Smartphones von Xiaomi mit nicht abschaltbarer Backdoor?

  • ich bin eher der vorsichtige, wie alex meint mit aluhut, solange sie die daten sammeln die in #37 in der liste stehn wäre das noch ok für mich, denn das sind diagnosedaten die sie zur produktverbesserung brauchen, der spass hört aber da auf wo sie persönliche oder gar vertrauliche daten abgreifen.

  • der spass hört aber da auf wo sie persönliche oder gar vertrauliche daten abgreifen.

    Das machen sie doch überhaupt gar nicht. Und was hier schon ausführlich besprochen wurde... Google etc. sind da viel schlimmer!

  • Naja nur weil vielleicht etwas noch nicht entdeckt wurde, heißt es ja nicht, dass nicht trotzdem mehr Daten auswandern. Aber da hier vermutlich keiner von uns IT-Forensiker ist, kann man nur abwarten ob irgendwann vielleicht noch mal mehr ans Licht kommt, und sich bis dahin mit dem Bekannten zufriedengeben.

  • Das machen sie doch überhaupt gar nicht. Und was hier schon ausführlich besprochen wurde... Google etc. sind da viel schlimmer!

    Der Unterschied ist aber das mit Google ein offenes Geheimnis ist was nicht unter den Tisch gekehrt wird und das es einige Einstellungen gibt mit denen man das ganze ja etwas herunterfahren kann. Das was hier bei Miui im Hintergrund läuft dem kann man nicht widersprechen mit irgendner Einstellung oderso und es wird auch nicht offen kommuniziert.

    Ich denke sie würden viel besser dastehen wenn es eine Option gäbe wo man sich für oder gegen die Sammelei entscheiden kann. Man könnte so etwas als Hersteller auch ganz anders vermarkten indem man z.B. mittels eine Kampagne den Usern anbietet an einer Art Feedbackprogramm teilzunehmen bei dem Daten gesammelt werden und als Gegenzug hat man irgendwelche Vorteile, kann ein Mi Mix2 gewinnen oderso. Denke da würde der Hersteller viel transparenter und besser dastehen und irgendwelche Teilnehmer würden sich sicher finden und alle anderen wären zufrieden weil sie es selbst entscheiden konnten ob sie mitmachen oder nicht.

  • Man könnte so etwas als Hersteller auch ganz anders vermarkten indem man z.B. mittels eine Kampagne den Usern anbietet an einer Art Feedbackprogramm teilzunehmen bei dem Daten gesammelt werden und als Gegenzug hat man irgendwelche Vorteile, kann ein Mi Mix2 gewinnen oderso. Denke da würde der Hersteller viel transparenter und besser dastehen und irgendwelche Teilnehmer würden sich sicher finden und alle anderen wären zufrieden weil sie es selbst entscheiden konnten ob sie mitmachen oder nicht.

    Na du bist ja ganz schön bescheiden...


    Hast du das hier überhaupt mal gelesen?

    https://www.chinamobilemag.de/…s-skandal-oder-nicht.html


    Es handelt sich hier NUR um Daten die für Updates und Verbesserungen gesammelt werden, mein Gott jeder Softwarehersteller macht das... ich verstehe nicht wie man sich da so aufspielen kann, es gibt wesentlich schlimmere dinge im Leben! Der Großteil hat Apps auf dem Gerät installiert die viel mehr Daten sammeln die sie überhaupt nicht benötigen, das interessiert den Großteil hier auch nicht... aber wenn der Hersteller die Geräte Infos und Software Fehler abfragt dann ist das nicht erlaubt und alle reden von Backdoor...


    Ich werde mich jetzt hier raushalten... diese Diskussion hat nämlich überhaupt keinen Sinn mehr...