S.Oliver Mi-Reisbauer
  • Member since Dec 23rd 2017
  • Last Activity:

Posts by S.Oliver

    Also 420 MB incremental OTA Update zip.File geht nicht, weil dann TWRP und Magisk Root im Weg sind.

    Beim zweiten Versuch hat das Xiaomi dann Stock-Rom full installiert aber TWRP und Magisk Root und damit auch erstmal Xposed, Titanium Backup etc. waren weg.


    Wie läuft der einfachere Weg OTA Updates zu installieren ohne TWRP, ROOT und Einstellungen zu verlieren ?

    Auch wenn ich den Safety Net Test nicht bestehe habe ich das Magisk Xposed Framework SDK24 ver. 89.1 Modul von rovo89/topjohnwu wieder aktiviert und mit dem xprivacy installer auch xprivacy installiert. Ich denke zusammen mit AFwall+ funktioniert das einigermaßen auch wenn xprivacy meckert "Eine interne Überprüfung ist fehlgeschlagen..." und Kuketz schreibt : Fazit: XPrivacy ist tot. Bitte nur noch bis maximal Android 6 benutzen.


    Erfreulicherweise und völlig unerwartet gibt es zudem einen Nachfolger: XprivacyLUA und XprovacyLUA PRO (unreleased Beta) (Danke an Marcel Bokhorts !!!!!

    Hat die jemand installiert ? Ich möchte die gerne mal parallel nutzen....

    Hallo,

    gibt es eine Over the Air FM Weltempfänger App mit dem man auch FM-Frequenzen außerhalb der 87 -108 MHz auswählen kann ?

    In Osteuropa wird z.B. noch OIRT / FM low 65,8 MHz - 74 MHz und in Japan 76 - 90 MHz verwendet, so daß FM Chips vermutlich noch andere Frequenzen abdecken ?


    Kann Spirit FM helfen (obwohl es eigentlich für deaktivierte FM Chips gedacht ist) ?

    NextRadio funktioniert leider nicht auf dem Xiaomi und die anderen Radio Apps sind meistens reine streaming apps (ebenso die FM-scanner).


    Es müsste doch eine App geben die den FM Chip voll ausreizt ?


    Gruesse S. Oliver

    Titanium und AF+ laufen aber das xposed framework SDK24 Modul in Magisk schaffte den Safety Net Test nicht !


    Ich habe dann das Magisk Module-Xposd v87 [SDK24] MIUI edition by SolarWarez based on PurifyOS geladen und neu gestartet.

    Ich wollte es zusammen mit "SafetyNet Fixer" verwenden damit ich xprivacy installieren kann.


    Das Handy hat dann nicht mehr gebootet obwohl beim Start unten unter dem MI Logo das android logo mit den drei laufenden Punkten angezeigt wird...

    Mals sehen wie ich aus der Nummer wieder raus komme ?

    Vielleicht mit dem Magisk Xposed Uninstaller from here:- Download ?, denn FastBOOT und TWRP kann ich noch aufrufen....


    ...Schade, der Installer sagt kein MD5 file....und meldet Fehler


    Hab jetzt mein TWRP Backup von vorgestern eingespielt...

    Update:

    So, ich habe mich jetzt auch mal heran getraut.


    Ich habe das "unlocker tool" und die "Minimal adb and Fastboot tools" sowie das TWRP-mido.img, die lazyflasher-no-verity-opt-encrypt.zip und die Magisk-v14.0.zip


    Ich habe die Anmeldung im Xiaomi Konto wegen der 72h Sperre falsch verstanden und mich mit dem Handy nur im Mi-Konto angemeldet.

    Man muß also erstmal durch 7 Klicks auf die MIUI Version (unter "Über das Telefon") den Entwicklermodus freischalten.

    Dann unter "Einstellungen/zusätzliche Einstellungen/Developer options" dort "OEM unlocking" und „USB Debugging“ aktivieren.

    Unter "MI Unlock Status" kann man dann das Redmi Note 4 mit dem Account verbinden (was bei mir nicht immer funktioniert hat, vielleicht muß man sich gleichzeitig per Browser auch einloggen ?).

    Dann kann man am Computer das unlock tool benutzen was einem die verbleibende Wartezeit anzeigt (also erst 72 h dann z.B. 29 h und dann eben "unlock done").


    Nachdem das Gerät freigeschaltet war hatte ich vergessen die lazyflasher.zip auf das Handy zu kopieren und einfach das TWPR-mido.img installiert.


    Schön blöd (https://twrp.me/xiaomi/xiaomiredminote4.html warnt ja ausdrücklich vor dm-verity).

    TWPR hat mich nur in den Boot Loop gebracht wo nichts anderes als MI-COM angezeigt wurde !

    Das Stock Rom hat natürlich nicht gestartet (wegen dm-verity!)


    Durch langes Drücken von Ein/Aus und Volume down kam ich immerhin wieder auf den Fastboot Bildschirm.

    Normalerweise kommt man aus dem Fastboot mit langen Drücken der An/Aus Taste wieder raus und startet ganz normal.

    Diesmal kam ich nur wieder in den Boot Loop....


    Leider wurde das Handy (trotz Xiaomi Qualcomm USB Treibern etc.) nur unter "fastboot devices" aber nicht unter "adb devices" angezeigt, so daß ich nichtmal mit "adb push" nachträglich den lazyflasher oder ein anderes dm-verity tool wie no-verity-opt-encrypt-6.0.zip aufs Handy bekam !


    Ich habe nochmal im Fastboot Modus das TWRP-MIDO.img geflasht und versucht sofort Magisk (was ich auf dem Handy gespeichert hatte) zu installieren. Leider ging auch das nicht und meldete nur error 1.


    Die (Er-)Lösung aus dem Boot Loop /Fast Boot Dilemma: Den Lazyflasher habe ich auf einen USB Stick kopiert. Diesen habe ich dann per USB OTG Adapter ans Redmi angeschlossen.

    Ich habe nochmal über fastboot flash recovery twrp.img/fastboot boot twrp.img TWRP aktiviert. Darin bin ich auf installieren gegangen und konnte den OTG Speicher auswählen und gleich den lazyflasher installieren. Danach ließ sich auch Magisk flashen.


    Der Neustart zeigte dann wieder das MI.com aber ganz unten schon den "powered by android" Schriftzug und das Stockrom bootete neu (die alten Apps und Einstellungen waren aber weg....) !!!


    Ich habe jetzt noch die Magisk MagiskManager apk installiert die mir bestätigt, daß der SafetyNet Test bestanden ist. Root Checker basic bestätigt den Root.


    Hoffentlich kann ich jetzt wieder AFWall+ DroidMaid FasterGPS App2SD, Titanium Backup, Xposed Installer tools usw. nutzen ?!


    Falls sich Magisk Module nicht installieren lassen ("Prozess-Fehler"): Just create a folder titled "MagiskManager" in the root of your storage (storage/emulated/0) and it should fix it. (thks @Deus & @Kyan31)


    Gruesse S. Oliver

    Ich habe mein Redmi Note 4 (x) global version 4 GB / 64 GB MIDO (EU Lager, DHL Versand aus Berlin Rüdersdorf für 144,48 EUR bei Ibuygou Digital.,LTD)

    Model 2016102 noch keine 72h, möchte es aber danach entsperren, rooten und zudem ein Xiaomi-EU Rom nutzen.


    Das Handy hat sich gestern 5.1.2018 mit dem Updater von MIUI 8 global stable auf MIUI 9.0.5.0(NCFMIEI) Android 7.0 NRD90M aktualisiert.


    Bisher verstehe ich das so:


    Die Mido's müssen nicht nur unlocked* werden, sondern die System Partition ist mit "DM-Verify" in "fstab.qcom" schreibgeschützt.

    Wenn man mit ADB "fastboot flash recovery" das TWRP-Mido image aufspielt, muß man ein custom Rom flashen, was einen Kernel mitbringt, wo "dm-verity" in der "Fstab" auf disabled gesetzt ist.

    Will man aber weiter ein Stock Rom nutzen, braucht man Lazyflasher, was den dm-verity Check bis zum nächsten booten bzw. flashen auf "Pass" setzt, damit man das Stock Rom über TWRP einspielen kann.

    Man muß wohl auch das neue TWRP erstmal mit "fastboot reboot" neu starten, damit es nicht automatisch beim ersten Booten wieder entfernt wird ?

    Angeblich kann man das Handy auch mit TWRP wipen um dm-verity dauerhaft zu entfernen ?


    Ich möchte außerdem noch rooten und will diesmal Magisk statt SU nutzen, damit ich bestimmten Apps vorgaukeln kann, daß das Handy nicht gerootet ist.

    Vermutlich kann man mit dem Xiaomi.EU Rom dann weiter automatisch mit dem Updater ROM updates installieren, wie zur Zeit beim Stockrom (also ohne über TWRP zu gehen) ?


    Kann mir jemand sagen ob ich das so richtig verstanden habe, damit ich nicht auch im Bootloop lande ? (beim INEW V3 war das mit CWM/SU einfacher) ;-)


    Gruesse S. Oliver


    *P.S. Falls beim Unlock Tool Antrag eine chinesische Seite erscheint (http://en.miui.com/thread-444143-1-1.html), muß man nur einen neuen Nick Namen vergeben, also nicht den, den man ggf. im Account schon vergeben hat.