Erledigt: Alternative zur FritzBox bei Kabel Deutschland (jetzt: Vodafone)

  • Hallo,


    ich bin auf der Suche nach einer Alternative für meine FritzBox, die ich bei Abschluss meines Internet und Phone Vertrages bei Kabel Deutschland zu gebucht habe. Wenn ihr bereits eure Fritzbox abgeklemmt und Ersatz beschafft habt, würde ich gerne einige Tipps bekommen.

    1. Welcher Router ist geeignet?
    2. Welcher Router ist leicht anzuschließen, wenn die entsprechenden Angaben von Vodafone vorliegen?
    3. Kann ich mir die Angaben (Sip und alles andere) auch im Shop besorgen?
    4. Welcher Router ist leicht für den Anwender zu gebrauchen (ich bin ja schon ein bisschen älter) ?


    Vielen Dank im Voraus.


    Sollte der Thread falsch eingeordnet sein, bitte in die richtige Rubrik verschieben. Danke

  • Es geht um einen Kabelanschluss oder um einen DSL-Anschluss?


    Kabelanschlüsse haben ein anderes Protokoll und eine andere Übertragungsart, von daher kannst Du leider nur eine der Fritzbox- cable - Versionen nehmen. In den Staaten gibt es wohl noch andere Geräte, darunter auch reine Modems, die beherrschen allerdings nicht die in EU benötigten Protokolle.

    Bei einem DSL-ANschluss ist es fast schon egal. Hauptsache schnell und günstig.


    Für beides ist google Dein Freund....

    Mit freundlichem Gruß aus dem schönen Ruhrtal



    Ralf



    Redmi Note 4/X....... bin etwas verliebt.... :love:

  • Tante G... spuckt schon was aus. Bloß hab ich keine Ahnung von den Geräten und was dazugehört.


    Ich habe eine Kabelanschluss und da sind die Router wohl noch dünn gesät, da sie ja einige zusätzliche Protokolle oder sonstiges erfüllen müssen.


    Vielen Dank für deine Antwort.,


    Liebe Grüße aus Rheinland-Pfalz


    Ralf

  • Ja AVM schon aber AVM Fritz Box mit Software Modifikation von Kabeldeutschland und Konsorten ist was anderes

    Ich habe hier einmal eine Orginal Fritz Box 7490 und eine Fritz Box 7490 als 1&1 Home Media Version


    Die selbe Hardware soweit mir bekannt nur andere Farbe aber während die Orginal Version

    in 2 Jahren noch nie Abgestürzt ist alles ohne Störung Läuft und auch die Konfiguration einwandfrei Funktioniert Drucker Anschluss , Wlan Freigaben , Schnellverbindung und auch die ganzen Medien Funktionen


    Sieht das bei der 1&1 Version anders aus Portfreigabe nicht Möglich deswegen ist die 1&1 Box jetzt nur noch Repeater

    Und auch einiges andere klappt nicht wie gewohnt die ganze Einstellung wirkt Hakeliger


    Das 1&1 kann man durch Vertreiber / Provider X ersetzen die machen das alle nicht besser

    Aber wie auch AVM ist nun mal das beste wie unLieb schon sagte da sollte man seine Finger von lassen

  • Die Unterschiede sind Software Seitig nicht so Offensichtlich das merkt man eher nur im Direkten Vergleich


    Das die Portfreigabe Fehlt hab ich auch erst gemerkt als ein Online Spiel einen gewissen Port brauchte. Auf den ersten Blick sieht das alles gleich aus


    Bei der Kabel Fritzbox vom nem Kumpel von Unitymedia fehlt nur die USB Drucker Unterstützung wer das nicht braucht merkt wohl sonst keinen Unterschied

  • Die Configfiles werden von den Netzanbietern bereit gestellt und dabei auch gerne manche OS-Funktionen abgestellt.
    Das ist insbesondere bei den Kabelanbietern der Fall, da die nicht über eine Telefonnummer abrechnen sondern über die Kombination MAC-Adresse und Seriennummer des Gerätes.

    Mit freundlichem Gruß aus dem schönen Ruhrtal



    Ralf



    Redmi Note 4/X....... bin etwas verliebt.... :love:

  • Die SIP Daten bekommst du einmalig nach Anschluss eines eigenen Gerätes angezeigt. Ich habe mir einfach das Standard Hitron Modem stellen lassen, das tut seinen Zweck im Bridge Modus (direkt dahinter ne eigene Firewall Appliance). Ansonsten solltest du jedes EuroDOCSIS 3 kompatible Modem an dem Anschluss nutzen können, musst nur auf die Anzahl der unterstützten Up/Downstream Kanäle achten. Bei einer eigenen FritzBox Cable (die kann man afaik auch ohne Branding beziehen) kann dann Vodafone per CMTS Config auch nix abschalten.

  • Na warum wolltest du denn überhaupt wechseln, bzw. dir einen neuen Router zulegen? Brauchst du irgendwelche Funktionen? Oder ging es jetzt nur darum etwas neues kaufen zu wollen?


    Letztes kenne ich. Habe aktuell eine 7390 die ohne Probleme läuft, aber hatte mit dem Gedanken gespielt, mir eine neue zu kaufen, weil meine FritzBox nun nach 7 Jahren keine Updates mehr bekommt, und kein Mesh-WLAN unterstützt, was ich aber eigentlich gar nicht brauche, da meine 1-Raum-Wohnung komplett vom Router abgedeckt wird. Eigentlich völlig behindert, überhaupt darüber nachzudenken. Aber so sind halt manche Technik-Freaks. Sinnlos Geld verpulvern. :D

  • Ja gibt ne 6490 und ne 6590 also die Nachfolger

    Neu aber etwas Überteuert da müsste man schauen ob man nicht bei Ebay was zu vernünftigen preisen bekommt oder sich an den Provider wenden wie es da aussieht mit was neuem

    Möglichst Orginal ohne Sonder Software

  • Hi, du brauchst erst Mal ein Kabel Modem, das liefert die Kabel Deutschland.

    Von Daus geht es dann per Kabel weiter an den W-LAN Router deiner Wahl.


    Direkt W-LAN Kabel Router gibt es so nur von den providern direkt, ohne die Provider musst du den Umweg mit dem Kabel Modem gehen, was aber auch vom Provider kommt. ?

    *********************************************************************************************************


    Lasst mir gerne ein like da! :)

  • Bei den Fritzen', speziell für Kabel mag das der Fall sein.

    Bei W-LAN Routern braucht man, gerade wenn man einen Kabel Anschluss für Internet nutzt, immer! ein zusätzliches Modem, welches für Kabelinternet geeigent ist.

    *********************************************************************************************************


    Lasst mir gerne ein like da! :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!