Xiaomi Ninebot Mini Segway (2015)

  • Kleiner Tip zur Erteilung der Betriebserlaubnis in München.


    Leider muß man den Weg zur Zulassungsstelle in der Eichstätter Straße auf sich nehmen. Und egal was einem dort am Check-In erzählt wird, es ist definitiv Zimmer 131 (wie hier schon einmal berichtet wurde). Und ja, es kostet in der Tat EUR 39,80. Der Sachbearbeiter meinte, daß sie einen Rüffel bekommen haben, da sie früher aus Unkenntnis nur EUR 10,50 verlangt haben.

    Außerdem bestand er zu meiner Freude auf einer Bestätigung, daß es sich um ein Neufahrzeug handelt. Rechnung des Händlers war dazu nicht ausreichend. Glücklicherweise konnte ich meinen 'local Dealer' beim Frühstückskaffee erreichen, so daß er per Mail an die Behörde folgendes bestätigen konnte:


    Sehr geehrte Damen und Herren,

     

    hiermit bestätigen wir Herrn xxxx, dass es sich bei dem Ninebot MiniStreet 320 (FIN: xxxxxx) um ein Neufahrzeug handelt, keine Ursprungspapiere vorhanden sind und auch noch kein zulassungsrechtliches Verfahren eingeleitet wurde.

    Keine Ahnung, was im Falle eines Kaufs beim Media Markt, Amazon, o.ä. passiert wäre ...

  • Hallo Leute,


    wollte mich dann auch mal hier vorstellen. Heiße Denis und bin aus Nürnberg.

    Nachdem ich ein Xiaomi Handy, das Mi Max, gekauft hatte, bin ich ich hier im miui Forum gelandet.

    Dann irgendwie auf Ninebot gestoßen, und dann war ich gleich verliebt. ;-)

    Ausser Frage stand, dass ich den 320er Street in schwarz haben wollte. Aber ein Angebot bei Ebay und Redcoon für 749, hatte ich knapp verpasst.


    Hab dann also nur noch geduldig gewartet auf ein gutes Angebot - das gab´s dann diese Woche.

    640,-€ bei Ama und ohne Versandkosten. Dafür hätte ich sogar ein Weißen genommen. :-)


    Ja, und heute kam dann das Teil. Alles dabei - aber an der Beleuchtungsvorrichtung sind die Löcher etwas zu klein!?

    Jedenfalls gehen die Schrauben nicht durch. (Oder bin ich zu Blöd?)


    Dekra-Papier waren komplett dabei. Und ein Werbeprospekt von der Zürcher!

    Für die Kasko wollen die 87,- Netto haben mit nur(!) 100€ selbstbehalt. Andere haben da 300€ selbstbehalt.

    Als Highlights schreiben die "Diebstahl, Akkus und innere Betriebsschäden sowie unsachgemäße Bedienung mitversichert, uvm."

    hat da jemand schon Erfahrung mit denen? Infos werden gerne angenommen.


    Ok weiter zum Ninebot. Ein bisschen geübt im Wohnzimmer, wollte später dann mal rausfahren - ABER ...


    Bein Anschließen des Netzteils am Strom gab´s ein komisches Geräusch - wie ein Funkenschlag - und tatsächlich das Teil ist hin.

    Amazon angerufen zurückschicken kommt nicht in Frage zu dem Preis gibt´s kein Neues!

    "Wir könnten Ihnen ein Preisnachlass gewähren" - "Ich hab gesehen ein neues Netzteil ca. 50€."

    "Wären Sie dann mit einem Preisnachlass von 10% einverstanden (=64,90€)?!" - "JAAAA!" :-)

    Kurz darauf kam Mail mit Bestätigung der Gutschrift - Ist dass nicht anständig von denen?

    hab das Netzteil dann mal angeschraubt - tatsächlich - auf der Platine ist was durchgebrannt. Nicht mehr zu retten.


    Werde das Netzteil dann wohl wohl in Lettland bei More4Mini bestellen für 48,40 inkl. MwSt.

    Wenn ich das bloß vorher gewusst hätte, die Versandkosten betragen 12,50 € und erst vorgestern hatte ich dort schon ein Parking Stand

    sowie einen Schnellverschluss für 18 und 19 euro (Netto) bestellt + 12,50 Versandkosten.


    In der Bucht gibt´s eins, allerdings nur mit 3Pin-Anschluß, und ich brauche ein 4Pin. Schade.

    Aber vielleicht kennt ja jemand von euch noch eine günstige Quelle für ein Netzteil?


    Ich weiß nicht was ihr habt. Aber der Nummernschildhalter macht eigentlich einen soliden Eindruck.

    Ja, ich weiß - alle klagen. Soll ich´s anschrauben, oder gleich eine Alternative suchen? Hmm ...


    Ein bisschen Saft hat das Teil noch. lt. App 11 Km. Wenn´s morgen nicht regnet werde ich mal eine erst Runde,

    am Kanal entlang, drehen. :-)


    Gute Fahrt!

    Denis

  • Hallo an alle,

    Möchte mich kurz vorstellen.

    Mein Name ist Patrick und bin 50 Jahre alt und komme aus Mainz.

    Habe mir vor 4 Wochen einen ninebot mini 320 street gekauft. Bis jetzt ca. 450 Km damit gefahren. Macht Riesen Spaß.

    Allerdings nach ca. 250 Km war der Kennzeichenhalter abvibriert.

    Habe das reklamiert und kostenfrei einen neuen bekommen. Den hab ich jetzt einer Diät unterzogen. Nun wackelt er kaum noch.

    Die Gewichtseinsparung liegt bei ca. 110g,

    Was ca. ein Drittel des Gewichts ausmacht.

    Anbei Fotos von der "Light Version"

    Übrigens die KSR-Group arbeitet an einer verbesserten Version

  • Hallo Jörg,

    Habe die Ecken oben nicht abgeschnitten weil ich die Grundform erhalten und das Verletzungsrisiko im Falle eines Sturzes gering halten wollte.

    Viel los scheint hier nicht zu sein.

    Gruß

    Patrick

    P.S. wo kommst Du her?

    Ich komme aus Mainz

  • Moin aus Hannover,

    ich habe mir vor ein paar Wochen auch einen MiniPro Street zugelegt, bin damit bereits über 200 Kilometer gefahren und habe natürlich auch einige Sachen optimiert. Und ich habe mir diesen ganzen langen Thread durchgelesen, der gefühlt 50 Seiten kürzer wäre, wenn mancher mehr suchen und lesen würde, statt immer wieder die gleichen Fragen zu stellen oder wenig gehaltvolle Selbstdarstellungen zu posten.


    Zum Thema Zulassung ist hier viel Un- oder Halbwissen verbreitet worden. Fakt ist: es gibt die GebOSt ( https://www.gesetze-im-interne…o_2011/BJNR009800011.html ), eine auf bundeseinheitlichen Gesetzen basierende bundeseinheitliche Verordnung, die in der Anlage die Gebührentatbestände für alle Zulassungsangelegenheiten auflistet und die Gebühren festlegt. Offensichtlich ist vielen Zulassungsstellenmitarbeitern im Lande diese Verordnung und ihr Inhalt aber nicht geläufig, denn sonst würden Sie nicht die falsche und deutlich zu hohe Gebühr für das Abstempeln und damit Inkraftsetzen der vom Importeur oft mitgelieferten Betriebserlaubnis in Höhe von 39,80 Euro kassieren. Es handelt sich dabei tatsächlich um den Tatbestand 225 für 10,20 Euro zzgl. 30 Cent für das Klebesiegel.


    Viel erschütternder finde ich aber, dass das so vielen egal zu sein scheint, und sie artig alles tun und zahlen, was ihnen irgendein dahergelaufener Obrigkeitsrepräsentant (Beamter) ansagt, sonst beim Einkauf aber auf jeden Cent achten, weil Geiz ja so geil ist.


    Meine Meinung: Wenn Gesetze und Verordnungen von mündigen Mehrheiten dem Sinn entsprechend, und nicht nach jedem einzelnen Buchstaben oder jeder einzelnen Zahl befolgt würden, dann bräuchten wir davon viel weniger - und weniger sinnlose Erörterungen solcher Themen durch juristisch bestenfalls Halbwissende.


    Rock'n'Roll auf euren Minis!

    Gruß

    Jan

  • In Hannover wissen sie aber Bescheid, zumindest als ich dort war. ;)


    Das Zuviel an Gesetzgebung begegnet einem an jeder Ecke. Prominent zuletzt in der neuen Drohnenverordnung. Mit jedem Teleobjektiv lassen sich einfacher Menschen observieren, als mit einem laut schwirrenden Spielzeug.


    Aber auch da dachte man sich wohl: Lieber komplett verbieten, als die Einhaltung bestehender Gesetzte durchzusetzen. Ist ja auch einfacher und billiger. ;)

  • Das Zuviel an Gesetzgebung begegnet einem an jeder Ecke. Prominent zuletzt in der neuen Drohnenverordnung. Mit jedem Teleobjektiv lassen sich einfacher Menschen observieren, als mit einem laut schwirrenden Spielzeug.


    Aber auch da dachte man sich wohl: Lieber komplett verbieten, als die Einhaltung bestehender Gesetzte durchzusetzen. Ist ja auch einfacher und billiger. ;)

    Leider sind es auch hierbei die wenigen Idioten, die nicht selbst denken wollen/können und sich entsprechend fehlverhalten, die übertriebene und oft unsachkundige und/oder praxisferne gesetzliche Regelungen provozieren, die die Mehrheit übermäßig einschränken...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von JanN ()

  • Hallo JanN, danke für deinen konstruktiven Beitrag. Den wenigsten die mit dem Wunsch den Ninebot zuzulassen zur enstprechenden Stelle gehen, dürften diese Regelungen bekannt sein. Ich hatte das Glück dass ich das Ganze noch für rund 11 Euro im Oktober 2016 hier in München bekommen habe. Aber für jemanden der in Zunkunft deutlich mehr bezahlen soll ist deine Darstellung sicherlich ein ein prima Argument zur Preisverhandlung.

    Gruß Horst

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hue.black ()

  • Es handelt sich dabei tatsächlich um den Tatbestand 225 für 10,20 Euro zzgl. 30 Cent für das Klebesiegel.

    Hallo JanN,

    bitte erkläre doch einmal warum Du der Meinung bist das der "Tatbestand 225" der richtige für die Erteilung einer "Einzelgenehmigung" für unsere Ninebot mini pro Street ist??

    Da Du Dir ja sehr sicher bist, das die 225 der richtige Gebührenpunkt ist, sollte das ja kein Problem sein, damit zukünftig keiner mehr "zuviel" bezahlen muss.


    Persönlich finde auch ich die 39,50€ sehr ordentlich für die Erteilung der Einzelgenehmigung und es wäre ja im Sinne aller wenn das Thema ein für allemal "ordentlich" ohne unnötige "Emotionen" geklärt ist :thumbup:


    Gibt es hier im Forum vielleicht eine Möglichkeit das man Unter-Rubriken erstellt, zum Beispiel für:

    • Technik
    • Rechtliches
    • Zubehör/Modifikationen/Umbauten
    • usw...

    Den Ninebot mini plus in nur einem ellen langen Beitrag von über 1700 Beitragen zu behandeln ist einfach zuviel und vielleicht sollte der Boardbetreiber nun entsprechend reagieren und den Bereich neu organisieren...


    Grundsätzlich ist es aber klasse das es zumindest ein deutschsprachiges Board gibt, auch wenn es mühsam ist sich durch die vielen Beiträge zu lesen.


    Viele Grüße,

    HansDampf1969


  • Das ist auch genau meine Meinung.

    Selber kann man keine Unter-Rubriken erstellen, das kann nur der Boardbetreiber(Administrator), indem er einen eigenen Hauptbereich erstellt.

    Er hat das allerdings schon einmal für den Bereich der "MI Drohne" getan.


    Empfehlenswert wäre so ein eigener Hauptbereich für die jetzt angepinnten Themen:

    Xiaomi Ninebot Mini Segway (2015)

    Xiaomi Ninebot Elite Segway (2015)

    Xiaomi Ninebot Plus (2017)


    Dann kann man unter dem Hauptbereich mit "+ Neues Thema" die Unterrubriken selber erstellen.

    Also bitte "Administrator" hilf.



    Donald

  • Tja, eine vMax von 20 km/h wäre schon schön. :thumbup:

    Aber: Der Mini Pro 320 hat einen Akku mit 310 Wh, dagegen hat der Streetrunner einen Akku mit nur 245 Wh.

    Da der Mini Pro eine Reichweite von 30 km hat (in der Realität bestätigt sich das auch so) kann der Streetrunner eigentlich keine Reichweite von 35 km haben sondern deutlich weniger als der Mini Pro (ausser es wären deutlich effizientere Motoren verbaut was ich nicht glaube).

    Fazit: die Herstellerangaben zu Geschwindigkeit und Reichweite sollten sehr, sehr kritisch betrachtet werden.


    Horst

  • OK, dann gelten wohl die 345 Wh. Leider immer noch ein "Aber".

    10% schneller UND über 15% weiter würde einen Akku mit rund 25% höherer Kapazität erfordern. Da reicht eine Erhöhung von 310 auf 345 = 10% noch nicht aus.

    Was ich trotzdem gut finde sind ein paar Einzelmaßnahmen.

    - Parkständer ist nun im Lieferumfang, wobei ich die Anbringung hinten nicht verstehe.

    Der Mini (mit Lenkstange) ist kopflastig so dass der Ständer vorne hin muss. Aber vielleicht ist das ja beim Neuen anders.

    - Die Seitenrefkletoren in der Mitte der Räder find ich schick (habe ich bei meinem Mini auch so umgebaut)

    - Die höhenverstellbare Lenkstange ist praktisch zum besseren Verstauen im Auto (mein Mini fährt immer im Auto mit)

    - Der Frontscheinwerfer sitzt nun nicht mehr auf dem häßlichen "Nasenbär" sondern auf dem Kennzeichenhalter.


    Womit wir aber gleichzeit wieder einen Negativpunkt haben: Der Wackeldackel-Kennzeichenhalter scheint mehr oder weniger unverändert übernommen worden zu sein. Mal sehen wie lange es dauert bis er abvibriert.

    Auch eine Handyhalterung benötige ich nicht und lenkt m. E. nur vom Fahren ab, aber das sehen jüngere Fahrer sicher anders.

    Schön wäre wenn man das Overspeed-Piepsen endlich abstellen könnte.

    Ich möchte ihn aber nicht schlecht reden und würde mich freuen wenn wir bald erste positive Kommentare und Erfahrungsberichte von den Nutzern hören.

    Horst

  • Ich möchte ihn aber nicht schlecht reden und würde mich freuen wenn wir bald erste positive Kommentare und Erfahrungsberichte von den Nutzern hören.

    Horst

    Hi!

    Hab den bestellt. Sollte fürs Wochenende da sein. Ich berichte mal. Mich interessiert auch wie schnell kann man effektiv fahren "kontinuerlich". :-)
    Sonst für das Pipsen, habe ich doch gesehen, dass manche einfach der "lautsprecher" weg verbunden haben. Problem gelöst! ;-)
    Aber Tilt-back bleibt trotzdem nervig...

    Viele Grüße!

  • Hallo JanN,

    bitte erkläre doch einmal warum Du der Meinung bist das der "Tatbestand 225" der richtige für die Erteilung einer "Einzelgenehmigung" für unsere Ninebot mini pro Street ist??

    Da Du Dir ja sehr sicher bist, das die 225 der richtige Gebührenpunkt ist, sollte das ja kein Problem sein, damit zukünftig keiner mehr "zuviel" bezahlen muss.

    Das ergibt sich aus dem Wortlaut von 225:"...Erteilung einer Betriebserlaubnis sowie Fahrzeugidentitätsprüfung in anderen als in den nach Nummern 221 und 227 erfassten Fällen." - 221 ist komplett unzutreffend, weil es darunter um zulassungspflichtige Fahrzeuge geht, und in 227.1 und 227.2 geht es um Erteilung einer Einzelgenehmigung nach § 13 EG-FGV. Wie auf dem mit unseren Minis gelieferten Schein zu lesen ist, handelt es sich dabei aber um eine Einzelgenehmigung nach § 4 Abs. 5 FZV, also um einen anderen Fall, als in 221 und 227 erfasst, ergo: 10,50 Euro;)