Welche microSD Karte ?

  • Hallo in die Runde,


    Möchte meinem Redmi Note 4 Global Edition eine Speichererweiterung gönnen. Gibt es beim Kauf der Karte irgend etwas bezüglich Kompatibilität, Geschwindigkeit, Langlebigkeit usw. zu beachten ?

    Habe z.B. die Sandisk Extreme 128GB im Auge und frage mich ob diese die Fähigkeiten des Telefons überhaupt ausreizt oder ob eine günstigere auch reicht.

    Welche Alternativen gibt es die gut in diesem Gerät laufen ?


    Danke für's Lesen und freue mich auf eure Antworten.

    Schöne Grüße.

  • frankco1 Also ich habe eine 128gb und noch geht sie :) Normalerweise sollte die Lebensdauer nicht von der Kapazität abhängen.

    Was heisst noch, bei mir bisher keine 128GB länger als 1 Jahr gehalten, bei 32 und 64GB sieht es besser aus, natürlich nur meine erfahrung, man könnte ja jetzt auch sagen is doch super wenn die innerhalb der Garantiezeit kaputt geht, dann gibts Gratis eine neue, nur leider waren die Daten bis auf einmal auch weg.

  • Die SD-karte sollte auf jeden Fall mindestens Class 10 sein, alles andere ist zu langsam.

    da ich jetzt ein MI8 habe mit 6/256GB vernachlässige ich das für's Handy.

    Mein SD-Kartenverbrauch ist trotzdem enorm, weil ich für jede Installation auf Raspberries, Rock64 oder Tinkerboard eine neue Karte brauche.

    Dafür nehme ich selbstverständlich industrielle Karten. Die Server sollen ja 24/7 laufen.

    Gruß,

    Mathias

    Als produktives System habe ich eine Raspberrymatic auf einem Raspberry PI3B+, meine IObroker-Installation auf einem Rock64 mit 4GB-RAM und einer 32GB eMMc. Seit letztes Jahr füge ich die Xiaomi-Sensoren Stück für Stück in mein laufendes System via IObroker ein.


    Meine Tutorials gibt es hier: IObroker installieren