white raven Mi-Padawan
  • Member since Aug 13th 2020

Posts by white raven

    Hi Ihr zwei ... *wink* :)

    Bei mir ist alles im grünen Bereich! Allerdings sieht die Lage im Allgemeinen nicht so toll aus. In meiner nächsten Umgebung gab es einen Corona-Positiven. Gott sei dank ein leichter Verlauf. In meiner Firma in der Zentrale - ist in einer anderen Stadt - sind derzeit zwei Positive und ein Verdachtsfall. :( ... ihnen geht es so ... naja ... Geschmacksverlust, Fieber, Gliederschmerzen ... wir hoffen alle, dass sie sich wieder richtig erholen. *seufz*

    Und auch, dass wir nichts abbekommen haben, da der "große" Chef letzte Woche da war ... *urgh* ... hoffentlich hat er nix eingeschleppt || ... aber wie gesagt, bin fit und mir geht's gut! :S *toitoitoi&klopfdreimalaufholz*

    Oha werde ich gestalkt ^^ Ja alles gut soweit gesund und Munter mir fehlt der Sport ein wenig aber ansonsten alles feini. Und selbst ?

    ... klar, wirste gestalkt! 8o


    Audipower & Builder9807 ... schön zu hören, dass es Euch gut geht. :) ... Bei mir ist auch alles im grünen Bereich! *toitoitoi&klopfaufholz*.

    Ja, wie überall sind auch bei uns die Zahlen der Neuinfektionen nach oben geschossen. Aber es kommt ja nicht unerwartet, obwohl für mache schon ... :/

    Ich halte mich an AHA... ab und zu flipp ich mal aus, wenn wieder jemand meint mir auf die Pelle rücken zu müssen oder in meiner Gegenwart auf die Maske verzichten zu können. :rolleyes:

    Nein, ich bin nicht panisch! Ich versuche nur mich und somit auch andere zu schützen. Sicher, langsam geht das alles an die Nerven aber vielleicht müssen wir ja nicht mehr allzu lange durchhalten ... große Hoffnung ist ja seit gestern bzgl. des Impfstoffes da ... ^^


    Builder9807 ... wenn Du Handschuhe haben willst, dann schau mal bei https://www.doccheckshop.de/search?sSearch=Nitrilhandschuhe ... da gibt es welche für einen Preis, der okay ist! :) ... ich hab meine dort auch gekauft. Ich brauchte sie für meine Sani-Ausbildung für den Eigenschutz bzgl. jeglicher Infektionsgefahren. Im Allgemeinen desinfiziere ich mir eigentlich nur die Hände ... finde ich hygienischer, da ich das öfter machen kann, sonst müsste ich permanent die Handschuhe wechseln, das wird auf die Dauer echt teuer ... ;)

    Builder9807 ... Ich habe gerade nochmal nachgefragt. Ich kann Dir allerdings nur sagen, wie es der vom Rettungsdienst macht, den ich gefragt habe. Er schaut auf die Dosen im Kühlschrank; auf die Handys weniger. Denke es ist aber auch situationsabhängig. Wenn man z.B. einen Autounfall hat, geht es in erster Linie darum, das Opfer zu versorgen, "einzupacken" und ins Krankenhaus zu bringen. Ob da jemand Zeit hat auf das Handy des Opfers zu schauen wage ich auch zu bezweifeln. Anders könnte es allerdings aussehen, wenn jemand z.B. auf der Straße einfach so zusammen bricht. Wenn die Person nicht mehr ansprechbar ist und keiner Auskunft über die Person geben kann. Aber wie gesagt, kommt auf den Rettungsdienstler bzw. Sanitäter an, der sich um einen kümmert.

    Danke für die Antwort! :)

    Jetzt brauche ich nicht mehr weiterzusuchen. Ich werde mal sehen, ob ich eine App finde, die diese Funktion ersetzten kann.

    Man kann bei allen Handys einen Notfallpass einrichten. Das sind dann Informationen drin, wie Allergien, Notfallkontakte, usw.. Wenn Dir was passiert und Du nicht mehr ansprechbar bist, hat der Rettungsdienst die Möglichkeit wichtige Informationen über Dich zu bekommen, auch wenn Dein Handy im Sperrzustand ist.

    Eigentlich sollte diese Option über dem Notruf sein, auf den man ja auch im Sperrzustand zugreifen kann... ist sie aber nicht ?(

    ... ich werde es rausfinden ... hoffentlich... ich schreib dann, wie es geht. Vielleicht interessiert es ja noch jemanden...

    Danke Dir Audipower! :)

    Guten Morgen! :) ... Hallo, Audipower und Builder9807 *wink* :)


    Hat jemand einen Ahnung wie ich im Handy einen Notfallpass anlege. Angeblich soll diese Option in Einstellungen unter der Kategorie "Nutzer" erscheinen, wenn ich die MIUI-Optimierung ausschalte... bei mir erscheint aber kein "Nutzer"-Dingenskirchen ... :/ ... das einzige was neu erscheint ist "Datenverbrauch" ... kann mir jemand helfen?

    Audipower Du hast da vollkommen recht, dass man als Ersthelfer keine Routine hat, woher auch? und es ist auch normal, dass man dann überfordert ist, wenn ein Unfall passiert. Du sollst ja auch nicht den Job vom Rettungsdienst machen. Als Ersthelfer kannst Du aber eine ganze Menge andere Dinge tun, wie z.B. den Betroffenen beruhigen, d.h. mit ihm sprechen, dass er weiß, dass jetzt jemand da ist und die Rettung verständigt. Und wie in Deinem geschilderten Fall, ihn warmhalten (Rettungsdecke), ihn beobachten und seine selbstgewählte Schonhaltung unterstützen und wenn er es zulässt, die betroffene Körperpartie umpolstern. Offene Wunde keimarm bedecken und das dann fixieren. Die Rettung ist in 10-12 Minuten da (höhere Gewalt, Unfall auf dem Weg oder ähnliches mal ausgeschlossen). Und auch ganz wichtig: EIGENSCHUTZ!

    Im Übrigen, wenn Du die 112 wählst und ihnen berichtest was passiert ist, können die Leute in der Leitstelle Dich telefonisch unterstützen. Du musst es nur sagen! Da sitzt nicht "Lieschen Müller" die von Tuten und Blasen keine Ahnung hat. Das sind alles für den Notfall hervorragend ausgebildete Leute vom Rettungsdienst und der Feuerwehr. Also nur keine Scheu, die sind nett und wissen was zu tun ist!

    Und sowas wie oben erwähnt, bekommt man auch, wenn man es weiß, mit einem rasenden Herzen und höchster Nervosität irgendwie hin. Ich gehöre auch nicht zu den Profis, ich bin lediglich ein kleiner Sanitäter und Routine habe ich auch nicht wirklich. Ich hätte auch Adrenalin bis zum Anschlag in meinen Adern, kannst Du mir glauben ... und deshalb ist es ja so wichtig, dass man mal wieder in einen Erste-Hilfe-Kurs geht, um das alles nochmal zu wiederholen und zu verinnerlichen. :) ... aber ich will Dich hier zu nichts überreden, war nur ein Idee von mir sowas mal wieder zu machen ... :)

    Audipower ... gott sei dank, hab ich Dich falsch verstanden ... ich konnte nicht wirklich glauben, dass ein Sanitäter sowas erzählt, dazu kenne ich einfach zu viele. Okay, Du bist gleich mit schweren Verletzungen in Berührung gekommen; Du hast selbst unter Schock gestanden, da ist es verständlich, dass Dein Hirn leer ist. Und Vitalwerte kontrollieren, wenn man brutal unter Adrenalin steht und sein eigenes Herz bumpert bis zum Hals ... ja ... wird jedem Ersthelfer so gehen und wie ich aus sicherer Quelle weiss, geht das auch den Profis im Rettungsdienst so. Die sind auch nervös und stehen unter Adrenalin. Deshalb ist es ja so wichtig, dass man das übt und die Theorie wiederholt, man bekommt dadurch mehr Sicherheit. :)

    Builder9807 Ich weiß zwar was RSS ist, aber mit was ich das und wie ich das lesen kann bzw. das mit dem abonnieren mache... ich keine Ahnung! Klingt aber interessant ...

    schau ich mir mal näher an.


    Audipower ja, mach ich so ähnlich. Während des Frühstücks sich kurz mit Google-News einen Überblick verschafft und später dann nochmal genauer hingeschaut u.a. auf seriösen Websites, das was von Interesse ist, gelesen.


    Ähm ... Häh? Du hast gelernt, dass man Gelerntes aus dem Erste-Hilfe-Kurs in der Realität nicht umgesetzen kann. Wer sagt das? Hat Dir das der Ausbilder gesagt? und wenn ja: was bitte hattest Du für einen (entschuldigung) verblödeten Hohlbohrer als Ausbilder, der Dir so ein Quatsch erzählt? Dinge, wie starke Blutungen, was mache ich bei Brüchen, Zerrungen, Quetschungen, wann hat jemand einen Sonnenstich und was mache ich dann, wann hat jemand einen Schlaganfall oder Herzinfarkt. Das sind nur einige Dinge im Alltag, die Dir jederzeit begegenen können und Du froh sein wirst, wenn Du weißt, was Du machen sollst. Auch die Herzdruckmassage bekommt man als Laie hin, wenn man einen Erst-Hilfe-Kurs besucht hat.... Man muss nur beherzt auf die "Sache" des Helfens zugehen und es einfach tun!!! 8) :)

    Audipower Ich meine, richtige Informationen von z.B. dem RKI, BBK oder, was weiß ich heise-online oder heise Security. Was nervt ist, dass eben nicht nur die Informationen meiner gewählten Informationsquellen in der Timeline erscheinen. Es erscheinen auch die Kommentare anderer User zu dem Artikel. Dass so Zoff entsteht, ist vorprogrammiert. Ob Twitter das absichtlich so konzipiert hat, darüber kann man nur spekulieren.

    Es stimmt schon, auf/in Twitter sind viele Rechte, Verschwörungstheoretiker und andere seltsame Gesellen unterwegs. Du hast aber die Wahl. Du kannst den ganzen Mist ignorieren, Du kannst Dich dort mitprügeln oder einfach wieder gehen.

    Wie lange ich mir das Chaos dort noch antue bevor ich Twitter deaktiviere, weiß ich nicht. Ich kann in manchen Dingen echt zäh sein. Auch so eine Sache! Wenn Du Dich entscheidest Twitter zu verlassen, kannst Du Deinen Account nur deaktivieren. Du bist dann in Twitter nicht mehr vorhanden, auch Deine Kommentare, die Du irgendwann mal gemacht hast nicht. Solltest Du aber Sehnsucht nach deinem Account bekommen, hast Du 30 Tage Zeit ihn zu reaktivieren und alles ist wieder da, auch Deine Kommentar. Tricky von Twitter! :rolleyes:


    Builder9807 ... ähnliche Nachrichten lese ich auch, aber ich wollte mehr und bei Twitter habe ich es bekommen ... nur dieses elende Zusammensuchen über google war noch nerviger als Twitter mich derzeit nervt. Kann sich aber alles schnell ändern.

    Ich habe nur Ghostery und noScript. Ist es sinnvoll sich mehr in den Firefox zupacken? und wenn ja, was denn so? :/

    Und ... ja, mach mal einen Erste-Hilfe-Kurs, macht richtig Spaß! :)

    Ich betreibe derzeit Twitter-Feldforschung. Ich bin mir noch nicht wirklich im Klaren darüber, ob mich das Chaos dort nervt oder ich Twitter als zeitnahe Informationsquelle für Themen, die mich interessieren sehen soll. Ich bin dort "reingeraten" weil ich es satt hatte, mir meine Informationen bei Twitter immer "per Hand" über google rauszuholen. Ich wollte sie gebündelt in der Timeline haben. Ist aber leider auch nicht so das Wahre. Da bekommt man permanent mehr oder weniger sinnvolle Kommentare von anderen Usern reingespült.

    Ich komm' aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr raus. Da wird sich aufgeregt, beleidigt, verhöhnt und alles mit der Entschuldigung "Ich muss auch mal Dampf ablassen". Die sollten lieber mal Joggen gehen oder in den Wald brüllen, wobei da erschrecken die nur die Tiere!

    Wenn man auch mal was zu einem Thema sagt, dann bekommt man kein Feedback vom Tweetschreiber. Man hat das Gefühl, dass da sehr viele nur auf der Jagd nach "Follower" und "Herzchen" sind. Klar, je mehr Follower, desto größer die Reichweite um seinen evtl. Blödsinn zu verbreiten. User mit "0" Follower haben da irgendwie keine Chance gehört zu werden oder ich mache irgendwas falsch.

    Und zum Schluß ... wenn man nicht alles in Twitter abstellt, zecken die sich in Deinen Browser ein und senden Daten über Deine Internetaktivitäten, auch wenn Du nicht angemeldet bist und saugen Dein Adressbuch ein. Klar, Twitter sammelt Daten und wenn Du viel tweetest, können die sich ein genaues Bild von Dir machen und andere User auch, da die auch sehen können, wem Du folgst und was Du mit einem "Herzchen" versehen hast.

    Und dann diese 280 Zeichen ... da kriegste echt nix unter ... muss man dann mehrere Tweets untereinander posten, das wiederrum überfordert dann einige User ... 8o ... wundert mich echt nicht, dass da fast nur Blödsinn geschrieben oder vieles falsch verstanden wird.


    Und jetzt noch was GANZ WICHTIGES! ACHTUNG WERBUNG! 8o

    Macht mal wieder einen Erste-Hilfe-Kurs! :) Das macht irre Spaß und gibt Euch Sicherheit, wenn jemand vor Euch umfällt. Meist sind das nämlich keine fremden Menschen, sondern die, die Euch nahe stehen. Außerdem könnt Ihr Euch dann auch selbst verbinden ... ^^

    Audipower  Builder9807 ... ich schreib euch morgen was dazu ... irgendwann... wenn ich richtig wach bin. bin jetzt echt müde! war ein anstrengender aber super toller tag! ... ach und Builder9807 ... Danke! 😎 .... aber ich war doch nie wirklich weg! 😊 ...einfach [at]white raven (weisste ja 🙂) und ich bin wieder da ... 🤪 ... hier ist eine Plattform wo ich mich richtig wohlfühle! 😁

    Muss mit dem Training ganz unten anfangen und mich langsam steigern, geht nicht anders aber ein Anfang ist gemacht. Meine Stimmung würde auch mit 10 Stunden Training im Moment nicht wirklich steigen auch nicht mit einer Kiste Eiscreme oder ähnliches ...


    Naja, man sollte sein Wissen schon aus verschiedenen seriösen Quellen beziehen und dann auch unabhängig davon, ob einem die Person symphatisch ist oder nicht. Es zählen die Ergebnisse die, die Person erzielt hat. Bei Drosten ist es einfach so, dass er so wunderbar unaufgeregt ist, Studien sehr verständlich erklären kann und er seine Aussagen immer sehr besonnen macht. ... ich muss zugeben, sein stilvolles "plattbügeln" von manchen Leuten, die ihn reizen wollen, hat großen Unterhaltungswert. :D

    3 Stunden Training ist viel, finde ich auch. Ich wüsste gar nicht wo ich die Zeit hernehmen soll.

    Ich habe heute auch mal mit ein bisschen Training begonnen. Zwar nur eine halbe Stunde; ich muss erst mal sehen, ob es wieder geht und ganz langsam anfangen.
    Aber es hat gut getan. :) ... ansonsten ... hm... bin nicht so gut drauf...


    Bin heute morgen vor Lachen fast von Stuhl gefallen und mich haben alle schräg angeschaut ... hab auf Twitter den Kommentar von Drosten gelesen "Oh je! Auf diesem Niveau kommen wir nicht ins Gespräch. Sie sind nun blockiert." BAM! :P ... der Mann ist einfach nur :thumbup:^^