Das Mi Mix 3 ist da

Xiaomi hat heute nach langem warten, das neue Mi Mix 3 vorgestellt. Viele hatten dieses Gerät schon vor einigen Wochen erwartet und nun ist es heute endlich vorgestellt worden.




Wie nicht anders zu erwarten, hat man für das neue Mi Mix 3 auch ein schönes Design gewählt und natürlich eine Besonderheit verbaut, die man derzeit nur bei diesem Gerät finden kann. Aber alles schön nacheinander. Das neue Mi Mix 3 gehört wahrlich zu den größeren Smartphones von Xiaomi und ist mit seinen 6.39" dann doch noch sehr handlich. Wie schon seit dem ersten Mi Mix, hat man auch bei diesem Modell nur Bildschirm auf der Vorderseite. Die 6.39" sind überzogen mit einem großen AMOLED Bildschirm, ohne Notch, welcher auf einem magnetischen Slidersystem sitzt. Dadurch kann man mit einer leichten Fingerbewegung die Frontkamera öffnen und man kann auch verschiedene andere Funktionen noch auf diese Slidebewegung setzen. Als Beispiel werden hier zum Beispiel Slide to Answer und Slide to Drawer genannt. Eine sehr nette Spielerei... Auch besitzt das neue Mi Mix 3 natürlich einen Body aus Keramik, welcher in einem Aluminiumrahmen eingelassen ist.



Im inneren schlummert ein Snapdragon 845, welcher wahlweise mit 6GB, 8GB oder sogar 10GB RAM angetrieben wird und zudem wahlweise mit 128GB oder 256GB internen Speicher ausgewählt werden kann. Dies sollte sogar im minimalsten Fall für ausreichend Power sorgen. Mit 10GB RAM und 256GB internen UFS 2.1 Speicher, sollte die Museums Edition auf jeden Fall ausreichen, wer es extra dick haben möchte. Einen Fingerprintsensor unter dem Bildschirm wurde dem Mi Mix 3 nicht spendiert und so wandert dieser auf die Rückseite des Gerätes.




Insgesamt wurden vier Kamera in dem neuen Smartphone verbaut. Zwei auf der Vorderseite, welche mit 2MP und mit 24MP auslösen. Das besondere an der 24MP Kamera dürfte der starke Bildsensor sein, welcher mit einer Größe von 1.8 µm besonders Lichtstark ist und für sehr gute Aufnahmen sorgt, bei dunklen Lichtverhältnissen. Die anderen beiden Kameras auf der Rückseite lösen wie beim Mi8 mit 2x 12MP aus, wobei eine der Kameras mit einer Blende von f1.8 arbeitet und besitzen darüber hinaus exakt die gleiche Technik und Bildsensor wie im Mi8. Natürlich ist auch hier ein 4-Achsen Stabilisator verbaut,.




Aufgrund einer veränderten Antennentechnik, hat man den Bildschirm noch etwas weiter nach unten ziehen können und alle Modelle unterstützen natürlich das neue DUAL-GPS System und das hier im Land weit verbreitete Band 20. Auch kabellos hat man im neuen Mi Mix 3 nun auch eine wireless charging Funktion. Hier wird sogar direkt ein jeweiliges Ladegerät mit 10W Leistung dem Mi Mix 3 direkt beigelegt.




Weitere Features sind noch das Multi-NFC, die Louder Volume Funktion für laute Umgebungen und der neue verbaute Mi-AI Button an der linken Seite des Gerätes. Dieser soll es einem einfacher machen, sich mit der eigenen AI von Xiaomi unterhalten zu können. Leider ist diese Funktion bisher nur in China verfügbar und auch nur in chinesisch.




Mit den Abmessungen 157.8 x 74.6 x 8.4mm und einem Gewicht von 218g ist es nicht unbedingt ein Leichtgewicht. Mit einer Akkukapazität von 3200 mAh sollte man aber ohne Probleme über den Tag kommen. Zudem verfügt es natürlich auch über Quickcharge 4.0, wobei hier nur ein Ladegerät beigelegt wird für QC 3.0!


weitere Infos zu diesem Gerät erhält man hier: https://www.mi.com/mix3 (org. Produktseite)


Specs.

- Snapdragon 845

- 6 - 10GB RAM

- 128 & 256GB Speicher

- 2x 12MP Dual-Backcamera

- 2MP & 24MP Frontcamera + Selfielight

- 6.39" AMOLED Display

- Dual GPS (L1 + L5)

- supports Band 20

- No Notch

- Magnetic Slidersystem

- Wireless fast charging + 10W wireless Ladegerät

- Slide to answer

- Slide for Drawer

- 960fps slow motion videos

- Museums Edition available (10GB RAM)




    Teilen

    Über den Autor

    • Initiator & Hauptverantwortlicher von "miui-germany.de" International
    • MIUI Fan aus Leidenschaft, seit 2010
    • Ansprechpartner für Fragen & Probleme hier im Forum



    Wer das Fan & Community Projekt MIUI Germany unterstützen möchte, kann dies mit einem kleinen Beitrag via - Paypal - erreichen.

    Vielen Dank und viel Spass auf miui-germany.de...

    dRaCID01 MI Micha

    Kommentare 9

    • Naja wer vor der Smartphone-Zeit mal einen Slider hatte weiß, dass das irgendwann eine ziemlich wacklige Angelegenheit wird.
      • Mechanik ist immer anfälliger für Verschleiß. Wobei eine mit E-Motoren unterstützte Mechanik noch anfälliger ist.
        Displaytausch wird ne spannende Geschichte werden.
        Wie alles im Leben hat es Vor-und Nachteile. Für mich persönlich überwiegen die Nachteile aber für andere Ansprüche mag es top notch sein :)
    • Ich verstehe das Anrufannehmen per Slider als Option. Ich hoffe es geht auch wie bisher...
      Was mich wundert ist der Alurahmen, den hatte ich in letzter Zeit nur noch bei den Redmis gesehen.
      Ich hoffe und denke es ist ein Stahlrahmen (wuerde auch zu den 218g) passen. :)
      • Kann natürlich auch sein, war jetzt nur Spekulation von mir, dass man zum Telefonieren sliden mussen. Dachte dass Lautsprecher zum Gespräch hören sowie Näherungssensor zum Display ausschalten bei Telefonat in dem oberen 'versteckten' Teil sitzen und Xiaomi deshalb, dass Telefonieren nur per Slide zulassen würde.
    • Erstmal: Klasse Handy!

      Mich würde interessieren, welche Funktionen man bei "nicht-geslidetem Display" ausführen kann. Natürlich nicht telefonieren sowie auch nicht Selfies schießen, aber wie sieht es mit Dingen wie Browsen und Video schauen (mit Wiedergabe über die Handy-Lautsprecher) aus, geht das ohne sliden zu müssen!?

      Zudem, wird Band 20 in jeder Version des Handys verfügbar sein, also unabhängig von China vs. International Version oder ähnlichem?
      • Ja.. das Gerät unterstützt generell Band20, so muss also nur noch eine Global MIUI Version für das Gerät veröffentlicht werden, damit man es auch zum Beispiel in deutsch direkt benutzen kann. Welche weiteren Funktionen der Slider mit sich bringt, wird man in den kommenden Reviews sicherlich nun erfahren.
      • Alles klar. Da bin ich schonmal sehr gespannt. Hoffe mal, dass man nicht immer sliden muss (z.B. wenn man 'nur' Videos schauen will).
    • Die Zollangabe im Text ist falsch, sowie eine Fehler bei den Megapixeln der Backcamera.