Xiaomi Body Fat Scale - Die Xiaomi Körperfettwaage

  • Hallo Leute,


    Knapp zwei Jahre ist es inzwischen her, dass Xiaomi seine erste Waage auf den Markt brachte.
    Am 28.02.2016 wurde neben dem ersten Xiaomi selbstentwickelten Handyprozessor auch eine neue Waage vorgestellt, die es ab 03.03.2016 zu kaufen gibt.
    Sie ist mit 199CNY (knapp 30EUR) doppelt so teuer, wie die erste Waage, kann aber neben dem Gewicht auch das Körperfett messen.


    Wie kommt sie daher?
    Natürlich nicht mehr im braunen Karton, sondern in der längst bekannten Schachtel im klassischen weiß mit Bild drauf.



    Die Oberseite hat aufgrund der vier eingelassenen Elektroden für die Körperfettmessung keine schicke Glasplatte mehr, sondern besteht aus Kunststoff.
    Die Anzeige ist darunter versteckt und im ausgeschalteten Zustand nicht zu sehen.
    Das Display ist nun eine 7-Segmentanzeige mit ein wenig größeren Ziffern vgl. zur alten Waage. Einen Helligkeitssensor für Regelung der Displayhelligkeit habe ich nicht gefunden.



    Die Höhe ist mit ca 22mm ein Stück kleiner als bei der alten Waage.



    Auf der Unterseite befindet sich ein endlich einfach zu öffnendes Batteriefach für vier Microbatterien (AAA, beiliegend). Die alte Waage hingegen wird mit vier Mignonzellen (AA) befeuert.
    Einen mechanischen Umschalter für Pfund, Jin und Kilogramm gibt es nicht mehr. Das wird jetzt in der App erledigt.



    Für die Waage ist die MiFit App nötig. Falls eine alte Waage verbunden ist, diese entfernen und sich auf die neue stellen und dann diese mit der App verbinden.
    Eine Möglichkeit zwei Waagen einzubnden habe ich nicht gefunden.


    Beim Draufstellen wird erstmal das Gewicht gemessen, danach kommen die Elektroden zum Einsatz. Diese Messung wird anhand eines Ladebalken unten den Ziffern angezeigt.
    Die Anzeige in der App ist selbsterklärend.


    Welche Werte werden nun zusätzlich zur alten Waage angezeigt, welche auch erklärt werden:


    Das Körpergewicht in kg ;)
    Den Bodymassindex BMI, berechnet aus Körpergewicht und in der App hinterlegten Körpergröße
    Das Körperfett, also der Prozentsatz des Körperfetts zum Körpergewicht in %
    Der Wasseranteil des Körpers bezogen auf das Körpergewicht in %
    Die Knochenmasse in kg
    Die Muskelmasse in kg
    Den Viszeralfettlevel (keine Ahnung, wie der bestimmt wird)
    Grundumsatz (basale Stoffwechselrate) in Kalorien (cal), wobei es wohl Kilokalorien (kcal) sein müssten :denk:


    Hier noch ein paar Zusatzerklärungen aus der App:



    Die neue Wage ist eine günstige Alternative zu anderen Körperfettwaagen, wenn man mehr Daten aus seinem Körper bekommen will.
    Durch die geringere Höhe wird sie vom Xiaomi noch schlechter erkannt als die Alte, ist aber immernoch zu hoch, dass der Robi drüberkommt. Deshalb besser wegstellen, wenn gesaugt wird :whistling:


    Viele Grüße sendet
    Christoph

  • Moin,
    meine alte Scale läuft und läuft und läuft. Die neue ist schon ein sinnvoller und logischer Schritt.


    Witzig finde ich das, durch die Beteiligung von Xiaomi mit 25M, die selbe Wage bei iHealth zu finden ist.
    Und iHealth sich wiederum an iSamartAlarm beteiligt hat (beide Firmen haben ihren Europa Srandort in Paris).
    Und wenn man sich dann noch Fragt warum die kleine IP Cam dem Spot so ähnlich sieht und noch grübelt das beide vom jeweiligen Hersteller über Kickstarter finanziert wurden...geschickt von Xiaomi .


    Die iHealth Wage liegt beim Straßenpreis um 95€, UVP 129€.

  • Moin moin, ich hab die Waage nun auch bekommen und bin erschrocken. ;-( Das ding sagt ich wäre stämmig. UNGLAUBLICH


    Ne Spaß beiseite ich bin begeistert.
    Einen kleinen Makel hab ich. Ich benutze die Noify&Fitness App. Leider bekomme ich da die Waage nicht verbunden.
    Vielleicht hat ja einer hier einen Tipp.
    Mit der Mi Fit App klappt es ohne Probleme.

  • Ein großer Nachteil gegenüber der alten Waage ist leider, dass die Daten offenbar nicht in der Waage gespeichert werden, sondern das Handy mit geöffneter MiFit-App daneben liegen muss, damit die einzelnen Werte direkt beim Wiegen übertragen werden. Man kann sich also nicht einfach mal so draufstellen und die Werte dann irgendwann über die App nachträglich synchronisieren...