beetyii Mi-Reisbauer
  • Member since Dec 13th 2016
  • Last Activity:

Posts by beetyii

    Hallo Mirko,


    bin auch gerade dabei den Halter hinten zu ändern und habe mich deswegen mal intensiv mit der STVZO beschäftigt.


    Diese besagt, dass das Rücklicht sich mind. 25cm über dem Boden befinden muss, was bei dir sicher so nicht gegeben ist.


    Nur ein Hinweis, falls du das übersehen haben solltest.



    Rolf

    Das ganze Lichtsystem gefällt mir nicht! Er hat doch Licht! Wieso noch mal welches dran muss ist mir ein Rätzel.


    Das mit dem Licht ist ganz einfach,


    das vorhandene Licht hat keine Zulassung und entspricht nicht den Vorschriften was die Höhe angeht, daher das nachträgliche


    zugelassene "Fahrradlicht", das durch die Halter auf die nötige Höhe kommt.



    Rolf

    Hallo Martin,


    die Heckleuchte sitzt an ihrem Bestimmungsort, den Halter für die Frontbeleuchtung inkl. Reflektoren und den neuen Halter für das Kennzeichen


    muss ich noch anfertigen. Das Frontlicht ist gegenüber dem originalen eine Offenbarung.


    Über eine kleine Tasche habe ich auch schon nachgedacht ... :denk:


    Frage ist noch, ob man auch für hinten rote Reflektorfolie nehmen kann und wie groß die Fläche sein muss. :/


    Fragen über Fragen ...



    Rolf

    Die Zulassung hat mich auch nur 10.50 € für den Stempel und 11.70 € für die Versicherung bis Ende Februar gekostet.


    Habe mir von AXA ein neues Beleuchtungsset gekauft das vorne entweder mit 15Lux 12 Stunden oder aber mit 50 Lux 3 Stunden für


    Licht sorgt und hinten wahlweise mit einer LED 4 Stunden und mit zweien ebenfalls 3 Stunden leuchtet. Beide Leuchten sind per USB Kabel


    aufladbar und verfügen über die notwendige Batterieladezustandsanzeige und Zulassung.


    [Blocked Image: http://thumbs4.picclick.com/d/l400/pict/181586570611_/Akku-LED-Beleuchtungsset-AXA-Greenline-50-Fahrrad-Batterie.jpg]
    Da die Frontleuchte eine Rohrbefestigung hat, werde ich mir aus einem Alurundmaterial die Aufnahme machen und sie in meinem neuen Fronthalter


    integrieren - so ist der Winkel der Frontlampe einstellbar.


    Das Rücklicht wird hinten in der vorgeschriebenen Mindesthöhe von 25 cm über dem Boden am Lenkrohr befestigt, ist dort gut sichtbar und


    stört nicht. Über den Reflektor mache ich mir noch Gedanken.



    Rolf

    Hallo an alle im Forum,


    mein Name ist Rolf und ich habe nun seit ein paar Tagen auch einen ninebot Mini Street 320, den ich seit gestern angemeldet habe und mit dem ich


    heute mal zur Probe eine 8 Km Fahrt im Dunkeln gemacht habe.


    Den Winkel des Frontlichtes und den daraus resultierenden beleuchteten Bereich am Boden kann man wohl nur als suboptimal bezeichnen.


    In einer Entfernung von ca 2 m beginnt der 1,2 m lange und 50 cm breite "Lichtfleck", der sich somit viel zu nahe vor dem Ninebot befindet und einem


    kaum Zeit zum Reagieren lässt.


    Daher werde ich mir einen neuen Fronthalter aus Aluminium bauen, der die Frontlampe und die Reflektoren näher an die Lenkstange bringt und eine Einstellung


    des Winkels der Frontlampe zulässt.


    Ein flacherer Winkel der Frontlampe wird eine größere Entfernung des Lichtkegels zum Ninebot erzeugen und gleichzeitig den "Lichtfleck"am Boden vergrößern.



    Der Kennzeichenhalter :eek: - nun ja, was soll man dazu sagen?


    Wie der die TÜV Prüfung bestanden hat, ist mir ein Rätsel. :denk: Diese in Stahlblech gepresste Fehlkonstruktion ist schlichtweg eine Frechheit und konstruktionstechnisch


    ein Armutszeugnis.



    Ich informiere mich gerade darüber, ob die Rückleuchte über dem Kennzeichen sitzen muss, oder ob diese auch getrennt davon befestigt werden kann.


    Dann könnte man diese im unteren Bereich der Lenkstange befestigen und der Halter für das Kennzeichen alleine könnte deutlich filligraner und leichter ausfallen.


    Ein zusätzlicher Befestigungspunkt am Kotflügel würde dann der Eigenbewegung des Kennzeichens ein Ende bereiten.


    Auch denke ich darüber nach den hinteren roten und die seitlichen gelben Reflektoren durch eine entsprechend hochwertige Reflektorfolie zu ersetzen, da man dann wesentlich


    flexibler bei der Formgebung und Befestigung wäre. Ich musste leider feststellen, dass es unheimlich schwierig ist, genaue Antworten auf diese speziellen Fragen zu bekommen


    und wäre für Hilfe dankbar.



    Gruß Rolf