RassoRAMP Mi-Newbie
  • 34
  • Member since Dec 6th 2020
  • Last Activity:

Posts by RassoRAMP

    Edit:



    Ich habe mein Xiaomi Mi 10T Pro zwischenzeitlich auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und es hat... ...gar nichts gebracht!



    Ich habe bei der Erstkonfiguration allem zugestimmt (Standortfreigabe, Ortungsdienste für sämtliche Apps etc.) und anschließend gleich zu Beginn Norten VPN installiert aber Norton Secure VPN will sich einfach nicht mit deren Servern verbinden, egal was ich mache. Dieses Verhalten spiegelt sich sowohl beim Nutzen der mobilen Datenverbindung als auch im Wireless Lan wieder.



    Weiß denn niemand, worin das Problem liegen könnte bzw. wie ich das gefixt bekomme?



    Grüße

    Hallo zusammen!



    Mich beschäftigt seit Tagen ein Problem bei meinem Xiaomi Mi 10T Pro. Ich nutze seit Jahren die App "Norton Secure VPN" und hatte bisher bei allen anderen Handytypen, die ich bisher hatte nie Probleme. Die App hat bisher immer anstandslos ihren Dienst verrichtet aber auf meinem Xiaomi will diese sich einfach nicht mit den Norton-Servern verbinden. Eines gleich mal vorn weg gesagt: JA, ich weiß dass es wesentlich bessere VPN-Apps gibt aber würde Norton halt gern weiter nutzen, weil die zum einen in meinem Norton 360 Jahresabo enthalten ist und zum anderen erfüllt diese App genau meine Anforderungen bzw. reicht für mich aus.



    Nun zum eigentlichen Problem:



    Ich habe Norton Secure VPN auf meinem Xiaomi installiert und auch die erforderlichen App-Freigaben (Standortermittlungsfreigabe) etc. erteilt. Öffne ich jedoch Norton Secure VPN und betätige den Button "VPN einschalten", steht unter diesem "Verbindung wird hergestellt", jedoch bekomme ich kurz darauf entweder die Fehlermeldung "unknown SSID" oder es passiert einfach gar nichts bzw. der Button "VPN einschalten" ist wieder da. Ich kann den Button "VPN einschalten" drücken so oft ich will, es passiert einfach nichts. Habe die App auch schon mehrmals deinstalliert und wieder installiert aber das hat leider keine Abhilfe geschaffen. Das gleiche Phänomen spiegelt sich auch bei der App "Mcafee Safe Connect VPN" wieder wohingeghen die App "Kaspersky VPN" reibungslos funktioniert.



    Weiß hier jemand einen Rat und kann mir sagen woran das liegen könnte, dass Norton VPN und Mcafee VPN keine Verbindung zu ihren Server herstellen können, Kaspersky VPN jedoch schon?



    Ich Tippe mal darauf, dass es an irgendwelchen Einstellungsparametern bei meinem Xiaomi liegt, dass eine erfolgreiche VPN-Verbindung mittels Norton Secure VPN nicht hergestellt wird.



    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!



    Grüße, Marco

    Hallo liebe MIUI-Germany-Community!


    Seit kurzem bin ich Besitzer eines Xiaomi Mi 10T Pro´s. Allerdings währte die Freude nur Kurz, denn ich habe flogendes Problem, welches mich ein wenig verzweifeln lässt:


    Nachdem ich mein Handy eingerichtet habe (Einrichtung Benutzerkonten, Installation gängiger Apps aus dem PlayStore), habe ich zu guter letzt Mcafee Mobile Security installiert und direkt im Anschluss einen Anti-Malware-Scan durchgeführt. Leider hat der Scan festegellt, dass sich auf meinem Handy - warum auch immer - eine Malware (siehe angehängte Bilder) mit dem Bedrohungsnamen "Android/Joker.DW!ML" befindet.


    Ich kann mir tatsächlich nicht erklären, wie diese Malware auf mein Handy gelangt ist da ich die Apps, die ich mir aus dem PlayStore heruntergeladen habe seit Jahren nutze und noch nie Probleme hatte. Außerdem sind die Apps, die ich nutze allesamt solche, die durch den PlayStore verifiziert wurden.


    Nun kommt jedoch das Kurriose: Mcafee hat die Mailware zwar gefunden, jedoch konnte diese weder "isoliert", noch gelöscht werden. Ich habe daraufhin weitere Security Apps (Kaspersky Mobile Security, Eset Mobile Security und Norton Mobile Security) in der Hoffnung installiert, dass eine der genannten Security Apps vielleicht in der Lage ist, die Malware zu löschen. Aber: Weder Kaspersky, noch Eset noch Norton hat die Mailware überhaupt gefunden! Also habe ich anschließend wieder einen System-Scan mit Mcafee gemacht und wie sollte es auch anders sein, die Malware ist leider noch vorhanden.


    Nachdem mich das Ganze nun etwas stutzig gemacht hat, habe ich natürlich sofort die Mcafee Community durchstöbert und tatsächlich jemanden gefunden, der das Gleiche Problem in der gleichen Konstellation (Gleiches Handy, Mcafee Mobile Security und gleicher Malware-Typ) hat. Natürlich hatte ich sowohl den betreffenden User, als auch den Mcafee Support kontaktiert, jedoch bisher keine Antwort zur gennannten Problematik erhalten).



    Ich bin nun dahingehend etwas verzweifelt da es sich mir nicht erschließt, warum Mcafee Mobile Security die genannte Mailware gefunen hat aber die weiteren Big Player in der Branche wie Kasperksy, Eset und Norton nicht.



    Nun stellen sich für mich folgende Fragen:


    War bei dem Xiaomi MI 10T Pro bereits im Auslieferungszustand eine Bloatware oder diverse Xiaomi-Apps installiert, wovon eine durch Mcafee Security fälschlicherweise nur als Malware identifiziert wurde?


    Scant Mcafee das System etwa gründlicher als oben genannte Referenz-Security-Apps?


    Sollte sich die Mailware beim nachträglichen Herunterladen gängiger Apps tatsächlich auf meinem System eingschlichen haben, WIE bekomme ich diese wieder weg?


    Der User aus dem Mcafee-Forum, der vor der selben Problematik steht/stand, hatte laut seinen Angaben sogar einen Factory Reset bei seinem Handy durchgeführt, anschließend umgehend Mcafee Mobile Security insalliert und einen System-Scan durchgeführt. Das Ergebnis war leider ernüchternd, denn die Malware war laut dem Mcafee Scan immer noch vorhanden. Daher würde ich von einem Factory Reset erstmal absehen. Hier der Link zu dem genannten Thread in der Mcafee Community: https://community.mcafee.com/t…r-DW-ML-Virus/td-p/673673


    Anbei noch eine Info und Auflistung meiner aus dem PlayStore heruntergeladen und verwendeten Apps:


    Mi Fit, Renpho, Yazio, Instagram, Opera, VPN-Tile, iVMS-4500, ING Banking, Mcafee True Key, Speedtest, Norton VPN Security, Whats App, VLC, Synology DS file, Outlook, MIUI Mail, Mcafee Internet Security, Facebook


    Anmerkung: Diese Apps nutze ich bereits seit Jahren in Konstellation mit Mcafee Internet Security, jedoch hatte ich bei meinen Vorgänger-Handys (Huawei, Samsung) nie Probleme bezüglich Malware etc.


    Einen großen Dank schon mal an diejenigen, die die Mühe aufwenden um das hier zu lesen. Ich hoffe, dass mir der ein oder andere von euch vielleicht weiterhelfen kann!


    Grüße, Marco