Xiaomi Ninebot Mini Segway (2015)

  • Ja, schauen wir mal, ob es klappt ...


    Die Zellen wären Samsung INR18650 30Q 3,6 V 3000 mAh 18650 das sind sehr gute Zellen.


    Stück kostet 7,10€ also überschaubar.


    Insgesamt 4,8AH zusätzlich für 150€.


    Gruß


    Mirko

    Wenn jeder das würde, was er mich könnte, würde ich nie zum sitzen kommen.

  • Nur wie laden? Ohne balancer und der gleichen....

    Hallo Martin,


    ohne Balancer taugt nix, macht man auf die Zeit die Akkus kaputt, außer man kauft Selektierte, dann geht es.


    Nein zum Testen ob es überhaupt so geht, werde ich erst mal die abgebildeten Batterieträger verwenden (schon bestellt), die Kabel werde ich austauschen und etwas aufdicken, aber Hochstromfest sieht anders aus …
    Die Akkus werde ich extern in meinem Lader laden und wieder einsetzen, zum Testen reicht das erst mal, bei positivem Ergebnis, lasse ich mir einen Batteriepack schweißen.


    Gruß
    Mirko

  • Ist die Frage wieviel Strom da fliest! Tube mal so auf 2A mit 8A in Spitzen

    Nun ja, deine Motoren brauchen in der Spitze 800W, dein Akku hat wenn er voll ist ca. 60V, ergibt in der Spitze 13A.
    Aber das ist nebensächlich, da diese Leistung vom Hauptakku zur Verfügung gestellt werden muss, aus dem Zusatzakku tröpfelt immer Leistung in den Hauptakku nach und füllt hier kontinuierlich nach, anders wird es nicht funktionieren.
    Gruß Mirko

    Wenn jeder das würde, was er mich könnte, würde ich nie zum sitzen kommen.

  • Ach ja wird ja nur nachgeladen... na dann
    Nur mein Lader kann nur 2x 6 zellen ... Mist.
    Und kleinere Packs ist doof.
    Ich hab mal eine Zeit lang ein eBike Projekt auf YouTube verfolgt die ein tollen Akkusystem aus dem 3D Drucker hatten... leider finde ich den Link nicht mehr. Das gute war du konntest einzelne Zellen bei bedarf tauschen.

  • 17-18km/h solltest Du auch mit den normalen Reifen schaffen, oder hast Du einen Mini ohne Pro?
    Ich finde auch, dass die Reifen einfach spitze sind, wenn die Profilblöcke etwas rund gefahren sind, laufen Sie auch noch besser

    Hi Mirko,


    es sind Ninebot Pro ... ich meine hier den Geschwindigkeitsbereich, bei dem man nicht ständig in Gefahr gerät, ausgebremst zu werden....


    Heute sind wir eine Tour gefahren und haben immer mal wieder die Ninebots getauscht. Das Plus an Geschwindigkeit bei den größeren Offroad-Reifen
    macht sich bei dem, der den mit den "normalen" Reifen fährt, durch Frust (man versucht auch so schnell zu sein - wird aber immer durch die Automatik ausgebremst)
    bemerkbar. Habe schon den Auftrag bekommen, den Ninebot meiner Frau auch mit größeren Reifen auszustatten.



    Die Standard-Reifen fahren zwar ruhiger (und leiser) aber, wie schon geschildert, auf Feldwegen oder Strassenunebenheiten sind sie im Vorteil.
    Also ganz klar eine Empfehlung. Anbei ein Bildvergleich der beiden Reifen.


    Noch zur Diskussion Akkuerweiterung. M.E. wird immer empfohlen die Akkus erst abkühlen zu lassen und dann erst wieder zu Laden. Beim Laden während der Fahrt
    ist dies aber wohl nicht Möglich. Dürfte sich dann auf die Haltbarkeit auswirken, oder?


    Viele Grüße
    René

  • Die Standard-Reifen fahren zwar ruhiger (und leiser) aber, wie schon geschildert, auf Feldwegen oder Strassenunebenheiten sind sie klar im Vorteil.
    Also ganz klar eine Empfehlung. Anbei ein Bildvergleich der beiden Reifen.

    Hallo Rene,
    das freut mich, das mein Tipp auch Dir besser gefällt.
    Zum Thema grössere Reifen, kann ich Dir dann dies sehr ans Herz legen,
    laufen sehr ruhig, wie die Original, sind nur grösser und besser gefedert.
    Gruß
    Mirko



    PS: Wenn jemand original Ninebot Reifen kaufen möchte, ich habe zwei Reifen, ca. 10km gefahren (Nippel sind noch auf der Lauffläche) und einen Satz, nagelneu noch nicht gefahren. Also melden :D

  • Noch zur Diskussion Akkuerweiterung. M.E. wird immer empfohlen die Akkus erst abkühlen zu lassen und dann erst wieder zu Laden. Beim Laden während der Fahrt
    ist dies aber wohl nicht Möglich. Dürfte sich dann auf die Haltbarkeit auswirken, oder?

    Ja, es wird sich auf die Haltbarkeit auswirken, aber nicht so wie Du vermutest. Da C steigt ist die Entladung pro Zelle geringer, das erwärmt die Zelle weniger und ist sogar besser für die Haltbarkeit. (Vergleich mehr Pferde müssen den gleichen Karren ziehen).
    Gruß
    Mirko

    Wenn jeder das würde, was er mich könnte, würde ich nie zum sitzen kommen.

  • Habe heute mal meinen Kennzeichenhalter in Angriff genommen.


    Ein wenig gemessen, etwas Augenmaß :crazy: und eine Portion Vorstellungskraft :wacko: und schon war eine Schablone aus Papier erstellt.


    Diese habe ich dann vorhin auf 2mm Duralaluminium übertragen, natürlich nicht ohne beim Biegen einmal in die falsche Richtung zu biegen. :eek:


    X(


    Als ich geistig schon dabei war den Halter kurzerhand noch einmal zu schneiden :pinch: , kam in mir die Frage auf :denk: , ob es denn für die Seite an der


    das Kennzeichen zu befestigen ist eine Vorschrift gibt - gibt es nicht. :thumbsup:


    Gewicht : 122g
    [Blocked Image: https://www.rockcrawler.de/gallery/userImages/67/34439-670465db-medium.jpg]



    Auf der rechten Seite besteht zudem keine Gefahr, dass der Gegenverkehr irgendwie daran hängen bleiben könnte und außerdem stellt das Kennzeichen auf der rechten Seite ein


    Alleinstellungsmerkmal dar, also ... [Blocked Image: http://www.smiliesuche.de/smileys/lachende/lachende-smilies-0318.gif]


    [Blocked Image: https://www.rockcrawler.de/gallery/userImages/3e/34412-3e6b5f9b-medium.jpg]


    So werde ich nun endlich diesen unsäglich hässlichen, fehl konstruierten in Stahl wahr gewordenen Alptraum eines Kennzeichenhalters los, spare Gewicht und verbessere die Optik um gefühlte


    2000%. :love:


    Das Kennzeichen steht nun ein bisschen nach innen und nur noch minimal nach außen über - aus den 3cm Überstand nach außen sind wenige Millimeter geworden - ein


    Sicherheitsgewinn und auch optisch sehr angenehm.


    [Blocked Image: https://www.rockcrawler.de/gallery/userImages/68/34411-689509e9-medium.jpg]


    Da mein Rücklicht nun nicht mehr über dem Kennzeichen, sondern in der Mitte an der Lenkstange sitzt, steht die Konstruktion nun auch nicht mehr so weit nach oben über den Kotflügel


    über, was ebenfalls eine deutliche optische Verbesserung bedeutet.


    Werde morgen noch die Bohrungen und die Gewinde in die beiden Winkel aus Metall schneiden, die den Kotflügel halten, so dass das dann einen soliden Verbund bilden sollte.


    Als nächstes ist dann noch eine neue Konstruktion für das Frontlicht und die Reflektoren zu erschaffen. Der Reflektor für hinten steht auch noch aus.



    Als kleine Motivation habe ich mir vor ein paar Tagen noch eine Kleinigkeit für die Radabdeckungen einfallen lassen, mit gefiel der weiße Fleck in der Mitte nicht so sehr -


    da kamen mir diese kleinen dreidimensionalen "Aufkleber" gerade recht für meinen Ninebot mini. 8)


    [Blocked Image: https://www.rockcrawler.de/gallery/userImages/66/34409-66bb1539-medium.jpg]


    Nun hat er seine Flügelchen bekommen... [Blocked Image: https://www.rockcrawler.de/wcf/images/smilies/xeno3/vain.gif]



    Rolf

  • Hallo Rolf,
    sehr schön, gefällt mir auch sehr gut.
    Leg doch bitte Dein Schablone mal auf einen Scanner, oder mach mal ein Foto davon,
    dann kann man vielleicht nachbauen.
    Was ich aber für ausgeschlossen halte ist, dass es für die Seite in Deutschland keine Vorschrift geben soll :eek:
    Gibt doch sonst für denen Scheiss etwas ...
    Gruß
    Mirko

    Wenn jeder das würde, was er mich könnte, würde ich nie zum sitzen kommen.

  • Sooo, jetzt habe ich das Projekt Schutzblech abgeschlossen ...
    Ich habe das Schutzblech jetzt verschraubt und mit Filz hinterlegt (schwarzer wäre schöner gewesen, gab es aber nicht) so klappert und knarzt nix mehr.

    Hi Mirko,


    was hast du für Schrauben verwendet? Sehen aus wie Senkkopf - geht das gefahrlos in den Kunststoffkotflügeln?


    Viele Grüße
    René

  • was hast du für Schrauben verwendet? Sehen aus wie Senkkopf - geht das gefahrlos in den Kunststoffkotflügeln

    Hallo Rene,


    ja, es sind Senkkopfschrauben, die muss man aber mit einem Senker vorbohren, sonst kann der Kunststoff brechen.


    Heute hat sich mein Kleiner im Wald ein wenig dreckig gemacht :kp:


    Ich bin mal so einen richtig schlimme Rückeweg gefahren, mit Schlamm, Steinen, Ästen und noch ein wenig Schnee, er hat sich sehr gut geschlagen, aber da haben auch die Schutzbleche nix mehr genützt, ich sag aus wie ein Schwei....


    Gruß
    Mirko

  • Guten Morgen Ninebot Gemeinde,


    ich war letztes Jahr geschäftlich in Peking/China und bin im Büro mit dem Xiaomi Ninebot mini rumgefahren und wollte mir sofort eins mitbringen, da diese Teile auch recht erschwinglich sind (1.999 rmb normal und 2.249 rmb für Pro 320) aber 1. war es vergriffen und nur online bestellbar auch im Xiaomi-Shop gab es nur das Vorführmodel und 2. hätte ich es wohl schwer gehabt mit dem Flieger und dem Akku. Ich habe damals 3 Xiaomi 10.000mAh PowerBanks mitgenommen, den in meinem Handgepäck hat keinen interessiert auch nicht in der Schweiz bei der Zwischenlandung aber die aus meinem Koffer haben die chinesichen Behörden bereuts vor dem Abflug rausgenommen und einen Zettel hineingelegt, dass dies wegen Sicherheitsregularieren nicht erlaubt sei.


    Lange Rede gar kein Sinn :)
    Was mich nun brennend interessiert ist, wie es jetzt mit der Zulassung bzw. mit dem Betrieb eines Ninebot mini (nicht street) ist? Man glaubt es kaum, aber ich habe alle 60 Seiten dieses Threats gelesen und vernommen, dass jmd sich ein Versicherungskennzeichen besorgt hat oder mit der Kopie der Ablehnung der Versicherung fährt. Das ist leider keine eindeutige Lösung. Ich finde den mini mit "Knielenker" esthetischer und einfach "cooler" :) , daher würde ich gerne diesen wenn möglich legal auf der Strasse bewegen wollen.
    Das man ein Versicherungskennzeichen besitzt, bedeutet nicht automatisch dass im Versicherungsfall die Versicherung haftet oder zahlt. Bekanntlich suchen Versicherungen erst einmal Gründe nicht zu zahlen und hier würden sie sicherlich am längeren Hebel ziehen im Fall der Fälle.


    Kennzeichenhalterung, Rückstrahler/-licht, Frontstrahler/-licht sehe ich jetzt nicht als die Herausforderung, sondern eher unsere Bürokratie hier in DE. Das es min. exakt 20cm vom Boden weg sein muss, die Strahler nicht logisch oder technisch positioniert werden dürfen, sondern nach Vorschrift wie es im Buche steht etc.


    Eine weitere Frage wäre, angenommen das Teil ist versicherut und offiziell angemeldet bzw. darf betrieben werden. Fährt man damit auf dem Gehweg u. in der Fußgängerzone oder darf/muss man auf der Straße damit fahren, weil es schneller als 6km/h fährt?


    Viele Grüße

  • Hallo Unbekannter (Vorstellung beim ersten Beitrag wäre schön),


    also, in Deutschland wirst Du keinen Ninebot mini (ohne Street) legal auf der Strasse fahren dürfen ...
    Man kann sich der Sache aber sicher so nähern, dass man durch 95% der Kontrollen durch kommt.
    Mit Knielenker wird man immer fällig sein!!!
    Also, lange Lenkstange, Klingel, Beleuchtung, Reflektor und Kennzeichenhalter vom Steet.
    Dann ein Kennzeichen mit dem Hinweis auf Mobilitätshilfe und ninebot besorgen,
    mehr wirst Du nicht, ohne viel Geld in die Hand nehmen zu müssen, machen können.


    Aber, ob sich das lohnt um immer noch ohne Zulassung zu sein? :vogel:
    Mittlerweile habe ich schon Angebote von 849,-€ für den Street gesehen.


    Gruß
    Mirko

    Wenn jeder das würde, was er mich könnte, würde ich nie zum sitzen kommen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!