Betrieb genommen. Und das schmeißt dann TWRP wieder raus.


    Hat mich bei meinem Note 2 auch mächtig irritiert. Zumal ich das erenute installieren immer ein wenig mühsam finde, auch wenn einige hier sicher schlimmeres aus der Vergangenheit zu berichten wissen.