Xiaomi Air 12" 2017 macht keinen Mucks mehr

  • Hallo Zusammen,


    ich erhoffe mir die Unterstützung von euch, auch wenn ich mir das Problem selber eingebrockt habe.

    Habe mir bei ebay Kleinanzeigen ein defektes xiaomi Air 12" 2017 für 150EUR zugelegt in der Hoffnung es wieder zum Laufen zu bekommen.

    Der Verkaufer, der mir gegenüber sehr Vertrauenswürdig vor kam meinte, er hat das Gerät neu gekauft und versucht Windwos neu zu installieren.

    Diesbezüglich hat er im BIOS irgend eine Änderung vorgenommen danach startete der Rechner nicht mehr, davor lief er ohne Probleme.


    Meiner Meinung nach müsste er eine Einstellung bzgl. der Frequenz des Prozessors oder des Arbeitsspeichers vorgenommen haben, zumindest weiß ich aus Erfahrung, dass der Rechner dann überhaupt nichts mehr macht.

    Lösung ist dann, die BISO Batterie zu entfernen und somit das BISO zurückzusetzen.


    Weiß jemand wie man an die BISO Batterie ran kommt?


    Ich kenne mich mit Laptops leider nicht so gut aus, kann ich eine BISO Einstellung verändern, dass das Gerät nicht einmal mehr eine LED beim Laden einzeigt? Beim Anschluss des Netzteils passiert nämlich leider auch rein gar nichts.

    Hat sonst noch jemand eine Idee was man probieren könnte?


    Das Gerät macht wirklich überhaupt nichts mehr.


    Ich hoffe mein Geiz zahlt sich noch aus und ich bekomme das Gerät vill doch noch zum Laufen. :)


    Beste Grüße und vielen Dank!

  • Es würde helfen, wenn du uns mehr Daten zu dem Notebook geben könntest, wie z.B. Prozessor, Arbeitsspeicher und SSD. kokurya Dies liegt aber nicht daran, das es ein UEFI besitzt, sondern, das man bei Intel generell nur die K- und HQ-Prozessoren frei über den Multiplikator übertakten kann.

    Was haben Prozessor und Arbeitsspeicher damit zu tun, wie man an die BIOS Batterie kommt?

    Und außerdem kannst du die Daten nachlesen, also bitte nicht solche offensichtlichen Posts, die keinen Mehrwert haben.

  • Was haben Prozessor und Arbeitsspeicher damit zu tun, wie man an die BIOS Batterie kommt?

    finy007 hat dies als mögliche Fehlerquelle vorgeschlagen, weshalb ich nur auf die Antwort von kokurya eingegangen bin.

    Und es gibt mehrere Modelle des Mi Air 12,5 Zolls, weshalb ich nach den Spezifikationen gefragt hatte (die genaue Benennung von Modell und Rom, bei Problemen, steht sogar in deiner Signatur). Ich endschuldige mich gerne für meinen 'unnötigen' Post, obwohl dieser immerhin mehr Inhalt hatte als deiner.

  • finy007 versuch mal bitte an der USB-C Buchse mit dem Ladekabel etwas zu spielen



    Oder mal ein anderes auszuprobieren (einige MacBook Netzteile müssten auch funktionieren) denn vielleicht ist es einfach nur so weil der Akku leer ist ^^


    Prüfe mal ob die USB-C Buchse nicht einen Schlag weg hat, denn du weißt nie wer und was damit gemacht wurde


    So wäre zumindest mein Ansatz


    Falls das nicht so sein sollte können wir ja mal weiter spekulieren...

  • Marcel falls die SSD kaputt wäre, müsste das Mi Air trotzdem starten und eine Fehlermeldung ausgeben oder?

    Sonst gibt es bei einem Notebook nicht soviele Teile, die man austauschen könnte um den Fehler zu suchen. CPU und RAM sind wahrscheinlich verlötet, sodass man bei einem Defekt von diesen das komplette Mainboard tauschen müsste.

    Ja und Ja


    Und aufgrund der Tatsache das CPU und RAM verlötet sind liegt es wahrscheinlich an etwas das einfacherem (Batterie, Ladebuchse etc.)

  • Moin zusammen, habe gar nicht mitbekommen, dass so viele geantwortet haben, daher habe ich auch keine Mail bekommen.


    Vorab also vielen Dank.


    Bin noch bis Sonntag im Urlaub und kann euch dann gerne genau das Modell nennen.


    Folgendes habe ich vor dem Urlaub noch geprüft:


    - Bin bei Conrad gewesen, die haben mir erlaubt mit einem Ladegerät von denen mein Air zu laden, leider keine Reaktion, auch die LED bleibt aus.


    - Gerät geöffnet, auch dort konnte ich zumindest nichts offensichtliches finden. (soweit ich das beurteilen kann)


    - Kontakt mit dem Verkäufer aufgenommen, der hat mich leider etwas auf den Arm genommen und das Gerät selber als defekt gekauft. Das "witzige" ist, dass ich damals ebenfalls den Anbieter von dem defekten Gerät bei ebay Kleinanzeigen angeschrieben hatte. Den habe ich noch einmal a geschrieben und er hat mir erzählt, dass er das Paket an die Adresse geschickt hatte von der ich im Endeffekt das Paket bekommen habe, ziemlicher Zufall.


    Zum damaligen Zeitpunkt bootet das Gerät ebenfalls nicht ging aber bis zu dem MI Bootlogo. Damit ist er nicht weiter gekommen und hat das Gerät wieder verkauft. Der jetzige Verkäufer hat mir folgendes geschrieben eventuell hilft es ja:


    Also von mir ist das Gerät sicher nicht geöffnet worden, ich wüßte auch nicht wie man es öffnet. Eigendlich sitzt doch an so einem Gerät irgendwo ein Garantiesiegel, oder? Als ich das Gerät hier bei eBay erworben habe ließ sich die chinesische Win10-Version wohl aufgrund eines Treiber-Updates nicht komplett hochfahren. Nach Neustart wurde mir als Reparaturoption Werkseinstellung angezeigt, die dann auch funktioniert hat, das System ließ sich normal starten. Daraufhin habe ich dann im BIOS irgendwelche Einstellungen gemacht, weiß nicht mehr was da genau stand, etwas wegen "Security" und Boot-Option. Nachdem ich das BIOS verlassen habe ging das Notebook komplett aus und fuhr seitdem nicht mehr hoch. Ich hoffe, ich habe es ein wenig verständlich erklärt, bin da nicht so der Experte. Sorry, aber mehr kann ich dazu auch nicht sagen.


    Hoffe ist alles verständlich, über Handy ist es ja leider doch noch nicht ganz so komfortabel so viel zu tippen.


    Grüße und lieben Dank für die Unterstützung

  • Ich würde, wie schon von Marcel angesprochen, die Ladebuchse überprüfen. Da mir das UEFI des Mi Air nicht genau bekannt ist kann ich dir leider nicht sagen, was es sein könnte. Es ist aber sehr ungewöhnlich, dass sich das UEFI nur durch eine falsche Einstellung überhaupt nicht mehr öffnen lässt, meiner Meinung nach liegt dann eher ein Hardwaredefekt vor. Du kannst einmal probieren den PC ohne die SSD zu starten und dann von einem USB Stick oder etwas anderem zu booten (ich denke nicht, dass es daran liegen wird, man kann es aber relativ einfach überprüfen).

  • Würde ich auch versuchen

  • Das lässt nicht viel Raum übrig :/


    Gibt es nicht irgend etwas was dieses Gerät macht


    Wir brauchen einen Anfang


    Schonmal die Batterie abgeklemmt und versucht mit eingestecktem Ladegerät zu starten


  • Nein das Gerät macht leider überhaupt rein gar nichts.


    Mit Batterie abklemmen kann ich versuchen, leider konnte ich beim öffnen noch nicht erkennen wo genau die Batterie angeklemmt ist und was genau dafür entfernt werden muss. Habe etwas Angst beim Schrauben noch mehr kaputt zu machen als eigentlich bereits ist.


    Habe auch von Verkäufer die Order-ID von Gearbest, könnte es ggf. auch mit Garantie versuchen, dies ist allerdings schwierig, da Versand mit Lipo eigentlich nicht erlaubt und ich mir nicht sicher bin, ob ich das Gerät überhaupt wieder sehe.


    Vill gibt es ja noch weitere Ideen. :)

  • Es gibt bei dem Laptop keine "normale" BIOS Batterie. (Zumindest nach meinem Wissen nach)

    Es sollte auf dem Mainboard eigentlich eine PIN Verbindung geben, welche du überbrücken müsst um das Gerät zurückzusetzen, dass Problem dabei ist: Um das BIOS per Jumper zurückzusetzen muss das Gerät gestartet werden.


    Meines Erachtens nach klingt das alles für mich nach einem Hardware-Defekt.

    Hast du mit einem Multimeter die Ports bzw. die Batterie schon ausprobiert?

    Im worst case kann auch ein Kondensator kaputt sein


    Gruß Lars

  • Lars997 also gehst du auch von einem Mainboarddefekt aus? Das wäre auch meine Annahme. Wenn das so wäre, hättest du keine andere Chance, als das Mainboard komplett zu tauschen. Das würde sich aber kaum lohnen, da du so auch die CPU und den RAM tauschen würdest.

    Ja bei solchen Beschreibungen muss man alle Problemquellen ausschließen und leider wäre es viel zu aufwändig jeden einzelnen Chip auf dem Mainboard zu überprüfen, meines Erachtens nach ist es schrott.