Mijia PM2.5 Luftqualitätsensor

  • Seit dem diesjährigen Singles-Day am 11.11. gibt es neben dem neuen AirPurifier Pro, ein seperates PM2.5 Messgerät, dass die Luftqualität misst.
    Genauer gesagt misst es den PM2.5 Anteil im Feinstaub, der besondern gesundheitsgefährdent sein soll.



    Beide Geräte eint die Lasermesseinheit, die genauere Messergebnisse verspricht, als die Senoreinheit im AirPurifier1 und 2.


    Das Gerät kostet 399RMB und damit etwa 55EUR.


    Es ist überschaubare 62x62x37mm groß, wiegt etwa 100g und hat eine Batterie (750mAh), die nur 2-3h hält, da zur Messung ein kleiner Lüfter auf der Rückseite laufen muss und der Sensor wohl auch gut Strom zieht. Das Teil wird über einen Taster an der Oberseite eingeschaltet und bedient (viel Bedienung ist damit allerdings nicht möglich).



    Soll das Gerät immer online über die MiHome App abrufbar sein, muss es deshalb immer über microUSB geladen werden. Im Batteriebetrieb schaltet sich das Teil nach 30min selbst ab.
    Leider kommt das Teil weder mit Netzteil noch mit microUSB-Kabel daher, was bei dem Preis unverständlich wirkt. ?(


    Verbunden wird das Gerät über WLAN mit der MiHome App. Neben dem dem OLED Display befindet sich noch ein LED-Balken, der die Luftqualität farblich darstellt:
    Grün bis 75 PM2.5
    Gelb von 76-150 PM2.5
    Rot über 150 PM2.5


    App Funktionen:


    Die Haupseite sieht so aus:



    Neben dem aktuellen Messwert und einem Trend lassen sich folgende Sachen einstellen:


    Oben rechts die drei Punkte (...):



    Der oberste Punkt davon ist die Erklärung des Geräts in Chinesisch:



    Die unteren 4 chinesischen Punkte im Hauptmenü sind:
    - Zeitanzeige ein- und ausschalten, damit das Gerät auch die Uhrzeit anzeigt
    - Nachtmodus (Display wird dunkler) einstellen (Nachtmoduseinschaltzeit und -ausschaltzeit)
    - Airfiltereinstellungen um das Gerät mit einem AirPurifier zu verbinden
    - Automation, wo man je nach Luftwerten (siehe Bild) Aktionen triggern kann. Z.B. bei weniger als 35 oder mehr als 35 oder weniger als 75,...



    Vergleich mit dem LaserEgg von Originstech:


    Das bekannteste Feinstaubmessgerät auf dem Markt, das LaserEgg von Origintech kostet 150EUR in Deutschland, in China nur die Hälfte (499RMB).


    Dieses habe ich mal mit dem Xiaomi-Gerät verglichen (Danke an Walther für die Leihgabe).


    Das Laseregg zeigt neben dem PM2.5 Wert auch den Air Quality Index für China (AQI CN) und USA (AQI US) an.
    Es hat einen 2,6Zoll LCD Screen, wiegt 285g und ist ein gutes Stück größer als ein Xiaomi Pendant (106mm Durchmesser und 88mm tief).
    Die Batterie mit 2300mAh reicht damit für bis zu 8h Betrieb.
    Es gibt auch eine Smartphone App dazu, wofür man das LaserEgg ins WLAN einbinden muss.
    Ob man es irgendwie ins Smarthome einbinden kann? Keine Ahnung... :wat:




    Die angezeigten PM2.5 Werte passen einigermaßen zusammen, leider konnte ich nicht bei "dicker Luft" messen.


    Grüße aus dem Feinstaubland China
    Christoph

  • Ich hoffe meiner kommt noch an bevor ich nach China reise. Und den kannst du auch ausschalten, sodass er keinen Akku braucht? Wie lange braucht der um die Qualität zu messen? Genug schnell um Ihn unterwegs dabei zu haben?

  • @Silver-Bullet Ja, ich wollte das Teil auch als Wecker nutzen, aber das Display ist viel kleiner als es auf den ersten Blick erscheint (ist nur ein kleiner Teil der schwarzen Front) und ich kanns nachts ohne Brille nicht lese.


    @Millet Air Purifier Das Teil kannste komplett ausschalten und es fährt innerhalb von ca. 5s wieder hoch. Und es passt in die Hosentasche.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!