Mi Drohne APP & Firmware Update

  • leider hab ich meine Drone noch nicht in die Luft gebracht. ATTI fliegen hab ich noch nicht probiert, als blutiger Anfänger wollte ich meine ersten Flüge schon mit gps Unterstützung durchführen. Weil es Abends so schnell dunkel wird sind für mich Testflüge nach Feierabend z.Z. nicht möglich - muss auf Wo-Ende und vermutlich auch auf ein neues Firmware update warten.


    Frage:
    Wenn ich die Motoren im ATTI Mode starte und dann noch am Boden auf Beginner Mode umschalte - kann man dann fliegen oder stellt er dann wieder ab mit Fehlermeldung?

  • Im Beginner Modus geht Sichtflugmodus nicht, zumindestens bei mir.


    Beginner Modus bedeutet auch nur, dass Du eine gewisse Höhe und Radius nicht verlassen kannst.
    Im Prinzip ist da die Drohne immer sichtbar. Vor einem Unfall wirst Du da aber nicht geschützt.



    Wenn ich es schaffe, werde ich mal mein MiPad1 mit der App versehen und versuchen die Drohne nochmal zu starten.
    Das MiPad1 hatte ich noch nie mit der Drohne gekoppelt.

  • Ich weiß jetzt nicht ob jemand den link schon gepostet hat aber da geht es um den "UAV internal fault".


    http://en.miui.com/thread-318549-1-1.html


    Ich fasse mal für mich zusammen ... neuer Xiaomi Account... GPS (keinen Fake Standort) und Mobile Daten bzw WLAN auf dem Handy aktivieren (Auf der App wird ja zum einen der Standort der Drohne und auch der des Controlller angezeigt)... originale chinesische Version... USB tethering aktivieren... Mit der Steuerung einen Abstand von ca 5 Meter halten außer beim Kalibrieren... Kein Metall oder andere Sachen die die Sensoren stören können... mal den Standort wechseln..

  • Hallo, melde mich kurz, um den 1. kurzen Flug zu melden. Vorab hat mich die Drohne allerdings fast zur Verzweiflung gebracht. Zuerst das Kamera-Update auf v2026 gemacht, dann von der App 0.0.47En auf die 0.0.56.16En gewechselt = keine Map +
    Fehlermeldung interner UAV fail + Compass Interferences (weit und breit kein Mini-E-Werk oder dergleichen in der Nähe...). Dann auf die chinesische 0.0.56.16 gewechselt, das gleiche Theater. Dann nochmals wieder zurück auf 0.0.56.16En und wie ein Irrer nach
    einem Standort in unmittelbarer Nähe gesucht, wo kein Fehler angezeigt wurde und die gute Lady am Mic mir sagte, ich dürfte nun starten. Bis ich dann soweit war, war das 'GO' wieder Geschichte. Also wieder Drohne 1000x drehen, 1000x anderen Standort suchen.
    Mit etwas Glück und jede Menge Ausdauer war es dann wieder soweit, das ich durfte... Also die Drohne schnell auf den Boden und die Motoren gestartet und abgehoben. Ein Lärm wie bei einem Grossen und, so empfinde ich es, sehr zappelig und unruhig in der Luft
    und irgedwie zog's der Drohne immer wieder zu mir hin. Wahrscheinlich muß die Fernbedienung einmal mehr kalibriert werden.
    Mein Fazit: Schon ein grosser Unterschied zu meiner Phantom 3 Advanced (jaja, ich weiß, der Preis...). Ich hoffe nur, das sich die Soft- und Firmware in naher Zukunft um ein vielfaches verbessert und das trifft, jedenfalls in dieser App-Version, auch auf die Map zu,
    denn die zeigt mir nichts Lokales an, nur weitläufig den Raum Deutschland bzw. meinen Standort als bauen Kringel im Bremer Umland.


    In der Anlage noch einmal meine jetzige Konfiguration + Fehlermeldung. Auf ein Bild der nicht vorhandenen lokalen Standortanzeige verzichte ich...

  • Hallo,
    also zappelig oder unruhig finde ich die Drone gar nicht. Meine steht wie festgetackert sobald ich die Knüppel loslasse.
    Aber ich habe mal in einem Video gehört, daß das tatsächlich was mit der Kalibrierung (Kompass?) zu tun haben könnte, wenn es bei dir so ist.


    Das mit der nicht existenten Karte fände ich auch toll, wenn das schnell gelöst wird. Bei den alten Versionen (z.B. 0.47) hatte ich eine ganz normale Google-Maps Karte, zwar chinesisch, aber wenn man mal die Ortsnamen lesen muß um zu wissen wo seine Drone ist, dann kriegt man das auch mit den chinesischen Ortsnamen hin. :-)

  • Das heißt, die jeweilige App-Version hat die Map implementiert bzw. holt sie sich aus Fernost, also auch die magere EU / Germany-Map=Global Map? Ich verstehe allerdings die Politik von Xiaomi nicht, denn einerseits wird in einer älteren App, z.B. 0..0.47, eine relativ gute Map mitgeliefert und andererseits in neueren Version (z.B. 0.0.56.16) überhaupt keine! Liebe chinesische Freunde, sehr viel Nachholbedarf!

  • Ich kann auch bestätigen, dass die Mi Drohne sehr stabil steht und perfekt versucht die Balance zu halten. Hatte dies Mal auf einem Feld probiert, als sehr viel Wind war. Die ersten 1 oder 2 Meter hatte die Drohne bisschen versetzt und alles darüber war sie sehr stabil. Es war dann auch deutlich hörbar, wie die Drohne sich stabilisiert.


    Ich finde eine Phantom 3 lautet als die Mi Drohne.


    Bis jetzt ist nur die Kamera bei der Phantom 3 besser. Und das rechtfertigt für mich nicht diesen enormen Preisunterschied.



    Die Karte hatte bei mir auch immer funktioniert.
    Kann das ggf. heute Abend nochmal probieren.




    Kann es sein, dass es ein Chargenproblem gibt und die neueren Drohnen ein Problem haben?

  • Ich meine das die originale 0.0.47 auch keine europäische Detail karte hat.


    Wie auch immer für den reinen sichtflug ist es für mich unerheblich ob ich eine Detail Karte habe oder auch nicht. Weiter als 500 Meter fliege ich zur Zeit eh nicht.


    Hatte bis jetzt null Probleme mit dem Teil. Alles funktioniert so wie es soll.


    Wo kann man denn die Seriennummer oder was brauchbares ablesen was auf eine eventuelle Zuordnung der defekten Drohnen hinweist.

  • Moin huschel5,
    Du hast recht, der Preisunterschied ist nicht gerechtfertigt. Allerdings kenne ich diese Schwierigkeiten mit der DJI nicht und die steht bei mir auch angenagelt in der Luft, ganz im Gegensatz zu der Xiaomi. Die hat heute morgen das ein- oder andere Mal versucht, ruckartig loszudüsen, ohne das ich Knüppelbewegungen produziert hatte. Sie hatte sich dann aber relativ flott wieder 'im Griff', wollte aber immer, wie schon berichtet, ganz leicht in den 'Rückwärtsgang' und es musste dementsprechend nachkorrigiert werden. Hier hilft vielleicht eine Neu-Kalibrierung. Ausserdem mag es daran liegen, das mir das Handling der DJI vertrauter ist, bei der Xiaomi ist alles noch ein wenig 'ungelenk' und das Gefühl fehlt. Was ich nur nicht verstehe ist, das z.B. bei Dir alles i.O. zu sein scheint und bei mir und anderen es doch mehr oder weniger zwickt und zwackt und nichts so richtig auf die 'Reihe' kommt.
    Ich hoffe, in den nächsten Tagen auch einmal auf ein Feld gehen zu können, um abseits von vermeintlichen negativen Einflüssen testen zu können. Bis dahin, so hoffe ich, eine Antwort von Xiaomi erhalten zu habe. Denen habe ich vor einigen Minuten per Mail von den Ungereimtheiten berichtet und bin nun gespannt, was die zu sagen haben.

  • HILFE!
    Hatte gestern abend noch das Kameraupdate auf 2026 gemacht und die Mi Drone heute mit auf Inseltour genommen. Leider bricht die Videoaufnahme immer nach 4-5 Sekunden ab und das Bild auf dem Handyscreen friert ein. Egal welche App Version ich verwende 0.0.47 oder 0.0.31 oder die chinesische 0.0.56.16 immer das gleiche Problem . Auch mit einem anderen Handy das selbe , Videoaufnahme wird nach 4-5 Sekunden einfach beendet. Ich nehme an, es liegt also weder am Handy noch der App Version. Bis vor dem Update gab's keinerlei Kamera/Aufnahme Probleme. Auch die MicroSD ist die selbe.
    Hat jemand ne Idee/Lösung?
    Wie kann ich wieder downgraden oder geht das gar nicht mehr?

  • Hat hier eigentlich schon mal jemand die Funktion mit dem Mi Band 2 ausprobiert? Ich konnte das damals leider nicht testen, aufgrund des nicht abschaltbaren Beginner Modus. Denn man kann ja die Drohne mit einem Mi Band koppeln und dann folgt einem die Drohne automatisch dahin, wo man selbst hingeht.

  • Bei mir friert nur während der Aufname beim Wechsel von Video auf Aufnahme App ein.
    Beim Aufnehmen von Videos sind bei mir keine Probleme aufgetreten. Egal bei welcher App Version.


    Probier mal die 0.0.31 aus.

    hatte ich auch schon. Wie gesagt hab seit dem Kamera Update mit jeder Version diese Probleme , konnte zuvor auch ohne freeze unter der Videoaufnahme ein Bild machen. ich werde nachher mal die MicroSD neu formatieren, vielleicht hat die irgendeinen Macken gekriegt? ich kriege nämlich jetzt auch die Fehlermeldung "slow TF Card". Die hatte aber die letzten 3 Wochen problemlos funktioniert . ..

  • Ich dachte immer das Mit dem Mi Band 2 sei nur ein Gerücht! Ist da was wahres dran?

    Nein, das ist kein Gerücht sondern ein wirkliches Feature der Drohne.. so soll man ja sich selber filmen können auf einem Fahrrad, Skateboard, Snowboard, Skies, etc.
    Funktioniert aber wohl nicht im Beginner Modus, jedenfalls konnte ich die Funktion dort nicht aktiveren bei den älteren App Versionen.