Redmi note 6 pro - erste Erfahrungen, Fragen und Co.

  • Jep ... das hat funktioniert.

    Habe DUAL SIM und microSD Karte.

    ... wunderte ich mich in der Vergangenheit über die Jünger des angebissenen Fallobstes, verspüre ich inzwischen einen ganz ähnlichen Sog in Richtung der besseren "Kopien" aus dem Land des KlingKlongs :pinch:

  • Habs auch noch nicht gemacht, trau mich irgendwie nicht und habe keine Lust das Handy wieder kpl. neu einzurichten....

    Es gibt ja mehrere Möglichkeiten das Handy 1zu1 aufs neue zu übertragen, hat das jemand schonmal gemacht?

    Wenn ja wie (außer alles bei Google hochzuladen)?

  • Wenn du weder rooten noch Google nutzen möchtest, bist du bei Backups im Android-Sektor auf verlorenem Posten, es sei denn du nutzt proprietäre Apps wie Samsung Switch o.ä. oder gehst fremd und freundest dich mit iPhones an, aber auch dort brauchst die einen Apple-Account .

    Kurz gesagt: Backups samt Wiederherstellung sind die schwache Seite bei Android.

  • ... eigentlich redet er ja nicht von Backups, sondern von Datenübertragung.


    Das geht mit MiMover und MiDrop, ja eigentlich sehr einfach ...


    Cappy

    ... wunderte ich mich in der Vergangenheit über die Jünger des angebissenen Fallobstes, verspüre ich inzwischen einen ganz ähnlichen Sog in Richtung der besseren "Kopien" aus dem Land des KlingKlongs :pinch:

  • Datenübertragung ist nichts als eine Untermenge von Backups, deine Methode hilft dir nichts, wenn du von Anbieter A zu Anbieter B wechselst, jeder Hersteller hat andere Routinen, die nicht untereinander kompatibel sind, da kannst du nichts hin und her kopieren, da brauchst du ein Backup, meinetwegen bei Google oder Titanium (auf externem Medium). am besten beides.

    Ich bleibe dabei: Android macht es einem ordentlich schwer das Gerät zu wechseln und die Apps und Daten zu transferieren (es sei denn, man bleibt beim gleichen Hersteller, aber auch dann nur mit viel Glück).

  • Hi nochmal,


    das ist jetzt aber ein bissel geklugscheissert mit der Untermenge :-)

    Aber okay, kann man so sehen.


    Was genau möchte Ruffnick denn machen?

    Ein Datenumzug von MIUI zu MIUI ist denkbar einfach.

    Da brauchst Du kein Backup und nix.


    Da wir hier bei MIUI-Germany und auch noch in einem RMN6pro Thread sind, gehe ich mal davon aus, dass das ZIEL ein 6pro ist.


    Selbst der rudimentäre Transfer von Daten von einem anderen Androiden zu MIUI ist relativ gut zu machen.

    Ich persönlich verstehe auch nicht wofür man Backups auf einem Handy benötigt ...

    Wichtige Daten, wie Fotos etc liegen eh wo anders und Einstellungen bzw. Apps muss man nicht unbedingt backuppen.

    Viel sinniger ist in meinen Augen mal was NEU zu machen und nicht alt-verwurstete Einstellungen zu übernehmen.


    Aber auch hier wird es kein richtig oder falsch geben ... Viele Wünsche, viele Wege, viele Irrwege :-)


    Cappy

    ... wunderte ich mich in der Vergangenheit über die Jünger des angebissenen Fallobstes, verspüre ich inzwischen einen ganz ähnlichen Sog in Richtung der besseren "Kopien" aus dem Land des KlingKlongs :pinch:

  • Moin,


    wie gesagt, dass sollte mit dem internen MiMover funktionieren ... mit MiDrop jedoch nicht.


    cappy

    ... wunderte ich mich in der Vergangenheit über die Jünger des angebissenen Fallobstes, verspüre ich inzwischen einen ganz ähnlichen Sog in Richtung der besseren "Kopien" aus dem Land des KlingKlongs :pinch:

  • Moin,


    habe gerade gelesen ... Konten und Kennwörter werden aus Sicherheitsgründen nicht übertragen


    Cappy

    ... wunderte ich mich in der Vergangenheit über die Jünger des angebissenen Fallobstes, verspüre ich inzwischen einen ganz ähnlichen Sog in Richtung der besseren "Kopien" aus dem Land des KlingKlongs :pinch: