Beiträge von Ninebots.at

    Kann man ruhig kaufen. Aber die Mitnehmer Getriebe sofort austauschen (lassen). - Wäre ja eigentlich Garantie - aber bei solchen "Verkäufern", kann man nicht erwarten, dass die über den Serienfehler informiert sind. - Offensichtlich ist ja Ninebot auch nicht wirklich bemüht, den Fehler gutzumachen.

    Natürlich hat der Ninebot Elite ein "Vorwarnsystem" bei Überlastungen. - Die Frage ist lediglich, wie sehr man sich darauf verlassen kann...


    Bei einer Überlastung, sofern diese nicht schalgartig passiert (wie z.B. in das direkte hineinfahren in einen 10cm hohen Randstein) fängt der Ninebot an zu vibrieren und piepsen. Am Display blinkt dann auch ein optisches Warnzeichen auf.

    Das sind Signale, die ernst genommen werden sollten.

    Wie auch, wenn man zu schnell fährt.... Es ist also nicht so, dass er immer sofort abschaltet. - Sonst würde es ja noch viel mehr Unfälle geben!

    Aber gewisse Fahrer gehen eben gerne ans Limit, und wollen wissen, was passiert, wenn man ihn "überlastet".

    Und die nächste Stufe, nach dem piepsen und vibrieren ist eben "abschalten".

    Wer ihn so dermaßen "überdrückt" (sehr starke Bewegung nach vorn / schnelles beschleunigen), oder extrem stark abbremst (abruptes zurück ziehen des Lenkers), der hört kein piepsen oder merkt kein vibrieren mehr. Der sieht sofort den Boden relativ schnell entgegen kommen!


    Es gibt tolle Videos auf Youtube dazu!


    Wer "normal" damit fährt, und extrem Situationen meidet, fährt "sicher", würde ich behaupten.

    Hallo Harry,


    Gerne kann ich dir ein paar Antworten dazu aus meiner Sicht geben.


    Wenn dich das Gewicht von knapp 50kg nicht abschreckt, kauf ein Segway i2 oder x2.

    Der Vorteil des Ninebot Elite liegt im Geweicht. -> 23kg. Und im Preis, wie du eh schon festgestellt hast.

    Bezüglich Technik stammen auch die neueren Elite keineswegs aus der Entwicklung von Segway, sondern aus chinesischem Ursprung. - Wie du weißt, hat der Xiaomi Konzern im April 2015 Segway dann gekauft, und somit auf einen Schlag alle Klagen abgewendet.

    Also ein E+ ist im Grunde fast baugleich, wie der ältere Elite (aus 2014), eben nur ein stärkerer Akku.

    Also ganz klar: Der Elite beseitzt KEINE redundante Technik! Auch wenn andere das vielleicht behaupten wollen.

    Ich bin Händler, und fahre mit Elite (+) seit 3 Jahren. - Hatte glücklicherweise noch keinen "Abschalt - Sturz". Aber ich kann mir ungefähr vorstellen, wie sich das anfühlen muss.


    "Mithnehmer Getriebe" und "Mitnehmer Motor" ist in der Tat ein Schwachpunkt.

    Es gab bei den Serien von 2016 zwischen diesen Nummern: N2UE?1620 - N2UE?1634 (also Produktionswoche 20 - 34) eine gehörige Fehlproduktion. Also am Besten beim Händler, wo das Fahrzeug gekauft wurde, nachfragen, ob die Mitnehmer bereits getauscht wurden. Mitnehmerproblem habe ich hier beschrieben:

    Mitnehmer und Elastomer Ersatzteile habe ich zum Glück wieder reichlich lagernd, und sofort verfügbar. Findest du in meinem Online Shop.


    Schönen Abend, Walt Ninebots.at

    Bezüglich "Fehlerhafte Bauteile" - das kann ich als Händler bestätigen.

    Verkauft wurden die betroffenen Geräte haupsächlich im Frühjahr / Sommer 2018.

    Betroffen ist jedoch die Produktion vom Jahr 2016, um ganz genau zu sein, von Woche 20 - 34!

    Also alle Seriennummern zwischen: N2UE?1620 - N2UE?1634


    Zu 99% betrifft es den Bauteil: "Mitnehmer Getriebe" - Dieser ist "zu groß" (mit Spiel) produziert worden, und wie es inzwischen den Anschein hat, nicht nur das, sondern auch die Qualität dieses Kunststoffs ist nicht die, wie sie sein sollte. - Also das mit Alufolie flicken kann ich aktuell nur bedingt, und als Zwischenlösung empfehlen! Ist aber keine dauerhafte Lösung, da der Mitnehmer leider trotzdem ausgerieben wird!

    Alte Elite konnten bis zu 1000km fahren, ohne ein Mitnehmer Problem.

    Heute bekomme ich lauter Anfragen mit Fahrzeugen unter 200km, die dieses Mitnehmer / Elastomer Problem haben.


    Wen das "Mitnehmer Problem" genau interessiert, hier ist ein Video dazu: http://www.ninebots.at/video.html


    Zwischenzeitlich sind die Ersatzteile auch wieder verfügbar: https://www.ninebot-shop.at/zu…-shop/elite-zubeh%C3%B6r/


    Beim Importeur allerdings steht im Händer Shop bei diesen Teilen bereits wieder "Ausverkauft"!



    Schönen Sonntag allerseits!


    Walt

    Dann ist der Fall klar.

    Die Ersatz Controlboards stammen alle aus 2014. - Die fahren alle maximal 20km/h, wie bereits erwähnt!


    Das heißt, du hast vermutlich eine andere Seriennummer, wenn du mit dem App verbindest!

    Die Seriennummer, die im App steht ist eine andere, wie auf dem Fahrzeug drauf steht. Das meine ich.

    Die Nummer lautet: N2UEC1617A02..

    Dann wurde der zwischen 11.4.2016 und 17.4.2016 produziert. - Also ein "früher" 2016-er.

    Ich war der Meinung, dass die 2016-er die 22km/h noch können. - In dem Fall könenn die "frühen" vom Jahr 2016 ebenfalls nicht 22km/h. - Es sein denn, es wurde mal das Contorlboard ausgetauscht, was ich jetzt aber nicht annehme? - Danach geht jeder nur noch 20.


    Was den Leistungsverlust mit halbem Akku anbelangt: Das stimmt wohl. Kein Leistungsverlust nur wenn bis 2 oder 3 Striche weg sind. - Sind mehr als 3 Striche weg, merkt man das in der Endgeschwindigkeit schon.

    Vielen Dank für deine genaue Erklärung, aber leider funktioniert das bei meinem Ninebot auch nicht. Bei 20 km/h ist Ende. Mehr zeigt er nicht an. Es ist zum Verzweifeln.

    Und wie lautet die Seriennummer dieses Fahrzeugs? (Die letzten beiden Stellen interessieren mich nicht, falls du nicht die ganze Nummer posten möchtest...)

    Hallo zusammen, ich bekomme in der App eine neue Firmware vorgeschlagen. Hat die schon jemand installiert und kann was dazu sagen? Es gibt anscheinend kein Changelog.


    Danke

    Thomas

    Ja, die neue Firmware erscheint mir "sauber".

    Bezüglich der Geschwindigkeit, ist sie genau gleich, wie die 1.5.2.

    Man muss also mit der Remote mal hin und her switchen, dann kommt im App plötzlich wieder die Möglichkeit auf 22km/h zu stellen. - Wenn man das nicht macht, bleibt er "default-mäßig" auf 20km/h!


    Und wie schon jemand zuvor bemerkt hat, gilt das nur für die neueren Elite ab BJ 2016.

    Die 1. Version Elite von 2014 / 2015 (nicht die E+), die laufen nur maximal 20km/h. Und der Slider im App lässt sich nur bis 20 bewegen!


    Überigens, das betrifft auch alle, die später ein Ersatz Controlboard einbauen, bzw. das Controlboard austauschen.

    Alle Ersatz Controlboards stammen aus dem Jahr 2014 - sind insofern auch Baugleich, mit den neueren.

    Einziger Unterschied: Die Programmierung! Ein Firmware update über das App bringt leider kein wirkliches "update", sodass es also zum E+ werden würde. Was aber hilft: Den Ninebot zum Importeur schicken, der eine Hardware für die Programmierung besitzt. - Spielt man die aktuelle Firmware dann über die Schnittstelle neu ein, läuft er wieder 22km/h!

    Moin, mal ne andere Frage - funzt bei Euch das Remote? Bei mir neigt sich der Mini nach vorn und hinten, dreht auch im Kreis, will aber nicht vorwärts/rückwärts fahren.

    2 Smartphones probiert, gleiches Ergebnis. Probiert immer ohne Lenker...

    Gruß, Mike

    Ohne Lenker geht das nicht, weil der höhere Schwerpunkt fehlt!

    Lässt sich nur mit Knielenker per Remote steuern!

    Hallo Thomas,


    Das mit den 22km/h Geschichte halte ich für ein Gerücht.

    Ich habe als Hänlder gerade 18 Stück bestellt, und die laufen alle noch 22. Man muss es im App nur einstellen.


    Preisverfall: Ja, das stimmt. Vor 3 Jahren noch 3600,- EUR... Dann immer weiter runter. - Weil's eine groß angelegte Frühjahrsaktion gab, habe ich noch ein paar zum Aktionspreis. Aber auch das wird sich auf den Sommer hin wieder ändern. Es sei denn, die Händler hätten sich einen Lager Vorrat angelegt. - Da bin ich aber inzwischen vorsichtig, genau aus dem "Preisverfall" Grund.

    Neue E+ Modelle sind nicht in Sicht.



    Umstieg: Ja, lohnt sich. Der E+ läuft schon deutlich schneller, als ein Mini Pro.


    Schöne Grüße, Walt

    Bis zum 28.3.2018 gibt's den E+ Ninebot wieder mal zum Aktionspreis! (Solche Preise gibt's im Fachhandel normalerweise nur einmal im Herbst beim Abverkauf)


    Auf meine Website gehen.... dann SHOP, dann Ninebot Shop... dann "Angebote".

    2 Varianten stehen zur Verfügung. Einmal mit TÜV Papieren und dem ganzen Zubehör (ab 1300,- netto) und einmal ohne das Ganze (Für andere Länder, die keine Zulassung benötigen) ab 1100,- bzw. 1150,- netto. - Plus Sicherheitsschraube, und sonst noch ein paar Goodies, wie Rabattgutscheine für erfolgreiche Vermittlungen, usw..

    Ja dann werden die Kosten vermutlich eh die übernehmen.

    Ich denke, dass das Funkmodul gewechselt wird. - Kostet nicht die Welt.

    Aber frag ruhig nach, was bei der Reparatur gemacht wird / wurde. Würde mich (uns) sehr interessieren!


    Fehler 35 ist auch sehr oft "temporär". Also nicht ständig. Akku raus, und wieder rein, kann unter Umständen schon helfen.


    Ursache für ein Funkmodul defekt sind oft kleine, kurze Kurzschlüsse.

    Und das passiert beim Elite sehr leicht, weil die Anschluss Stecker nicht kurzschluss-sicher sind. Da sind die stecker vom Mini Pro und One viel besser konzipiert.

    Wenn es also beim Einstecken des Ladegeräts unten an der Buchse mal kurz "gefunkt" hat, war das vermutlich der Auslöser dafür.

    Dann ist es zu 99% das Funkmodul. - Sollte aber Garantie sein. - Ich kann mir vortellen, dass das bei vielen schon öfters passiert ist.

    Von dem her wäre es besser, zuerst den Stecker am Ninebot anstecken, und danach erst Strom auf's Ladegerät geben.

    Das allersings, schadet wiederum dem Ladegerät mehr! - Jetzt kann sich's jeder aussuchen, wie er es lieber möchte.

    Funkmodul ist billiger, aber aufwendiger zu tauschen. Neues Ladegerät ist teurer, aber das kann jeder neu bestellen.



    <Entfernt>


    So long, Walt

    Borstein :


    Fehler 35 muss nicht zwangsweise auf einen defekten Akku hindeuten!


    Ich kann dir empfehlen, einen Fachhändler aufzusuchen. Ich wüsste da einen in Hohenems / Vorarlberg / Österreich.


    <Entfernt>


    Soll keine Eigenwerbung sein, ich versuche nur Leuten zu helfen!


    Schöne Grüße (wer weiß, vielleicht die letzten?) Ninebot Walt